Frage von truefruitspink, 236

Wie für meinen Autoführerschein lernen?

Guten Abend,

wie habt ihr denn so für euren Führerschein gelernt? Ich hab so Angst das ich es nicht schaffen werde. Es sind so viele Fragen und ich bin wirklich kein Lerntier. Mich würde es interessieren wie ihr es geschafft habt.
Puhh, ich bekomme schon richtig Panik wenn ich daran denke! Autofahren ist kein Problem. Ich mach mir nur totale Sorgen wegen der Prüfung und das ich es nicht schaffe. Freue mich auf eure Tipps! 🙋🏻

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rolladengurt, 61

Ehrlich gesagt, ich habe da nicht wahnsinnig viel gelernt. Vieles weiß man ja schon von vorher, wenn man mit offenen Augen durch die Welt gegangen ist. Also ich mußte nicht erst neu lernen, was ein Stop-Schild ist, um es mal salopp zu sagen.

Vorfahrtsregeln lassen sich logisch aufschlüsseln, wenn man die Regeln kennt, dann kann man auch jedes Bildchen dazu deuten. Ist ja im realen Leben dann auch nicht anders, es gibt dutzende Möglichkeiten an Kreuzungen und zig Möglichkeiten an Verkehrsführungen.

Sachen wie Bremsweg und so, das muß man eben lernen und vielleicht die ein oder andere praktisch irrelevante Frage, aber dafür gibt es ja die Bögen und Du siehst ja dann, was Dir nicht merken kannst, das wiederholst Du dann.

Aber "pauken" muß man dafür nicht, wenn man mit einigermaßen Alltagsintelligenz ausgestattet ist. 

Antwort
von Branko1000, 107

Ich habe für die theoretische Prüfung 2 Monate vor der Prüfung jeden Tag ca. 2 Stunden gelernt und habe damit alle Fragen mehrmals beantwortet.

Wenn du die Fragen oft genug durchgehst, dann kannst du diese auswendig, da in der Prüfung zu 100% die gleichen Fragen drankommen.

Kommentar von Rolladengurt ,

Zwei Monate lang täglich á zwei Stunden lernen? Für den Führerschein?

Alter Schwede...

Kommentar von Leon5637 ,

Denk ich mir auch :D Ich hab ein halbes Jahr an der Theorie rumgegamelt (das heißt vielleicht einmal die Woche einen Fragebogen oder so gemacht) und war bei unter 30% als mein Fahrlehrer mir dann gesagt hat: So, nächste Woche Montag hast du Prüfung! Und ich hab dann das ganze Zeug an einem Wochenende von Freitag auf Montag auf 100% durchgehauen. Und ich kann auch stolz sagen ich habe sie mit 0 Fehlerpunkten gepackt ^^


Mein Tipp: Mach erst alle nicht bwz. nur einmal beanworteten Fragen, bis keine mehr in der Liste sind, dann geh zu den falschen Fragen über und dann geht das eigentlich ganz schnell. Mach am besten keine Fragebögen, weil da doppeln sich die Fragen andauernd und du wirst nie fertig.

Antwort
von Rockuser, 89

Ich habe mir jeden Abend etwa 30 Fragen vorgenommen und dann sass das. Du brauchst ja eine gewisse Zeit, um an die praktischen Stunden zu kommen.In der Zeit, hast Du die Theorie- Fragen locker drauf.

Niemand kann perfekt fahren, wenn er einen neuen Führerschein hat.

Mach dir keine Sorgen, das wird schon, aber Du musst es wollen.( von nix, kommt nix)

Antwort
von MausZoey14, 18

Ich hab einen Monat vor der Prüfung angefangen und eigentlich jeden tag den ganzen tag lang gelernt. Ich hab Papier Fragebögen gehabt die ich gemacht habe, dann im Internet von der Fahrschule das Programm bis ich bei 100% War, dann bin ich das lernbuch zwei mal durchgegangen, ich hab mit der app vom ADAC aufm handy gelernt und zusätzlich alles was für mich schwierig War zu beantworten auf zettel geschrieben und überall in der Wohnung verteilt aufgehangen und jedes mal gelesen als ich dran vorbeikam

