Wie funktionieren solche E-mail bots. Das viren mails an so viele nutzer geschickt werden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Noch vergessen.

Was auch gemacht wird:

Man erstellt Datenbanken mit häufigen Vornamen, mit üblichen Nachnamen und von bekannten Mailprovidern und lässt den Rechner einfach Adressen nach dem Muster VornameNachname@Mailprovider in allen möglichen Kombinationen erstellen.

Nimmst du nur zwei Vornamen (Fritz, Franz), zwei Nachnamen (Meier, Müller) und zwei Provider (gmx, web) hast du schon acht Möglichkeiten.

FritzMeier@gmx, FritzMeier@web, FritzMüller@gmx, FritzMüller@web, FranzMeier@gmx...usw

dann hängst du einfach noch eine 1-3Stellige Zahl an den Namen

FritzMeier1@gmx, FritzMeier2@gmx usw.

Da wirst du eine sehr große Anzahl von erreichbaren Mailadressen generieren, an die du dann einfach Spam verschickst. Es ist ja kein Problem wenn es einen Teil der Adressen nicht gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend zum Vorposter, werden bei einem erfolgreichen Virenbefall auch dein Adressbuch ausgelesen und zweckentfremdet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Adressen werden überall gesammelt und dann weiterverkauft. Du musst ja nur mal nach "@gmx.de" googeln. Da findest du nach der ersten Seite auch jede Menge Mailadressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?