Frage von Zellee, 37

Wie funktionieren Turbinen?

Antwort
von Shiftclick, 20

Durchströmendes Wasser oder Dampf bringt die Turbine zum Drehen, ein Generator (Dynamo) wandelt die Drehenergie in Strom um.

Antwort
von Franz1957, 14

Turbinen funktionieren durch das Rückstoßprinzip, auch bekannt als Impulserhaltungsprinzip oder "actio=reactio".

Die Turbinenschaufeln lenken das Fluid in eine etwas andere Strömungsrichtung um. Dabei üben die Schaufeln auf das Fluid eine Kraft aus und das Fluid wirkt auf die Turbinenschaufeln mit einer entgegengesetzten gleich starken Kraft, die die Turbine in Drehung versetzt.

Antwort
von Hamburger02, 14

Das Funktionsprinzip ist eigentlich ganz einfach. Die einfachste Form einer Turbine wäre ein Windrad.

Ein Fluid (Gas oder Flüssigkeit) strömt in die Turbine. Dort gibt es eine Schaufel (= Rotor, Flügel), die den Fluidstrom umlenkt.
Um das Fluid umzulenken, muss eine Kraft auf das Fluid ausgeübt werden. Dies geschieht mit Hilfe der Schaufeln. Wen aber nun Kraft auf das Fluid ausgeübt wird, wird eine gleichgroße Kraft (actio = reactio) auf die Schaufel ausgeübt, wodurch der Rotor sich dreht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community