Wie für die ausbildung motivieren ?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Entweder macht man eine Ausbildung oder nicht. Man muss auch die Arbeit gerne machen. Dafür macht man vorher verschiedene Praktika, um zu sehen was einem liegt. Und wenn man sich im Leben irgendwo vorstellt wird früher oder später der Satz fallen: was haben sie für eine Ausbildung?!  Also Deinen Gedankengang...und das man vltt die Ausbildung garnicht braucht...den vergiss mal ganz schnell wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hilft keine Motivation sondern nur das Erlernen und Verstehen von "normalem" gesellschaftlichem Denken wie  bspw. Höflichkeitsfloskeln, Satzbau, Einstellung zum Gestalten einer Gesellschaft und Mitwirkung- und Dankbarkeit und innere Verpflichtung!

Ist ´ne innere Einstellung die ich immer (bei Jüngeren) mehr vermisse (ich weiß- Du wirst von all dem nichts verstehen...)

Das ehemals stolze und innovative (Def.: Wikipedia!) Deutschland wird scheitern mit dieser Jugend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rotreginak02
26.12.2015, 13:09

ich würde deine Aussage:  "scheitern mit dieser Jugend" insofern korrigieren, dass es nur ein Teil der heutigen Jugend ist, mit dem man scheitert, der Rest der heutigen Jugend (meist ab mittlerem Bildungsabschluss aufwärts) ist unglaublich motiviert und mit beiden Beinen im Leben, zum Glück ;-)

0

Wieso willst du eine Ausbildung mit aller Gewalt durchziehen, die dir überhaupt keinen Spaß macht, bzw. die du "gar nicht brauchst"? 

In dem Fall würde ich mir etwas anderes suchen, das mir Spaß macht und wo ich mir vorstellen kann, ein (Berufs)leben lang darin zu arbeiten, kann lang sein u.U. über 40 Jahre!!!. In welchem Lehrjahr bist du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lesterb42
25.12.2015, 10:40

Hier haben wir wohl einen Kandidaten, der sich nicht aussuchen kann, was er werden möchte, sondern das nehmen muss, was die anderen übrig gelassen haben.

1

Mache die Ausbildung zu ende nachher kannst du immer noch den beruf wechseln.

katrinschmid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest ja nicht irgendeine Ausbildung machen, sondern für den Job den du später auch gerne möchtest. Dann bist du auch motiviert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Carlystern
25.12.2015, 11:24

Nacj dieser Ausbildung kann man immer noch eine andere machen. Das mache ich auch. Wollte meine Ausbildung auch nicht.

0

Hä? Wieso sollte man eine Ausbildung wählen, die man später nicht braucht? Das soll im Zweifelsfalle die Grundlage sein, mit dem du Jobs findest, die du noch 40 Jahre ausübst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?