Frage von Minzelli, 32

Wie funktioniert das hier mit der Matrizenrechnung?

Ich habe hier mal ein Beispiel ausgesucht. Kann mir das jemand erklären? Das Beispiel: https://d1u1p2xjjiahg3.cloudfront.net/a9815b11-0dee-4197-9fb3-12380e2a6668.jpg

Antwort
von HellasPlanitia, 14

Und was genau daran verstehst du nicht?

Kommentar von Minzelli ,

Wie man das rechnet. Könntest du mir vielleicht helfen? Google will mir irgendwie nicht weiterhelfen :/

Kommentar von HellasPlanitia ,

Matrizen werden elementweise addiert, genauso wie Vektoren. Das heisst: Um das Element in der oberen linken Ecke der resultierenden Matrix zu berechnen, addierst du das Element in der oberen linken Ecke der ersten Matrix und das Element in der obeen linken Ecke der zweiten Matrix. Genauso für alle anderen Elemente.

Die Gegendiagonale umfasst die Einträge einer (quadratischen) Matrix auf der Diagonale von oben rechts nach unten links.

Matrixmultiplikation: Berechne das Skalarprodukt der ersten Zeile der linken Matrix mit der ersten Spalte der rechten Matrix. Das ergibt den Eintrag in der oberen linken Ecke der resultierenden Matrix. Das Skalarprodukt der zweiten Zeile der linken Matrix mit der ersten Spalte der rechen Matrix ergibt den Eintrag darunter und so weiter. Im Zweifelsfall gibt es unzählige Anleitungen im Internet, wie man Matrizen multipliziert.

Und dann bleibt noch die Spur: Das ist die Summe aller Diagonalelemente.

Hat das geholfen oder fehlt noch was?

Kommentar von Minzelli ,

Also gibt es jetzt beim 1. Beispiel 226? Und beim Multiplizieren muss ich jetzt 4x2x9 x 7x7x9 rechnen, oder wie?

Kommentar von HellasPlanitia ,

Hier werden Addition und Multiplikation von Matrizen sehr ausführlich erklärt:

http://www.mathebibel.de/matrizen-addieren

http://www.mathebibel.de/matrizenmultiplikation

Damit sollte das eigentlich kein Problem sein.

226 passt für den oberen Teil, sofern ich mich grad nicht verrechnet habe. Die Multiplikation solltest du dir nochmal angucken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community