Wie funktioniert ein Geocaching?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geocaching ist ganz was tolles ;)

Du musst dich bei www.geocaching.com anmelden. Es gibt die Möglichkeit als Basis-Member das ganze erstmal kostenlos zu versuchen. Premium-Member (kostet ca. 30€/Jahr) haben mehr Möglichkeiten, das brauchst du aber am Anfang nicht.

Lade dir die Geocaching-App auf dein Smartphone und logge dich darin ein. Dann lädt es einige Geoaches die in deiner Nähe sind. Achte zu Beginn erstmal nur auf die Grünen Punkte. Klicke auf einen Grünen Punkt, dann siehst du den Namen des Geocaches und klicke darauf. Dann siehst du Schwierigkeit (Beschränke dich auf 1 bis 2) und Terrain (auch hier erstmal nur 1 bis 2). Dann drücke auf "START".

Nun musst du in die Richtung gehen die dir der Orangene Balken zeigt, direkt daneben wird dir die Entfernung bis zum Geocache angezeigt - zB 400m.

Bist du angekommen, musst du nach einer Plastikdose suchen. Darin ist ein Zettel oder ein Heft in das du deinen Geocaching-Namen und das Datum einträgst (manche tragen auch die Uhrzeit ein). Auf der Internet-Seite www.geocaching.com kannst du dann zu Hause diesen Geocache "online loggen" und du erhälst einen Punkt. Aus dem Grünen Punkt, wird ein Smiley der anzeigt, dass du diesen Geocache schon gefunden hast...

Natürlich gibt es sehr viel besser Apps als die Geocaching-App, aber für den Anfang reicht sie vollkommen aus. Ein GPS-Gerät hat 2 Vorteile gegenüber dem Smartphone: fällt es runter ist es nicht gleich kaputt und der Akku hält sehr viel länger.

... nur mal so - auf die Schnelle ...

Zusätzlich zu den anderen Antworten: Ein GPS-Gerät ist nicht zwingend notwendig, ein Smartphone reicht aus. Ist nicht ganz so genau wie ein richtiges GPS, reicht für den Anfang aber aus.
Als App kann ich c:geo empfehlen, die ist kostenlos und erfüllt ihre Aufgabe hervorragend.
Du benötigst einen Account auf einer Plattform, z.B. Geocaching.com (die weltweit größte) oder Opencaching.de (nicht ganz so viele Caches, aber immer noch genug).

Hallo, fürs Geocachen braucht man ein GPS-Gerät, kostet so 100-150€. Man muss die Caches im Internet herunterladen und bekommt auf dem Gerät die Richtung angezeigt, in die man laufen muss. Wenn man den "Schatz" gefunden hat, trägt man sich in das sog. Logbuch ein, das dort versteckt ist. Es kann auch sein, dass dort ein Rätsel ist. Beim Lösen erhält man dann neue Koordinaten und wird weitergeführt. Schau mal auf die Seite geocaching.de, da wird das gut erklärt. Da muss man sich auch anmelden. Viele Grüße

Ja es macht wirklich viel Spass.

Man braucht zuallererst ein Gerät, welches einen GPS-Sensor hat. Also ein richtiges GPS-Gerät oder auch ein Smartphone.

Man meldet sich dann bei geocaching.com an. Ist alles kostenlos.

Nun sucht man da wo man will (zb am eigenen Wohnort) anhand einer Karte nach einem Cache. Man gibt die Koordinaten am GPS-Gerät ein und versucht den Cache zu finden.

ABER ;-) Es gibt viele unterschiedliche Arten von Caches. Es gibt die klassischen Boxen in verschiedenen Größen, die in der Nähe der Koordinaten liegen. Dort kann man sich in eine Liste eintragen und auch Sachen aus der Box nehmen (und etwas gleichwertiges hereinlegen) - alles freiwillig. Dann versteckt man die Box wieder genauso wie sie war.

Dann gibt es Multicaches mit mehreren Stationen wo man zB Rätsel lösen muss um die nächsten Koordinaten zu bekommen. Es gibt Caches, die nur nachts funktionieren (Nachtcaches) oder daraus bestehen von einem bestimmten Ort ein Foto zu machen, es dem Owner zu senden und der bestätigt die Richtigkeit (Worldcaches). Und noch viele andere Möglichkeiten :-)

Viel Spass schonmal ;-)

PS schau mal auf Youtube nach Videos zu Geocaching. Da wird alles genau erklärt

Wir so etwas mal mit unserer alten Klasse gemacht in einem Wald. Wo man sich anmelden muss weiß ich leider. Nicht. Jedenfalls bekam jede Gruppe eine Art Navi ,wie im Auto, und dort war immer eine Koordinaten-Punkt angegeben. Wen man dort angekommen ist muss man nach einer kleinen Schachtel schauen,wo zB. Wieder ein Teil von einem Koordinaten Punkt drin ist. War man bei allen Punkten und hatte alle "Dosen" gefunden ,hatte man automatisch die letzte Koordinate und konnte zum Schatz gehen. Der Ablauf könnte aber bei verschiedenen Leuten die das organisieren abweichen. ich hoffe ich konnte helfen.

Was möchtest Du wissen?