Frage von tiraffe, 52

Wie funktioniert das genau mit der Fachhochschulreife?

Also kann ich nach der 11 vom Gymnasium runtergehen und muss dann ein einjähriges Praktikum machen um die Fachhochschulreife zu bekommen? Muss ich während dieses Praktikums in die Schule, wie oft? Oder wie muss ich das verstehen ? Und mit dieser Fachhochschulreife kann ich dann studieren, aber nicht an Unis sondern an Hochschulen oder wie ist das? Bitte helft mir :) Übrigens Bundesland Niedersachsen falls das wichtiig ist LG Tiraffe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von quueeny, 25

Also bei mir war es so dass ich nach der Q1/2 (ein Jahr vorm abi) aufgehört habe und nun ein Jahr Bfd mache (es geht natürlich auch mit fsj oder Praktikum). Ich arbeite 5 Tage die Woche ohne Schule oder ähnlichem :)

Kommentar von tiraffe ,

Hey :) Ja also bei uns ist das ja so das wir momentan noch nach 12 jahren Abi machen, ich würde dann ja nach der 11. also ein Jahr vorher "abbrechen" wäre das dann wie bei dir? 

Kommentar von quueeny ,

Ja genau :)

Kommentar von tiraffe ,

Danke , hast mir gut weitergeholfen ! :)

Antwort
von Alena1705, 31

Hallo :) Also ich habe nach der Realschule zwei jahre eine höhere Handelsschule besucht und zurzeit mache ich eine Ausbildung, bin im dritten Lehrjahr. Wenn ich damit fertig bin dann habe ich mein Fachabitur. Und damit kann ich mich an Fachhochschulen bewerben :) Man kann in manchen Bundesländern an manchen Unis auch mit Fachabitur studieren, aber das muss man vorher klären, welche Unis das machen.. das weiß ich nicht. Aber nach der 10. Klasse hast du deine Mittlere Reife, ist gleichzustellen mit einem Realschulabschluss.. So kannst du dich nach einem Berufskolleg umschauen auf welchem du den schulischen Teil deines Fachabis machst.. geht in der Regel 2 Jahre.. und danach musst du deinen praktischen Teil des Fachabis machen.. entweder ein Praktikum oder eine Ausbildung.. ich würde eine Ausbildung empfehlen da du da schon Geld verdienst und bessere Chancen hast da du schon sehr gut ausgebildet wirst :) und in der Ausbildung hast du dann normal Berufsschule.. jede Woche oder blockweise.. das hängt von der Schule ab.. hast du alles abgeschlossen, hast du dein Fachabi und kannst dich an Fachhochschulen bewerben :)
Liebe Grüße

Antwort
von Lina1506, 21

Wenn du eine Fachoberschule besucht, dann gehst du im ersten Jahr (also 11. Klasse) drei Tage zu deinem Praktikum und zwei Tage zur Schule (kann aber auch unterschiedlich sein mit dem Tagen!). Dann im zweitem Jahr der Fachoberschule (also 12. Klasse) gehst du Vollzeit zur Schule (also 5 Tage). Nach Beendigung der 12. Klasse hast du in der Regel deine Fachhochschulreife und kannst an allen Hochschulen studieren! 

Jedoch kannst du auch auf dem Gymnasium deine Fachhochschulreife machen. Indem du einfach weiter machst bis zur 12. Klasse und diese mit bestimmten Voraussetzungen verlassen kannst (kannst ja deine Lehrer mal fragen, weil welche Voraussetzungen du brauchst bin ich mir nicht sicher!). Dann musst du einfach noch ein einjähriges Praktikum absolvieren und erhlt deine Fachhochschulreife, mit der du dann auch an allen Fachhochschulen studieren kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten