Frage von AviaticPassion, 17

Wie funktioniert das mit den Steuern als Grenzgänger?

Ich habe vor kurzem meine Ausbildung in der Schweiz begonnen und bin somit Grenzgänger. Also ich fahre jeden Morgen von Deutschland in die Schweiz und abends zurück. Jetzt blicke ich aber nicht ganz durch wie das mit den Steuern funktioniert. Da ich ja meinen Wohnsitz in Deutschland habe, muss ich ja ganz klar voll die Einkommensteuer zahlen. Bei meinem letzten Lohn ist die schweizer Quellensteuer abgegangen aber mehr auch nicht. Wie geht das denn jetzt hier in Deutschland? Muss ich da selbst aufs Finanzamt und mich melden oder wissen die bescheid und kommen auf mich zu ?

Antwort
von Marcel89GE, 9

Selbst beim FA melden:

http://www.finanztip.de/einkommensteuer-vorauszahlung/

Wenn du überhaupt über den Grundfreibetrag kommst.

Antwort
von agentharibo, 2

https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/lohnsteuer-und-sozialversi...

Hie findest du die begriffliche Erklärung sowie die steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung.

Da eine namhafte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft hinter den rechtlichen kommentierung steckt, halte ich diese Informationen für empfehlenswert!

Antwort
von jottlieb, 5

Es gibt so viele Quellen, wo das Thema ausführlich behandelt wird. Selbst auf den Seiten der deutschen Finanzämter.

Als Einstiegspunkt empfehle ich dir folgenden Artikel (inkl. der Quellenangaben):

https://de.wikipedia.org/wiki/Grenzg%C3%A4nger#Besteuerung

Wie geht das denn jetzt hier in Deutschland? Muss ich da selbst aufs
Finanzamt und mich melden oder wissen die bescheid und kommen auf mich
zu ?

Ja, du musst dich unbedingt dein Finanzamt melden! Nur mit der Ansässigkeitsbecheinigung welche durch das deutsche Finanzamt ausgestellt wird, wird dein Quellensteuerabzug in der Schweiz auf 4,5% begrenzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten