Frage von wissbegierig0, 168

Wie führt man einen Tampon schmerzfrei ein?

Die Frage ist mir zwar extremst peinlich, aber sie muss sein. Ich bin jetzt 17 und habe schon seit ungefähr 5-6 Jahren meine Tage. Bis jetzt habe ich nur Binden benutzt. (Das "Untenherumgematsche" wollte ich mir einfach nicht antun. Ist doch schon etwas eklig dann die ganze Hand voller Blut zu haben... vor allem, weil mir vor Blut schlecht wird). Nun steht aber eine Klassenfahrt an und da ich dort die Binden weder lautstark rausreißen oder in mühevoller Kleinstarbeit herausoperieren will, muss ich mir eben Tampons angewöhnen... (die sind ja auch hygienischer und unauffälliger)

Heute habe ich es mal probiert. Allerdings klappte es irgendwie nicht. Ich habe die Minis von O.B. Irgendwann hatte ich den dann drinnen und habe das auch so weit wie möglich hinein geschoben (steht ja in der Anleitung). Ich habe dann probiert, ob ich ihn noch spüre: nein, nicht besonders stark. Ich dachte mit erleichtert "Gut ich habs geschafft". Als ich dann aber ein paar Schritte gegangen bin, hat es angefangen, übelst zu brennen und es fühlte sich an, als ob der Tampon halb heraußen wäre, war er aber gar nicht. Mir blieb nichts anderes übrig, als ihn wieder zu entfernen, was ebenfalls höllisch weh tat, obwohl ich die Anleitung befolgte ...

Gibt es da irgendwelche Tricks oder habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich?

Expertenantwort
von obonline, Business Partner, 55

Liebe wissbegierig0,

es tut uns sehr leid zu hören, dass du Probleme beim Einführen unseres o.b. mini Tampon hattest.

Wir möchten dir gerne ausführlicher antworten und herausfinden, wie wir dich in diesem Fall weiter unterstützen können. Wir bitten dich, uns dazu unter der kostenlosen Nummer 00800 555 22 000 anzurufen (Montags bis Freitags von 09:00-16:00 Uhr) oder uns eine E-Mail mit deinem gutefrage.net Benutzernamen an info@ob-online.de zu schreiben.

Anbei ein paar Hinweise zur Anwendung:

Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b. Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Wir bitten dich, die Gebrauchsanweisung der o.b. Tampons gründlich zu lesen. Dort findest du noch weitere wichtige Hinweise und Ratschläge zur Hygiene und zur Verwendung von o.b. Tampons.

Vielen Dank und viele Grüße,
dein o.b. Team

Antwort
von tabitatty, 78

Probier es einfach öfter es kann sein das du es nicht gewöhnt bist oder er doch nicht ganz drin War. Versuche ihn so weit rein zu tun bis es nicht mehr geht. 

Es ist klar das es weh tut beim raus holen weil der Tampon nicht voll War. Er War so gut wie trocken und dann tut es halt weh. Du wirst merken das es irgendwann wenn du Tampons benutzt nicht so weh tut wenn er voll ist. Wenn der Tampon aber zu voll ist kann es sein das er selbst raus kommt deshalb wechsle ihn alle 8 Stunden auch rein aus Hygiene :) hoffe konnte dir helfen hast du sonst noch fragen ? 

Kommentar von wissbegierig0 ,

okay, danke (:

dann probiere ich es morgen eben nochmal, wenn es trotzdem nicht funktioniert, komme ich wieder auf dich zurück ;D

Kommentar von tabitatty ,

Oke :)

Antwort
von Loline20, 76

Das war bei mir anfangs genau so. Wegen den Schmerzen lag es daran, dass man sich zu sehr verkrampft, vielleicht vor ein bisschen Aufregung.

Wie du ja auch getan hast, sind die Mini Ob's am anfang am Besten. Du darfst dich einfach nicht zu sehr auf den tampon konzentrieren und bei mir hilft es, wenn ich beim Sitzen (also auf dem  Klo) den Tampon rausziehe. Da tut es nicht mehr so weh, zumindest bei mir.

Bei mir war es anfangs auch so, dass ich dachte dass ich den Tampon weit genug rein getan hatte, hatte ich aber nicht. Naja, Übung macht den Meister.

Du musst ihn soweit rein, bis du überhaupt nichts mehr spürst.Meistens fühlt es sich nur so an, dass er rausrutscht. Tut es aber garnicht.

PS: Trotz Tampon trag ich immer noch eine Binde oder eine Slipeinlage.

Hoffe ich konnte dir Helfen!:-)

Kommentar von Loline20 ,

Fall's du noch Fragen hast oder dir irgendetwas unklar ist, kannst du gerne Fragen:-)

Kommentar von wissbegierig0 ,

er War anscheinend dann doch nicht weit genug drinnen, danke (: 

ich probiere es dann morgen eben nochmal :D

ohne zusätzliche Sicherheit durch eine binde hätte ich es eh nicht gemacht, danke ;)

Antwort
von jule2204, 59

Das Enfernen des Tampons war so unangenehm, weil er nicht voll war (trocken). Dann ist es immer recht unangenehm und schwieriger ihn zu entfernen.

Das Einführen mußt du üben. Allerdings nur wenn du deine Tage hast da die Scheide sonst meistens zu trocken ist.

Es gibt von o.b. auch Tampons mit Applikator (eine Einführhilfe). Die gibt es allerdings so weit ich weiss in der Größe normal. Vielleicht klappt es mit denen bei dir besser.

Kommentar von wissbegierig0 ,

ich bleibe lieber erst mal bei den ganz kleinen (;

ich kann mit jetzt auch nicht wirklich vorstellen, wie mir so eine Einführhilfe helfen soll 

trotzdem danke :)

Antwort
von MrTob98, 71

Schreib mal, dass deine Freundin meint, dass sie sich hinhocken soll und den Finger auf das Ende machen soll (Faden natürlich vorher raus machen und runter hängen lassen) und dann rein schieben, so weit bis es nicht weiter geht, kann zwar erst unangenehm sein, aber man spürt ihn später nicht mehr 😊... So meint es meine Freundin 💪🏼

Kommentar von wissbegierig0 ,

okay :)

richte deiner Freundin mal ein Danke von mir aus :D

Kommentar von MrTob98 ,

Aber natürlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten