Frage von fotios29081999, 39

Wie funktionieren Windräder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FeX95, 30

Wind kommt, Schaufeln "fangen" den Wind auf, dadurch entsteht Rotation des Schaufelrotors und dementsprechend wird ein Generator zur Stromerzeugung betrieben. 

Kommentar von wollyuno ,

würde windflügel sagen

Antwort
von Peppie85, 17

fangen wir beim wind an, wind, das ist luft, die es eilig hat. jetzt stellt sich allerdings dem wind der flügel des windrades in den weg.

und weil der wind den flügel des windrades nach rechts weg schubst, fängt es an sich zu drehen.

weil es sich sehr langsam dreht, und der Wind vieel kraft hat, braucsht du ein getreiebe. das ist ein bauteil aus vielen zahnrädern, hier treiben die großen die kleinen an. dabei wird die drehzahl erhöht, dafür geht aber kraft verloren.

am Ausgang des getriebes sitzt der generator. er ist so eine art strompumpe. der magnet im generator schubst die elektronen in der kupferwicklung an und treibt sie so durch die leitungen...

lg, Anna

Antwort
von TimmyEF, 26

Wie ein Dynamo am Fahrrad. Durch den Wind werden die Flügel in Bewegung gesetzt. Die treiben einen Motor an und der erzeugt Strom das in das Netz eingespeist wird.

Antwort
von dango100, 25

Wind kommt Rad dreht =Energie

Kommentar von wollyuno ,

nur sind ein paar bauteile dazwischen,getriebe und generator

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten