Frage von LayDia, 40

Wie funktioniert der Nährstoffkreislauf in den Tropen?

Der Boden in den Tropen ist ja sehr nährstoffarm, trotzdem wächst dort die größte Artenvielfalt der Erde. Warum ist das so? Und warum ist der Boden so nährstoffarm? (11. Klasse Gymnasium Geographie )

Antwort
von Peterwefer, 30

Letztlich ist es dort wie bei uns: Nährstoffe aus dem Boden werden von Pflanzen aufgenommen, diese werden von den Tieren gefressen; sowohl Pflanzen auch Tiere werden von Bakterien zersetzt, wodurch die Nährstoffe den Pflanzen erneut zur Verfügung stehen.

Kommentar von LayDia ,

Aber gibt es da nicht diese bestimmten Tonminerale, die Nährstoffe schlecht speichern können, weswegen diese sehr schnell ausgewaschen werden?

Kommentar von Peterwefer ,

Das ist sicherlich denkbar.

Antwort
von LayDia, 16

Ja wir machen das nun leider etwas komplexer, da hilft mir ein 7. Klasse Buch nicht weiter und in unserem steht das nicht.

Antwort
von Bswss, 14

Das seht wirklich in JEDEM Erdkundebuch, schon in solchen für Klasse 7.

LINK: http://www.amazonas.de/amazonas/regenwald_boden.html

Stichwort: Zweischicht-Tonminerale.

Antwort
von authumbla, 21

Lies mal hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mykorrhiza

Das ist der Grund. Die gibt es nur in diesen Breiten, nicht in den Tropen, und sorgen dafür, dass der Baum die Mineralien richtig aufnehmen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community