Frage von totsiedenetra, 417

Wie funktioniert das Monatsanfangsproblem wenn man sein Guthaben ausgeschöpft hat?

Ich habe am Anfang diesen Monats ganz normal meinen Lohn von 850 € bekommen und gleichzeitig 700 € von meiner Mutter auf mein Konto bar eingezahlt, weil ich von meiner Kontopfändung noch nichts wusste. Somit wurde mein Freibetrag bereits ausgeschöpft. Diesen Monat bekomme ich wahrscheinlich meinen Lohn noch am Ende des Monats, nicht im nächsten Monat. Heißt das, das mir die 850 € Lohn auch vom Gläubiger entnommen werden, da das Geld noch einmal erheblich über dem Freibetrag liegt? Somit würde ich nämlich im nächsten Monat über nichts verfügen, das Geld wäre futsch, obwohl es für den nächsten Monat bestimmt ist.

Erklärt mir bitte einfach, wie das mit dem Monatsanfangsproblem in meinem Fall funktioniert... Ich find das total unverständlich. Vielen Dank!

Antwort
von Marshall7, 346

Das mit dem Monatsanfangproblem ,das ist doch schon längst geregelt worden.Ganz einfach du kannst jeden Monat über deinen Freibetrag verfügen.Sprich du hast ab Januar wieder deinen Freibetrag von 1073 €.Du solltest aber auf jeden Fall versuchen ,keine unnötigen Einzahlungen aufs Konto zu tätigen,und jeden Monat auch den Freibetrag ausschöpfen.

Antwort
von Georg63, 337

Schau mal - machmal hift einfach Google ...

https://www.gutefrage.net/frage/p-konto-und-pfaendung-geld-kommt-zu-frueh-was-tu...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community