wie funkioniert eine Dunkelschaltung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der dargestellte Text ist etwas ungeschickt und erklärts tatsächlich nicht wirklich.
Potential müsste man definieren gegenüber einem Referenzpunkt. Da ein solcher nicht genannt ist, kann man nicht positives oder negatives Potential angeben, das ist Unfug.

  • ein dunkler LDR ist hochohmig, ein beleuchteter niederohmig. Dunkel ist fast gleichbedeutend, wie wenn der LDR gar nicht vorhanden wäre.
  • wenn der LDR nicht vorhanden wäre (im Dunkeln ist), würde der Transistor vom Plus her Basisstrom bekommen, deshalb durchsteuern und zwischen Kollektor und Emitter leiten, womit die Lampe brennt.
  • Wenn du nun dem LDR Licht gibts (oder gar statt des gut leitenden LDRs einen Draht direkt dort einbaust), so fliesst der Strom nicht mehr durch R2 in die Basis, sondern viel lieber durch diese niederohmige "Abkürzung" oder gar diesen Kurzschluss zum Minus. Der Transistor bekommt also keinen Basisstrom, er leitet nicht, und die Lampe brennt folglich nicht.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung