Frage von bibi666, 77

Wie funktioniert ein Heizkörperzähler und kann es zu Abweichungen der Messung kommen?

Einen schönen guten Abend an alle :)

Ich würde gern wissen, wie Heizkörperzähler funktionieren und ob es zu einer verfälschten Abrechnung kommen kann, wenn die Heizung nicht so funktioniert, wie sie soll.

Folgendes ist passiert: Im Winter Anfang und Ende 2015 hat die Heizung nicht richtig funktioniert. Sie hat entweder gar nicht funktioniert oder war immer nur bis zur Hälfte warm, also so ziemlich genau bis kurz nach dem Heizkörperzähler (ISTA). Mein Vermieter hat gesagt, dass immer wieder Wasser fehlt und durch den fehlenden Druck, das warme Wasser nicht komplett bei mir im Dachgeschoss ankommt.

Da jetzt nur die Hälfte jedes einzelnen Heizkörpers Wärme abgab, musste ich die Heizung allgemein höher stellen, wie sonst, da es sonst einfach nicht warm wurde und ich hab die Vermutung, dass der Zähler diese `mehr Wärme´ registriert hat, weil bis zum Zähler die Heizung ja warm war... nur der Rest danach eben nicht.

Wie oder was genau misst der Zähler und kann es möglich sein, dass er den `mehr Verbrauch´ gemessen hat, obwohl nur die Hälfte der Heizung warm war. Weil ich war doch sehr schockiert, als ich meine Nebenkostenabrechnung gesehen hab und wie viel ich angeblich verbraucht haben soll...

Ich hoffe, ich konnte den Sachverhalt verständlich schildern.

Danke schon mal und ich wünsch euch was :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von anitari, 71

Die Heizkostenverteiler reagieren auf die Temperatur der Oberfläche des Heizkörpers.

Meist ab 25 Grad.

Wird der Heizkörper nur zur Hälfte warm kann sich das auf den Verbrauch auswirken, muß es aber nicht.

Mit der Einstellung des Thermostats hat das wenig zu tun.

Mein Vermieter hat gesagt, dass immer wieder Wasser fehlt und durch den fehlenden Druck, das warme Wasser nicht komplett bei mir im Dachgeschoss ankommt.

Dann hätten die Heizkörper im ganzen Haus mal entlüftet und anschließend Wasser auf die Heizungsanlage aufgefüllt werden müssen.

Kommentar von bibi666 ,

Ok, ich hätte dazu schreiben sollen, dass sie nach langer Suche, eine kaputte Leitung in der Zahnarztpraxis unter mir gefunden haben, aus der das Wasser raus ist. Fragt mich bitte nicht, warum das niemandem viel früher auggefallen ist :/

Und zum Thema entlüften^^ ich musste alle 2 Tage, alle Heizungen entlüften.... und auch dem entlüften, war die Heizung nur zur Hälfte  warm...

Danke für deiner Antwort :)

Kommentar von bwhoch2 ,

Ja, klar, wenn immer wieder Wasser verloren geht.

Antwort
von bwhoch2, 59

So, wie Du es beschreibst, kann es natürlich sein, dass hier Verbräuche gemessen wurden, die am Ende gar nicht wirklich in Deinem Zimmer ankamen. Das zu beweisen und nachzuweisen, dass durch den ständigen Wassermangel und Luft in der Heizung Falschmessungen entstanden, dürfte aber sehr schwierig bis unmöglich sein.

Rede doch mal mit den Leuten von ISTA.

Antwort
von kurtl367, 57

Der EHKV am Heizkörper zählt nur die abgegebene Wärme Ein Wärmemengenzähler  dagegen die durch flossene Wärme.In beiden Fällen wird der Wert für ein Jahr am Gerät gespeichert.Diesen Wert solltest du selbst ablesen und mir deiner Rechnung vergleichen.Und auf jeden Fall die Heizungsanlage richtig befüllen und entlüften lassen.

Antwort
von harmersbachtal, 47

der Vermieter weiss auch bescheid über den Mangel warum last er es nicht reparieren da ist streit vorprogramirt , und du wirst betrogen bei der Abrechnung

Antwort
von Posaunist, 57

Sie hat entweder gar nicht funktioniert oder war immer nur bis zur
Hälfte warm, also so ziemlich genau bis kurz nach dem Heizkörperzähler
(ISTA).

Das ist immer ein Zeichen dafür, daß sich im Heizkörper Luft befindet. Wenn Du das feststellst, mußt Du die Heizkörper entlüften.

Zu Deiner Frage, wie der Heizungszähler funktioniert kann ich Dir nichts schreiben.

Kommentar von bibi666 ,

Hab die Heizungen alle 2 Tage entlüften müssen... immer, nach dem Wasser wieder aufgefüllt wurde ;)

Kommentar von harmersbachtal ,

da ist das Problem schaden am Kesel, darum spinnen deine zähler

Antwort
von harmersbachtal, 41

es liegkt doch ein technischer defekt vor ( am Kessel ) also darum spinnen deine Heizkostenverteiler kesel verliert wasser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community