Frage von XxHashtagxX, 82

Wie fühlt sich ein Kater an? Was für Sympthome bekommt man?

Wie fühlt sich ein Kater an? Was für Sympthome bekommt man?

Antwort
von Starjuice, 32

Der Staat Katar liegt auf einer Halbinsel und grenzt im Süden an Saudi-Arabien.

Kater, ein pflauschiges und süßes Tier, mäßig intelligent. Erweckt das Bedürfnis diesen streicheln zu wollen wenn man einen im Haushalt hat. Geschlecht ist Männlich!

Der einfachste – und der für die Gesundheit förderlichste – Tipp, einen
Kater zu vermeiden, ist natürlich erst gar keinen oder zumindest nur
wenig Alkohol zu trinken.

Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Schwindel sind typische
Symptome, die uns nach einer durchzechten Nacht am nächsten Morgen
erwarten. Wenn wir Alkohol trinken, gerät dieser über den Verdauungstrakt
ins Blut und wird anschließend im ganzen Körper verteilt. Auf diesem
Weg wird der Alkohol auch ins Gehirn transportiert, wo er die
Informationsweiterleitung zwischen den Nervenzellen beeinflusst. So
kommt es unter anderem zu Wahrnehmungs- und Konzentrationsstörungen
sowie einer verminderten Reaktionsfähigkeit.

Durch den Alkohol wird im Körper außerdem das Hormon Vasopressin
gehemmt. Dieses Hormon ist für die Rückgewinnung von Wasser aus dem
Primärharn verantwortlich. Durch die Hemmung von Vasopressin kommt zu
einer Entwässerung des Körpers - das heißt, dass der Körper vermehrt
Wasser ausscheidet. Durch den Wasserverlust wird das Blut dicker, was zu
einer Reizung der Hirnhaut und zu Kopfschmerzen am nächsten Morgen
führen kann.

Zusammen mit dem Wasser werden auch vermehrt Mineralstoffe
ausgeschieden, sodass es durch den übermäßigen Genuss von Alkohol auch
zu Störungen im Mineralstoffhaushalt kommen kann. Neben dem hohen
Wasserverlust werden die Kater-Beschwerden außerdem auch durch die
giftigen Abbauprodukte des Alkohols - vor allem durch Acetaldehyd -
hervorgerufen.

Gruß

Kommentar von Sakuto ,

Hartz IV? Oder warum hast Du so viel Zeit für solche einen Unsinn hier?

Antwort
von imehl47, 45

Mein Kopf, mein Kopf, mein Kopf,

Durst, Durst, Durst, Wasser, Wasser, Wasser,

müde, müde, müde, müde,

übel, übel, übel,

nie wieder, nie wieder, nie wieder, nie wieder, nie wieder.......!!!

Antwort
von Patze1995, 22

von Bauchschmerzen bis zu Kopfschmerzen die Komplette Palette. Je nach dem wie viel du getrunken hast übelkeit kann da dan sehr heufig auftratten!  Am besten nur soviel trinken wie man verträgt dan hat mann keinen kater ;)

Antwort
von DerDudude, 34

Kopfschmerzen sind üblich. Eventuell ist dir auch etwas schlecht.

Sonst kann es sein, dass es dir einfach den ganzen Tag nicht so gut geht. Dabei tut dir dann nichts wirklich weh oder so, du hast einfach nicht so gute Laune.

Antwort
von Michipo245, 41

Weich und flauschig 😉

Ne im Ernst: Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit usw. Kann, muss aber nicht alles auftreten

Antwort
von MCFritty, 38

Kopfweh, Übelkeit, trockener Mund...

bei jedem anders

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten