Frage von Lisus20, 68

Wie funktioniert die Bewerbung auf Lehramt Gymnasium in Hamburg?

Hallo liebe Community,

ich verzweifle hier seit langem an der Bewerbung für Lehramt an Gymnasien in Hamburg. Ich möchte die Fächerkombination Geschichte und Deutsch studieren, die allgemein auch zulässig ist. Demnach habe ich versucht mich zunächst auf Geschichte zu bewerben und wurde im Laufe der Bewerbung auch um ein Zweitfach gefragt, wo mir jedoch nur Naturwissenschaften zur Verfügung standen. Die Bewerbung habe ich in der Annahme, sie sei nicht die richtige, abgebrochen. Dann habe ich mich auf Deutsch beworben, wobei ich wider Erwarten um kein zweites Fach gefragt wurde. Den Bewerbungsvorgang habe ich dann wieder abgebrochen. Daraufhin konnte ich dem Leitfaden entnehmen, ich könne mich alternativ auf "Bachelor-Lehramt - Gymnasien"-Erziehungswissenschaft/Lehramt für das erste Fachsemester bewerben. Dabei werde ich jedoch um gar kein weiteres Fach gefragt. Um alle drei kann ich mich nicht bewerben, da nur eine Bewerbung möglich ist. Der Leitfaden ist für mich nicht ersichtlich und keinesfalls, wie angegeben, selbsterklärend. Es handelt sich um mein Erststudium. Um was genau muss ich mich nun bewerben? Ich hoffe es gibt Sachkundige unter euch, die wissen was ich meine oder/und diese Fächer vielleicht sogar in Hamburg studieren.

Ich bitte um schnelle Hilfe und bin über jede hilfreiche Antwort dankbar!

Liebe Grüße, Lisa

Antwort
von Pepsilinekatze, 39

Hallo.

Ich habe mich für das Lehramt für Realschule in München online eingeschrieben. Auch hier wurde nicht nach einem Zweitfach gefragt. Die Anmeldung erfolgte auch im Hauptfach Deutsch. 

Ich habe mich daraufhin bei Bekannten informiert, die meinten, dass man das Zweitfach beim ersten Treffen mit dem Professor angeben muss.


Lg

Kommentar von Lisus20 ,

Vielen Dank! Das erklärt ja schon mal einiges... Ist das denn an allen Universitäten so üblich oder werde ich an anderen gleich nach einem Zweitfach gefragt? Ich möchte mich auch noch in Hannover bewerben und habe dort den Eindruck ich könnte mich gleich auf zwei Fächer bewerben. 
Also muss ich mir keine Sorgen machen, dass ich mich auf etwas falsches beworben habe, wenn ich nur nach einem Fach gefragt werde? 
Danke!

Kommentar von Pepsilinekatze ,

Ich weiß nicht wie es in anderen Städten ist, aber in München ist es jetzt so.

Falsch angemeldet hast du dich auf keinen Fall. Und selbst wenn, musst du auf der Uni einen Stundenplan erstellen. In diesem werden die verschiedenen Fächerkombinationen berücksichtigt. Spätestens da musst du deine Fächer angeben. Im Zweifel immer den Professor fragen. :-)

Aber jetzt haben wir ja erstmal noch ein bisschen Zeit :-)

Lg

Antwort
von soissesPDF, 37

Die für Deutsch war die richtige Bewerbung.

Bei Bedarf fragt Dich das Schulamt schon nach einer Fächerkombination.
Im Augenblick haben die ausreichend Probleme überhaupt Bewerber für Deutsch zu finden, da ist jedes Bundesland froh für jeden Bewerber.

Theoretisch wirst als Gym-Lehrerin eingestuft aber in der Grundschule eingesetzt.
Geschichte ist ein Nebenfach, daher die Angabe für ein weiteres Fach.

Kommentar von Pepsilinekatze ,

Mache gerade Abi auf der BOS. Uns wurde immer gesagt, dass wir uns auf keinen Fall für Deutsch entscheiden sollen, da es zu viele Bewerber gibt. Mathe und Physik wären gefragt. Ich habe mich trotzdem für Deutsch entschieden. ;-)

Kommentar von Lisus20 ,

Okay, ich danke Dir! Ich bewerbe ich mich ja auch auf den Abschluss Bachelor- Lehramt Gymnasien. In was für einer Verbindung steht das mit Grundschule? 
Ich habe mich an einer anderen Uni für Grundschule beworben (also 1. Fach Sachkunde, 2. Fach Deutsch), aber bei diesem hier handelt es sich doch um Gymnasium. 
Ich werde also nur bei Bedarf um ein Zweitfach gefragt? Studiert man nicht immer zwei Fächer? Das ist doch die Voraussetzung, oder? 

Also habe ich jetzt mit der Bewerbung für Deutsch alles richtig gemacht und muss so zu sagen warten, bis ich einen Bescheid bekomme und werde erst dann nach einem Zweitfach gefragt?
Vielen Dank für Deine schnelle Hilfe!:-)

Kommentar von Pepsilinekatze ,

Man muss nicht 2 Fächer wählen. Du kannst nur eines wählen (einstellungschancen sehr gering, da nur bedingt einsetzbar), oder auch 2 Nebenfächer (bei mir werden es noch Geschichte und Informatik, aber das Studium wird stressig werden). Aber lieber stressiges Studium bevor ich keine Anstellung finde. :-)

Kommentar von soissesPDF ,

Zu welchem Kurs der Staat Dich einstellt unterliegt Deiner Qualifikation, wo er Dich einsetzt seinem disziplinarischem Recht.

Stichwort Flüchtlingskrise, gesucht werden in allen Bundesländern Deutschlehrer.

Bundesweit werden um 32.000 Lehrer gesucht, es kommen aber nur um 3600 Lehramtsanwärter/pro Jahr von den Unis herunter.
Daher kommt das Problem.

Kommentar von soissesPDF ,

Nachtritt, die fragen erst später nach einem zweiten Fach (Fächerkombination).
Deutsch/Kunst (weil Kunst gilt als Mangelfach)...

Kommentar von Lisus20 ,

Dankeschön! Es wird zwar immer wieder erwähnt, die Fächerkombination Deutsch und Geschichte sei bei der Jobsuche nach dem Studium aufgrund er Masse der Lehrer mit der gleichen Kombi zum scheitern verurteilt, aber ich denke auch, dass ich mit Deutsch in den kommenden Jahren auf der sicheren Seite bin und auch Geschichte wird immer mal wieder gesucht. 
Vielen Dank für deine Infos!:-)

Antwort
von grubenschmalz, 18

Deutsch Geschichte auf Lehramt für Gymnasium? Ich bin selbst Lehrer und kann dir nur dringend davon abraten. Damit wird es extrem schwierig einen Job zu finden.

Kommentar von grubenschmalz ,

Also von dieser Fächerkombination für diese Schulform.

Kommentar von Lisus20 ,

Derzeit ist das wohl der Fall... Davon habe ich oft gehört und ich wurde auch immer wieder gewarnt. Ich habe aber nach wie vor die Hoffnung, dass es sich in den kommenden Jahren (auch nicht zuletzt aufgrund der wachsenden Zuwanderungszahlen) ändern und zum positiven wenden wird. Ich bin nach dem Studium außerdem bereit den Wohnort zu wechseln und bin hoch motiviert was diese Fächerkombination angeht, da es sich bei dieser schon während meiner Schulzeit um meine Lieblingsfächer gehandelt hat. 
Aber das Risiko lange auf eine freie Stelle warten zu müssen ist mir dennoch bewusst. Ich danke Dir für deine Anmerkung! :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community