Frage von Nototh, 34

Wie funktioniert die Sache mit der Influenz?

Im Physikunterricht haben wir das Beispiel besprochen, dass man wenn man einen Kamm durch Reibung auflädt einen elektrischen Nichtleiter anziehen kann.

Jedoch verstehe ich nicht ob der Kamm dann positiv oder negativ geladen ist und was mit dem elektrischen Nichtleiter bei Kontakt passiert.

Da wir nur im zweistündigen Physikkurs sind, genügt mir eine Antwort mit der ich in der Klausur was anfangen kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SirShakedbeer, 21

Es ist egal ob der Kamm positiv oder negative geladen ist. Wichtig ist nur, dass sobald du den Kamm durch Reibung lädst, das Teil mit dem du den Kamm aufgeladen hast, die andere Ladung erhält. Bsp.: Wird dein Kamm von einem Tuch positiv geladen. Ist das Tuch negativ geladen. Bei Kontakt findet eine Ladungsübertragung statt, die die vorhandene Ladung neutralisiert.

Kommentar von Nototh ,

Und wie funktioniert das mit der Anziehungskraft der beiden Objekte?

Kommentar von SirShakedbeer ,

Es gibt natürlich die Gravitation die die beiden Objekte anzieht, aber die ist so schwach, dass man sie gleich vernachlässigen kann. Wichtig ist die elektrische Kraft (Fel=q*U). Sie beschreibt die Kraft die bei einer bestimmten Spannung auf einen geladenen Körper wirkt.

Kommentar von Nototh ,

Hmm.. so mit Formeln brauchen wir das gar nicht erklären ich meinte damit was die Elektronen dann machen, gehen die dann von einem Objekt zum anderen über oder wie ist das?

Kommentar von SirShakedbeer ,

Achso. So lange sich die geladenen Körper nicht berühren, findet im Inneren der Körper nur eine Ladungsverschiebung statt, d. h. Elektronen im Atom bewegen sich eher auf einer Seite als rund um den Atomkern herum. Die Elektronen bleiben, ohne Berührung, dort wo sie sind, sie gehen also nicht auf den anderen Körper über.

Kommentar von Nototh ,

Danke für die Antwort und für ihre Zeit.

Kommentar von SirShakedbeer ,

Kein Problem. Gerne.

Antwort
von mbtiTumblr, 15

Soweit ich weiß, ist es unwichtig, ob der Kamm nun positiv oder negativ geladen ist.
Die Teilchen im Nichtleiter verschieben sich, so dass er vom Kamm angezogen wird.

Wir hatten einfach angenommen, dass - in unserem Fall ein Kunststoffstab - er negativ geladen ist. Feststellen lässt sich das nicht so leicht. Durch die Annahme befinden sich dann die positiv geladenen Teilchen am Rand zum Stab hin gerichtet.

Kommentar von Nototh ,

Und wie kann ich diesen Vorgang gezielt mit Fachbegriffen erklären im Falle einer Klausur?

Kommentar von mbtiTumblr ,

Der Fachbegriff ist ganz einfach Influenz,
ich denke nicht, dass da mehr erwartet wird.
Du kannst ja noch eine Zeichnung mit den Ladungen anfügen.

Antwort
von dreamerdk, 16

Influenz kenne ich eigentlich als den Farraday-Kaefig.. also dass man einen Leiter in ein el. Feld bringt, dessen Ladungen getrennt werden, aber das innere Feld ins aeussere verdraengen.. also innen ist der Leiter dann feldfrei

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community