Frage von diekuh110, 55

Wie funktioniert das Pfandsystem?

Hey wie funktioniert das Pfandsystem in Getränkenmärkten etc?

Angenommen laden A nimmt mehr leere kästen an als er verkauft. Hat er dann am Pfand verdient oder wie funktioniert das?

Antwort
von derhandkuss, 43

Der Hersteller der Getränke berechnet dem Großhandel den Pfand. Dieser berechnet wiederum dem Einzelhandel den Pfand. Der Einzelhandel gibt den Pfand an den Endverbraucher weiter. Wird das Leergut wieder abgegeben, geht die Sache rückwärts. Pfand ist also nur ein durchlaufender Posten. Damit macht vom Handel niemand Gewinn oder Verlust.

Kommentar von diekuh110 ,

genau aber was ist wenn ein laden zb 10 kästen verkauft (pfand einnimmt) aber 100 kästen annehmen muss (und pfand an den kunden zahlt) dann kann er seinem händler ja nicht soviel zurückgeben wie er bekommen hat d.h. er hat Verlust gemacht?

Kommentar von diekuh110 ,

ah ok habs kapiert. denkfehler danke

Antwort
von Cokedose, 30

Bei Mehrweg funktioniert es wie "derhandkuss" schon sagte. Das Pfand wir jeweils weitergegeben und bei Rückgabe jeweils wieder erstattet. Denn da Mehrweg zurück an den Hersteller geht, bekommt der Händler das Pfand für die leeren Kisten vom Hersteller erstattet wenn er es abholt.

Beim Einweg ist das anders, da Einweg nicht an den Hersteller zurück geht, sonderen nach der Rückgabe vom Händler dem Recyclingkreislauf zugeführt wird. Hier wird der Pfandausgleich unter den Händlern von der Deutschen Pfandsystem GmbH (DPG) geregelt, deren Logo du auf allen pfandpflichtigen Einwegverpackungen findest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten