Frage von LimiBoss, 223

Wie fühlt man sich nach dem ersten Sex?

Hallo alle miteinander!

Ich bin männlich und 21 Jahre alt. Bis jetzt hatte ich noch keinen Sex und das nicht weil ich nicht konnte, sondern weil ich es einfach nicht wollte. Ich will den ersten Sex mit meiner Ehefrau haben, weil ich traditionell lebe, dabei aber versuche nicht konservativ oder intolerant gegenüber anderen zu sein. Nur habe ich irgendwie das Gefühl, manchmal einige Dinge nicht zu verstehen. Ich war auch mal verliebt und hatte auch einen ersten Kuss usw. aber Sex hatte ich noch nicht.

Da irgendwie (fast) jeder in meinem Alter im Freundeskreis, Studienkollegen, Arbeitskollegen schon Sex hatten bzw. verheiratet sind, fühle ich mich in einigen Themen sehr unerfahren und kann oft auch nicht mitreden. Ich fühle mich oft sehr grün und unreif in vielen Sachen und das will ich irgendwie abschaffen. Irgendwie kommt es mir vor, dass alles sich ändert, wenn man schon Sex hatte. (Die Art und Weise wie man spricht, denkt, handelt und die Perspektive ändert sich auch wie man die Dinge sieht)

Meine Frage wäre eigentlich: Ist es wirklich so, oder bilde ich mir das nur ein? Wird man anders, wenn man schon Sex hatte oder mache ich nur unnötig Panik?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Turbomann, 93

Du wirst es noch erleben und jeder empfindet das anders.

Sex ist etwas schönes und ein befriedigendes Gefühl, wo beide etwas davon haben, wenn sie beide aufeinander eingehen.

Ich fühle mich oft sehr grün und unreif in vielen Sachen und das will ich irgendwie abschaffen.

Das musst du nicht, nicht jeder muss schon zu früh Sex haben und wenn du die richtige Freundin findest, dann wirst du das auf deine und ihre Art erleben.

Wenn du nur Sex haben willst um "das abzuschaffen", dann ist das eine schnelle Sache, wo nur dein Körper eine Befriedigung bekommt, aber auf Dauer macht das auch nicht glücklich.

Abgesehen davon, wird Sex heute überall überbewertet und zu einer guten Beziehung gehört Sex dazu, aber das alleine macht noch keine gute Beziehung aus.

Setze dich nicht selber unter Druck, nur weil andere dementsprechend darüber reden.

Kommentar von Turbomann ,

Dankeschön für deinen Stern

Antwort
von Abendroete, 69

Bei mir persönlich hat sich NICHTS geändert! das variiert bestimmt von person zu person aber ich fühle mich noch genauso wie davor. irgendwas hat  sich ja geändert du bist dann keine jungfrau mehr aber das wirkt sich doch nicht auf deinen Charakter dein verhalten oder deine denkweise aus!

Antwort
von Valirya, 103

Also ich hatte mein erstes mal mit 15. Und ich muss sagen, ich habe mich dadurch nicht verändert. Also so seh ich das zumindest.
Mein Ex hingegen schon. Der hatte mich dann verlassen, weil er sich durch die Welt fi**** wollte und kann bis heute keine richtige Beziehung führen.

Antwort
von xSeriously, 113

man verändert sich nicht. ich (frau) zumindest nicht :) vielleicht ist es bei männern anders und das selbstbewusstsein ist ein wenig angehoben :D

Kommentar von LimiBoss ,

ja genau das meine ich. ich hab beobachtet dass sich menschen nachdem sie heiraten bzw sex hatten ein viel stärkeres selbstbewusstsein haben

Antwort
von Lapushish, 101

Ob Sex die Denkweise beeinflusst, hängt von der jeweiligen Person ab. Ja, das kann schon sein. Aber nicht zwingend.

Antwort
von vanillakusss, 9

Na gut, ich bin weiblich und mein erster Sexualpartner war älter als ich, er wusste, was zu tun ist. Das hat natürlich geholfen.

Es war für mich eine wirklich gute, angenehme Erfahrung, ich konnte mir das Grinsen tagelang nicht aus dem Gesicht wischen. Ich war der Meinung, dass mir es jeder ansehen kann......

Zwei meiner Freundinnen hatten ganz andere Erfahrungen, nicht annähernd so gut wie meine, das kann auch passieren.

Wenn du verliebt bist, wird es schön sein, egal wie kurz, egal wie unbeholfen, es ist das allererste Mal. Das ist immer etwas Besonderes, mach dir keinen Kopf darum, entweder lernst du das zusammen mit deiner Frau (wenn sie auch unerfahren ist) oder dir wird gezeigt, wie es geht.

Antwort
von CohibaStyle, 76

Entspannt, ist wie , als hättest du nach einer langen fahrt, die erste Zigarette angezündet, es ist sogar besser als das, wenn der sex gut war..

Kommentar von CohibaStyle ,

und mann ändert sich niicht wirklich, mann hat dann was mann will und dann hatt mann meistens einen freien kopf und kann sich besser mit anderen dingen beschäftigen

Antwort
von livechat, 27

Da wird jeder Mensch so seine "eigenen Gefühle" haben. 

Antwort
von TreudoofeTomate, 59

Kein Sex vor der Ehe ist jedenfalls keine deutsche Tradition. Und auch sehr gefährlich. Keine Frau kauft die Katze im Sack, es sei denn, sie hat sich ebenfalls für die Ehe aufgespart. Und dann kommt in der Hochzeitsnacht das böse Erwachen. Super Plan!

Kommentar von LimiBoss ,

bin kein deutscher. und wenn dann eine böse überraschung kommt, kann man das auch ändern. da mache ich mir keine sorgen darüber.

Antwort
von wirbelwindx, 16

Es ändert sich nichts. Das erste Mal wird schlicht überbewertet.

Der Mann nervös die Frau hat in den meisten Fällen Angst.

Aber du veränderst dich nicht. Danach wenn man dann weiß wer wen wo anfassen sollte ist Sex sehr schön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community