Frage von AaNnTtOoNnIiAa, 53

Wie füttert ihr eure Hunde?

Ich möchte nicht wissen womit ihr füttert sonder wie. Haben euere hunde den ganzen Tag dass Futter stehen oder wann bekommen Sie dass Futter wie füttert ihr sagt ihr ok. Wenn sich der Hund dass Futter nehmen darf oder fängt er einfach an zu fressen wenn dass Futter im napf ist...? Schreibt mal bitte wie ihr es tut würde mich über hilfreiche Antworten freuen

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Hund, 53

Meine ist jetzt 10 Monate alt und bekommt ein mal am Tag ihr Futter. Meistens abends, wenn wir vom großen Lauf zurück kommen. Irgendwann um die Mittagszeit bekommt sie einen fleischigen Knochen, als Snack und Kauvergnügen, und auch nicht täglich.

Ich bereite das Futter zu und stelle es auf den Boden. Erst wenn ich es erlaube, darf sie zum Futter. Sie wartet sehr ordentlich und geduldig.

Expertenantwort
von Isildur, Community-Experte für Hund, 38

Hallo,

im Laufe des Morgens bekommt er seine erste Ration und im Verlauf des Abends seine Zweite Ration. Er muss nicht mehr sizten wenn ich den Napf auf den Boden stelle, er wartet auch ohne Kommando manierlich bis ich vom Napf weggetreten bin. Ab und an, gibt es Pansen oder Innereien. Ansonsten bekommt er "Reste" die nicht schädlich sind wenn ich koche oder backe (Obst, Gemüse, Joghurt, etc.). Zwischendurch gibt es eigentlich nur was, wenns ums Training geht. Hatte nie Probleme wenn der Hund satt war, das er dann nicht mitarbeitet o.ä.. Unser ehemaliger Hund war recht klott was Futter anging. Der hatte den ganzen Tag Futter stehen, das war einer der Kandidaten der eher vor Hunger erbrochen hat, als Futter zu fressen das ihm nicht in den Kram passt.

Antwort
von cleobaby, 48

Ich habe einen acht Jährigen Hund der früher Morgends frisch Futter und abends also eher nachmittags um 15-16 Uhr nach dem Gassi ihr Trockenfutter bekommen hat. Seit dem sie alt ist oder besser gesagt ihre Zähne mehr anspruch brauchen bekommt sie morgends und abends eine kleine Portion trocken futter.

Sie darf es sich erst nehmen wenn sie entweder ein par tricks mit mir abgelaufen ist also z. B. wir haben mit ihr pfötchen gelernt dann musste sie um das essen zu bekommen mindestens einmal das Pfötchen auf Komando mir geben. So musste sie sich ihr essen immer verdienen damit sie nicht immer so schlinkt beim essen. Denn mein Hund ist ein richtiger vielfraß was essen angeht da kennt sie kein non stop beim essen hört die freundschaft auf ^.-

Antwort
von brandon, 28

Meine Hunde und auch Katzen werden gefüttert wenn sie Hunger haben.

Ich füttere mal Frischfleisch🍖🍗🍳🐡🐂 mal Dosenfutter, manchmal ziehen die Hunde auch Katzenfutter vor, besonders das Zeug aus dem Beutel.🐶🐱

LG

Antwort
von BlueFlower02, 17

Meiner ist ein Jahr alt und bekommt frühs sein Trockenfutter aber auch erst dann wenn ich es erlaube😉 nachdem wir von der großen Runde zurück sind bekommt er ein Rinderohr und nochmal etwas trockenfutter!
Viele Freunde ernähren ihren Hund auch mit Rohfleisch das nennt man barfen wenn du das machst musst du dich aber vorher gut informieren!

Antwort
von esthi123, 22

Morgens wird der Napf hingestellst und dann über den ganzen tag verteilt aufgefressen... Da er eh sehr wählerisch ist, hatten wir nie Probleme mit schlingen oder Verfressenheit. Manchmal wird der Napf auch erst abends oder nachts angerührt, wie der Herr hunger hat .

Lg :)

Antwort
von papagei2002, 44

Also meine bekommt 2x am Tag Nassfutter. Ich lasse sie davor immer Sitz und bleib machen, dann stelle ich den Napf hin und auf mein Kommado darf sie dann hin. Zwischendurch bekommt sie auch mal etwas Gemüse, Obst oder z.b. Pansen.

Antwort
von Delveng, 23

Ich füttere meine Hündin in der Form, dass ich ihr das Futter und ihre Schüssel fülle. Außerdem bekommt sie nur abends Futter.

Antwort
von Schwoaze, 49

Wasser und Trockenfutter gibt es immer zur freien Entnahme. Abends dann eine Dose. Das weiß er und besteht auch energisch darauf, ebenso wie auf sein Lieblingsleckerli: 1 Schweinsohr getrocknet.

Antwort
von Francesco1996, 39

Hallo,
Das Futter von meinem Hund ist im Abstellraum. Er weiß wann die Zeiten sind. Sobald ich eine Dose nassfutter nehme, ist er zwar neugierig und schaut was ich mache, aber er geht stets gehorsam in sein körbchen, und wartet bis ich fertig bin. Wenn ich es auch dann bin, kann ich weg gehen, etc er geht nicht dran. Solange nicht, bis ich einen Finger hebe oder sag, essen. Er hört nur auf mich.

Kommentar von eggenberg1 ,

na  das kann aber auch mal ganz gewaltig nach hinten los gehen --  hast du schon mal überlegt , wie  das ist, wenn du mal ins kranenhaus kommst und   jemand anderes  deinen hund betreuen und auch füttern muß ??  wenn der nur  auf DEIN kommando  frißt , verhungert er lieber , als dass er  von fremden  das futter anrührt .. außerdem solltest du  das  leuten sagen ,die zur betreuung  in frage kommen, dass  er nur auf kommando  frißt .

Kommentar von Francesco1996 ,

Hallo,
Das tue ich, keine bange. Ich denke immerhin mit meinem Kopf. :) Außerdem, wenn ich mal ins Krankenhaus kommen sollte, merkt er die umstände & verhält sich auch dementsprechend anders, und geht besser darauf ein was andere von ihm wollen.

Antwort
von MiraAnui, 35

Meine bekommen zweimal am Tag.

Sie setzen sich automatisch hin, wurde als Welpen angewöhnt weil sie sonst im Napf hangen bevor ich abstellen konnte

Kommentar von AaNnTtOoNnIiAa ,

Und wann bekommen Sie morgen und abends?

Kommentar von MiraAnui ,

Morgens zwischen 5-7 und abends zwischen 6-8 uhr variiert je nachdem wie ich Zeit habe.

Als Jungehunde und Welpen gabs öfters

Antwort
von wotan0000, 47

Mein Chihuahua ist klein aber ein riesiger Mäkler.

Da uns das in 12 Jahren an den Rand der Verzweiflung gebracht hat, gehts bei uns nach dem Motto: entscheide selbst ob du leben oder sterben willst.

Wir stellen morgens Trofu hin und geben ihm die Möglichkeit es aus dem Napf zu fressen oder im Spiel oder mit Training über den Tag zu erarbeiten. Zwischendurch gibt es auch mal Leckerchen.

Er hat in 4 Monaten endlich 250 g zugenommen und wir denken, dass das für unseren Floh der richtige Weg ist.

Normal war morgens und abends eine Mahlzeit. :(

Antwort
von lindgren, 39

Ich habe 2 Hunde. Und früher auch immer Hunde gehabt. Wir füttern 2x am Tag, früh und abends. Da werden die 2 Näpfe gefüllt und die Hunde müssen "Sitz" machen. Dann bekommt die Ranghöhere (die ältere) ihr Futter zuerst und der Zwergl dann seinen Napf. Auf "los"  dürfen sie dann fressen. Wenn einer sein Futter nicht fressen will, nehme ich den Napf wieder weg (so nach 10 min.).

Ich biete es dem Hund später wieder an. Man soll Hundefutter nicht den ganzen Tag stehen lassen.


Kommentar von AaNnTtOoNnIiAa ,

Ok. Danke 

Weißt du auch wieso man den napf nicht den ganzen Tag stehen lassen soll

Kommentar von friesennarr ,

Nassfutter wird schlecht und fängt an zu richen.

Trockenfutter wäre möglich aber auch hier sollte der Hund gewisse Regelzeiten haben.

Kommentar von MiraAnui ,

Es ist auch hinderlich Beim Training. Wieso soll ein Hund für leckerchen was machen wenn er immer Futter hat?

Und bei zwei Hunde gäbs vlt Streit.

Meine Hündin würde auch den Napf des Rüdens leer fressen

Kommentar von wotan0000 ,

**Wieso soll ein Hund für leckerchen was machen wenn er immer Futter hat?**

Weil er manchmal - in Bezug auf Fressen - hohl wie nee Nuss ist. :-)))

Hab ich denn wirklich den einzigen Hundeartigen, der sein Futter erarbeiten WILL? (und zu 90% darauf besteht). 

:(

Kommentar von MiraAnui ,

Meine fressen immer :) wenn die mal nix fressen sind sie ernsthaft krank.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten