Frage von M0nk4y, 117

Wie füttere ich Kaninchen richtig?

Meine Kleine Schwester (6) hat vor ein paart Tagen ein Kaninchen zum Geburtstag geschenkt bekommen, das heißt soviel wie entweder wird das arme Tier in einen Käfig gesperrt oder es landet im Backofen, wenn ich mich nicht darum kümmere. Jetzt habe ich aber nicht wirklich Ahnung von Kaninchen, wie viel muss ich ihm zum essen gäben und wie oft oder sollte die Futterschüssel immer voll sein? Das Kaninchen läuft momentan frei im zimmer rum, wenn es sich an mich gewöhnt hat will ich es auch öfter raus lassen. Wäre toll wenn mir einer die Futter Frage beantworten und mir vielleicht auch noch ein paar generelle Tipps gäben könnte. Ach ja, zum füttern habe ich trockene Kräuter und knusprige Bällchen aus Gras und Gemüse.

Antwort
von HikoKuraiko, 76

Ersteinmal wäre es super wichtig das euer Kaninchen einen Artgenossen bekommt! Kaninchen sind Hochsoziale Tiere die ohne Artgenossen seelisch verkrüppeln und nicht ihr komplexes Sozialleben ausleben können. Dann: Kaninchen gehören nicht in Käfige sondern benötigen pro Kaninchen mind. 2m² ebenerdige Fläche rund um die Uhr. Auch Futter (KEINE TROCKENFUTTER sondern Gemüse und Heu!) sollte bestenfalls rund um die Uhr verfügbar sein (gerade Heu muss immer vorhanden sein!). 

Alles weitere kannst du auf DieBrain.de oder Kaninchenwiese.de nachlesen! Besser wäre es aber gewesen wenn sich deine Eltern VOR der Anschaffung schlau gemacht hätten

Kommentar von M0nk4y ,

Also das mit den Partner weiß ich schon aber vorher muss ich überhaupt raus finden ob es Männlich oder Weiblich ist denn das Kaninchen wurde uns von Verwandten geschenkt und ich glaube sogar das meine Eltern davon nichts wussten.

In einen Käfig wird es Wahrscheinlich nicht kommen da ich sowas überhaupt nicht ausstehen kann und diese trokenkräuter sind doch das selbe wie Heu, jedenfalls sind da auch Gräser drin, Gemüse bekommt es natürlich auch und das Trockenfutter ist halt nur zur Ergänzung da.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Trockenkräuter sind nicht das selbe wie Heu und zuviele Trockenkräuter können zu Blasensteinen führen die nicht nur seehr unangenehm fürs Tier sind sondern auch zum Tod führen können! Von daher sollte man mit Trockenkräutern sehr sparsam umgehen und sein Augenmerk auf Frischfutter legen (was am besten aus reichlich Blättrigem Gemüse besteht und Heu eben zusätzlich anbieten). Trockenfutter brauchen sie auch so überhaupt nicht, weder als Ergänzung noch so. Als kleines Leckerchen ok, aber mehr sollte es nicht sein.

Und um raus zu finden welches Geschlecht das Kaninchen hat würde ich mal zum Tierarzt gehen und falls es ein Männchen ist direkt nen Termin zur Kastration machen. 

Kommentar von M0nk4y ,

Also auf der Verpackung steht "Alleinfutter" und das sind ja nicht nur Kräuter drin sondern auch Gräser wahrscheinlich sogar hauptsächlich.

Und der Rest ist in Arbeit.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Als "Alleinfutter" taugt leider überhaupt nichts! Und vor allem nicht das Futter ausm Zoohandel! Was sie brauchen ist frisches Heu und Blättriges Gemüse (mind. 10% vom Körpergewicht pro Tag wobei 20-30% pro Kilo Körpergewicht pro Tag deutlich besser sind). Trockenkräuter sollten maximal ergänzung sein da sie eben zu Blasensteinen führen können die eben auch tödlich enden können. Mehr wie 20g pro Tier und Woche sind da nicht wirklich zu empfehlen.

Kommentar von papagei2002 ,

Kaninchen brauchen Heu! Auf Trockenfutter steht auch drauf das es als Alleinfutter geeignet ist, das ist es aber ganz und garnicht, vorallem wenn noch Getreide drinnen ist. Heu muss immer rund um die Uhr zur verfügung stehen, da Kaninchen einen Stopfdarm haben und immer etwas fressen müssen, ansonsten sterben sie. Ein paar Trockenkräuter sind schnell aufgefressen.

