Wie funktionieren Seeminen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Dinger "schweben" wie U-Boote an oder unterhalb der Wasseroberfläche und sind mit einem Anker am Grund gegen ein Abtreiben gesichert. Die Zünder reagieren auf Berührung oder auf die Annäherung einer großen Menge Metall. Und dann explodieren sie, wobei die dadurch entstehende Druckwelle unter Wasser erhebliche Schäden bis zu einem Leck am Schiff hervorrufen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google hift auch hier mit verschiedenen Seiten weiter.

Ist einfacher, schneller und sicherer, als hier eine Frage zu formulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurden auch Treibminen eingesetzt...die können allerdings für Freund und Feind gefährlich werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auszug aus "Walter Dües - Meine Kriegerlebnisse auf U-Boot-Falle Schiff 40
und auf Minenschiff Brummer:

"Ankertauminen bestehen aus einem Ankerstuhl (auch Minenwagengenannt, da er vier kleine Räder besitzt um die Mine auf dem Schiff auf Schienenzu bewegen und zu Werfen), und dem Minengefäß, welches den Auslöse- undZündmechanismus, sowie die Sprengladung enthält. Nur ein Teil des Volumens wirdmit den vorhandenen Einrichtungen eingenommen, damit das Minengefäß Auftriebhat. Der Ankerstuhl sinkt auf den Meeresgrund und das aufschwimmende Minengefäßist über das Ankertau oder die Ankerkette mit dem Ankerstuhl verbunden undschwimmt knapp unter der Oberfläche. Die Mehrzahl der Ankertauminen ist mitBerührungszündern ausgestattet. Die Mine wird ausgelöst sobald ein SchiffsrumpfKontakt mit den Berührungszündern hat. In größeren Tiefen werden Ankertauminenauch gegen U-Boote eingesetzt. "

Buch ist sehr zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?