Antwort
von Steinbock1234, 36

Für die Theorieprüfung hab ich jeden Tag oder fast jeden immer ein paar Stunden gelernt. Selbst wenn Fehler dabei waren und die Balken rot, hab ich anschließend noch 2 Stunden dran gehängt. Erst als sie grün waren und kaum mehr Fehler, dann war es nicht mehr so schlimm. Bei mir waren auch Videos dabei, die durfte man nur dreimal anschauen und da hab ich beim ersten Mal schon genau geschaut.
Lass dich in der Prüfung nicht verrückt machen von anderen. Einfach langsam durchlesen und nicht verrückt machen lassen.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 49

Ich habe eigentlich für jeden Führerschein nur sehr spärlich geübt und bislang jede Theorieprüfung nach max 10min abgegeben und nur einmal eine billige Frage falsch gehabt. Auch als meine Tochter jetzt Theorie-Übungsmaterial für PC hatte war das kaum ein Problem für mich ohne zuvor spezifisch diese Fragen geübt zu haben Diese richtig zu beantworten.

Der große Fehler der meist gemacht wird ist zu versuchen die Fragen auswendig zu lernen. Viel einfacher ist es aber die Fragen nur gewissenhaft zu lesen und anhand von Logik und der StVO aufzuschlüsseln. Man muß dann nur einige wenige Zahlen und Faustformeln kennen und selten kommt mal eine Frage vor die mit der richtigen Antwort überrascht, aber grade deshalb merkt man sich die dann ganz leicht.

Antwort
von troublemaker200, 65

Zu meiner Zeit gab es noch Bögen in Papierform. Die bin ich alle so lange durch bis alle unterhalb der Fehlerpunkte waren.

Antwort
von PupsxD, 113

Ich habe mir bei der Fahrschule dieses 360° gekauft. Das ist ein Lernprogramm für den Pc und Smartphone! Das hat mir geholfen!

Kommentar von askfreddy24 ,

Eine geniale App! Hatte die auch und habe damit die Prüfung bestanden, einziges Problem dürfte sein, dass diese App meines Wissen kostenpflichtig ist wenn man sie nicht, wie ich, von der Fahrschule angeboten/geschenkt kriegt.

Kommentar von PupsxD ,

Das ist richtig, aber der Schlüssel ist für das Programm und für die App einlösbar ;)

Antwort
von jonathanp8766, 95

es gibt ne App fürs Smartphone für den Theoretischen Teil :) SO hat einer aus meinem Umkreis sich gut darauf vorbereitet

Antwort
von Zsofiazozot, 63

Es sind zwar viele Fragen aber wenn du mal genau ließt, sind die Fragen meist doppelt , nur anderst formuliert.

Mach dir am besten kurze notizen, was du gar nicht kannst ...

Entweder reicht logisches denken oder du musst einfach lernen lernen lernen. 

Das ist nicht so schwer wie gedacht, mach dir keine Sorgen, Viel Erfolg! :-)

Antwort
von einzigartigacc, 6

Hallo, ich geh seit letzte woche zu theorie und muss nur noch zwei tage hin, dann habe ich alle themen durch. Ich lerne online (pc und app) das klappt eigentlich ganz gut, als neu einsteiger macht man eben unnötige baby fehler, ist aber normal, vorallem wenn es wie bei mir ist, ich hatte nulll Ahnung zum Verkehr... Ich hasse auch lernen, online bringt es aber Spaß trotz der fehler...

Antwort
von Alex97191, 73

Ich hab mit "Fahren lernen Max" gelernt. Einfach die Fragen durchgegangen und dann immer wieder Theorieprüfungen simuliert. Hatte am Ende dann ca 15 Stunden lernzeit und 98 bearbeitete Bögen.
Das ist echt stumpfes auswendig lernen.

Antwort
von SebRmR, 59

Im Unterricht der FS aufpassen.

Zu meiner Fahrschulzeit gab es noch Papierbögen mit den Fragen. Da hatte man Übungsbögen, die ich regelmäßig außerhalb der FS ausgefüllt habe. Und ein par Sachen einfach auswendig lernen.

Antwort
von Oli1991BRK, 55

Moin,

gibt doch Online viele Plattformen, die dir das Lernen erleichtern.

Bei der Theorie hilft leider nur lernen, lernen und lernen.. mir hat´s auch nicht gefallen - hilft aber nix ;-)

Aber das schaffst du schon - immer Positiv denken. Das hilft.

lg
Oli

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community