Antwort
von Lolly501, 13

Erst einmal sollte das Kaninchen einen Partner bekommen. Einzelhaltung ist Tierquälerei. Zweitens braucht das Kaninchen den Auslauf im Zimmer 24 Stunden am Tag. Was das Füttern angeht, ich gebe meinen Kaninchen immer Frischfutter (und natürlich Heu) aber im Winter bekommen sie zusätzlich, da sie draußen leben, immer ein paar Nüsse und Sonnenblumenkerne um eine Fettschicht anzulegen die warm hält. Außerdem gebe ich immer so viel Futter, dass es bis zur nächsten Fütterung reicht. Ich füttere übrigens morgens und abends.

Ich hoffe ich konnte helfen. Lg


Antwort
von papagei2002, 56

Und schon wieder jemand der ein Tier anschafft ohne sich über die Haltung zu informieren und das alles zum Leiden des Tieres. Schau mal auf diebrain.de vorbei. Kaninchen brauchen rund um die Uhr Heu zur verfügung. Lass diese Bällcgen weg, da ist nur schlechtes drinnen. Füttere lieber Gräser, Gemüse wie z.b. Salat, Gurke, Paprika, Karotten, ab und zu darf auch mal etwas Obst sein wie Apfel, Birne... Zusätzlich solltest du ihm Äste von z.B.Haselnuss oder Obstbäumen wegen ihrem Zahnabtrieb. Ist es ein Männchen oder Weibchen? Dein Kaninchen braucht unbedingt einen Partner, Einzelhaltung ist Tierquälerei. Wenn es ein Weibcgen ist, dann holt ihr bitte einen kastrierten Rammler, wenn es ein Männchen ist, dann lasst es kastrieren und holt am besten ein Weibchen oder noch einen Kastrierten Rammler. Bedenke das zwei Kaninchen in Innenhaltung min. 4qm Platz rund um die Uhr zur Verfügung brauchen!

Kommentar von M0nk4y ,

Ich habe mir das Kaninchen ja nicht bewusst geholt, ich wollte gerade zur Berufsschule gehen und plötzlich habe ich im Haus eine Kiste mit einem Kaninchen gefunden, es wäre untertrieben zu behaupten das ich überrascht war XD

Das mit dem Partner weiß ich schon und werde das ändern sobald ich das Geschlecht raus gefunden habe, wie teuer ist denn so eine Kastrierung? 

Kommentar von Kaninchenloves ,

bei Männlichen Kaninchen kostet es so 40€

Antwort
von Cherry565, 28

Am allerwichtigsten ist Heu! Kaninchen brauchen rund um die uhr Heu, dazu brauchen sie zweige zum knabbern, kräuter (frisch oder getrocknet), gemüse und obst (immer nur kleine portionen, über den tag verteilt) und ab und zu kannst du ihm auch ein bisschen getreidefreies trockenfutter geben (ist aber nicht pflicht). Ich hoffe ich konnte helfen😊

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 45

Schau mal auf diese Webseite > Ernährung > http://www.sweetrabbits.de/kaninchen-ernaehrung.html

Kaninchen sind Rudeltiere und brauchen mindestens einen Artgenosse . Mehr dazu , siehe Link > Nie allein > http://www.kleintierhilfe-muenchen.de/haltung_kan.html#nie_allein

Antwort
von sheplove06, 5

Zu dem was die Anderen schon geschrieben haben möchte ich lediglich ergänzen, dass dein Kaninchen unbedingt einen Rückzugsort braucht, wo es nicht gestört wird.

Dieser Ort muss respektiert werden und du darfst das Tier auf keinen Fall gewaltsam da raus holen!

Antwort
von Bunnymu16, 31

Gut dass du dir Gedanken machst! Kaninchen brauchen mindestens einen (gegengeschlechtlichen) Partner, um sich zu putzen und miteinander zu kuscheln.
Im Haus brauchen sie ein Gehege (keinen Käfig!) das kann man zum Beispiel aus Kaninchenfreigegeteilen aufbauen und einfach eine Toilette mit Einstreu und Stroh gefüllt hineinstellen. Dann noch ein paar Häuschen/Heuraufe und Co und fertig :)

Dazu sollten die beiden dann regelmäßig Auslauf zum Rennen im ganzen Zimmer bekommen.

Wegen der Ernährung und Vergesellschaftung und falls du noch andere Fragen hast lies am besten auf kaninchenwiese.de nach...

Liebe Grüße,

Bunnymu :)

Antwort
von doenermaschine, 6

Die schüsell sollte immer dann aufgefüllt ist wenn sie lerr ist und probiert man verschiedene obdt ubd gemüsesorten aus und das was sie essen dann weitergeben. Ich rate noch ein auslaufgehege zu kaufen um sie auf dwm grass laufen zu lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten