Frage von HelloBoy67, 40

Wie fühlt es sich an freunde zu haben?

Ich frage es aus einen Persönlichen grund unswar ..... Ich hatte nie Freunde ! Und ich kann mich auch mit niemanden Identifizieren. Hobby habe ich keine , meinte eltern sind selten für mich da . Ich hatte in der Grundschule “Freunde“ das waren aber keine echte Freunde , sie haben mich nur ausgenutzt. In meiner Oberschule spricht niemand mit mir , ich bin in der Pause alleine, ich werde nie eingeladen etwas zu unternehmen. Ich werde zu keiner Geburtstagsfeier eingeladen . Ich fühle mich nicht integriert . Und ich fühle mich echt beschis.. , aber ich denke das ich nichts falsch mache . Oder mache ich etwas falsch? Kurz gesagt ich fühle mich nicht Jugendlich. Was könnte ich tun ? Und meine eigentliche frage: Wie wichtig sind Freunde, und wie fühlt es sich an Freunde zu haben? Danke im Vorraus

Antwort
von DocRough, 26

Na ja, wenn du konkret fragst, was machst du falsch, dann gibt es da schon ein paar Dinge, die du besser machen könntest. Du schreibst ja zum Beispiel, dass du keine Hobbies hast, aber gerade gemeinsame Interessen sind oftmals der Ausgangspunkt einer sich anbahnenden Freundschaft. 

Wenn du nicht auf Menschen zugehst, passiert in dieser Hinsicht auch nicht viel. Oft reicht da schon ein wenig Small Talk zum Einstieg, gerade in der Schule bieten sich da ja viele Möglichkeiten. 

Du bist ja mit deinen Schulkameraden/innen schon länger in einer Klasse, da reicht manchmal ein einfaches: "Hey, die Lehrerin xy war heute aber mal wieder ziemlich nervig oder hast du das und das vom Unterrichtsstoff verstanden?". Wichtig ist, dass du Interesse an deinem Gegenüber zeigst, dann ergibt sich alles Weitere von selbst. Und lass den Kopf nicht gleich hängen, wenn der Angesprochene nicht gleich so reagiert, wie du es vielleicht erwartest.

Sportvereine, Chöre und soziale bzw. ehrenamtliche Tätigkeiten geben dir auch die Chance neue Leute kennenzulernen und daraus könnten auch Freundschaften entstehen. 

Kommentar von HelloBoy67 ,

Ich habe auch öfters versucht etwas zuzugehen . Ich habe auch mal versucht ins Gespräch zu kommen. Ich habe jemanden begrüßt , er grüßte zurück ich habe ihn gefragt wie es ihn gegt . Er meinte es ging ihn gut . Anschließend fragte er mir wie es mir geht , ich meinte es ging mir auch gut . Gespräch vorbei . Tschüßikowski . 

Kommentar von DocRough ,

Verstehe, wie gesagt, nicht jeder Small Talk muss so verlaufen, wie du dir das vorstellst, aber das heißt ja nicht, dass mans von vorne herein nicht probieren sollte. Es kann natürlich auch sein, dass man dich in der Schule schon in eine Schublade gesteckt hat (so im Sinne von: Das ist doch der, der immer alleine im Schulhof steht), soetwas passiert recht schnell. Des wegen auch der Vorschlag, dass du die Fühler auch mal in andere Richtungen herausstreckst. Auch online (in entsprechenden Foren) kann man durchaus mit Gleichgesinnten schreiben/chatten und daraus können sich auch echte Freundschaften entwickeln.

Je aktiver du wirst, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass du dein Ziel erreichst. Garantien, ob dein Weg in eine "wahre" Freundschaft (Geben und Nehmen gleichermaßen) mündet oder in eine in der du vlt. benachteiligt/ausgenutzt wirst, kann dir niemand geben, nur gehört diese Erfahrung nun mal zum Leben.

Kommentar von HelloBoy67 ,

Vielen dank,

Antwort
von etcetera123, 34

Die meisten Menschen brauchen Freunde. Aus verschiedenen Gründen: Man hat jemand, dem man alles mögliche erzählen kann, mit dem man Spaß haben kann, mit dem man Zeit verbringen kann,... Menschen sind nun mal nicht Einzelgänger. Klar gibt es wenige Außnahmen, dir scheint es jedoch zu fehlen.

Man braucht auch keine 20 besten Freunde, meistens reichen 1,2,3 sehr gute Freunde und ein paar Bekannte absolut aus. Um mit jemand befreundet zu sein musst du nicht zwangsläufig genaus so sein wie der andere.

Wichtig ist, dass du selbst jemand bist, mit dem andere gern zusammen sein wollen. Gute Laune und eine positive Lebenseinstellung steht da an aller erste Stelle. Dann noch Selbstbewusstsein und auch aus sich raus kommen können. Humor. Wenn das alles fehlt, wird es schwer.

Versuch dein Leben interessanter zu gestalten. Hab Freude am Leben, ich glaube, dann kommen Freunde von selbst... Ansonsten versuche etwas extovertierter zu sein. Stell dich zu Leuten die du magst, sprich mit ihnen. Zeige auch selbst Interesse!

Kommentar von HelloBoy67 ,

Ok Danke für die ausführliche Antwort.

Antwort
von Empylice, 6

Ich kann das so gut nachfühlen. 18 Jahre hatte ich exakt das gleiche Problem. Es gibt in meinem Leben nur 3 Menschen, Familie usw. gibt  es nicht, nur diese 3: Meine Freunde.

Sie haben mich geheilt, besser als jeder Psychologe. Zu deiner Frage: Das ist vielleicht unterschiedlich, für mich fühlt es sich so an:

Ich fühle mich sicher, geborgen. Nichts kann mich zerbrechen, ich fühle mich geliebt und respektiert, endlich darf ich sein, wer ich bin, wir tragen einander durch jeden Tag. Ich bin endlich frei.

Kommentar von HelloBoy67 ,

Das glaube ich dir . Wie hast du Freunde bekommen ?

Kommentar von Empylice ,

Das war alles etwas seltsam. Ich war am Boden, am Ende, ich wollte nicht mehr. Dann stieß ich auf ein Online-Spiel. Dort fand ich sie oder sie mich.

Kommentar von HelloBoy67 ,

Ok verstehe , danke

Antwort
von Feuerherz2007, 40

Du musst selbst auf die Leute zugehen und zunächst mal in eine Freundschaft investieren, dann klappt das auch mit den Freunden. Nur dazusitzen und zu warten, bis jemand auf dich zukommt funktioniert meistens nicht. Denke immer daran, erst wenn ich etwas säe kann ich etwas ernten, das gilt auch für das Leben!

Kommentar von HelloBoy67 ,

Ich weiß nicht was wirkliche freundschaft bedeutet, deshalb frage ich auch .Ich werde von meinen kameraden ausgegrenzt, und verachtet 60 % der klasse ärgert mich immer. Die anderen 40% spricht nicht mit mir. Und verachtet mich .

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Vielleicht bist du selbst schuld an der Misere, hast du etwas angestellt oder was glaubst du, welchen Ruf du bei den Leuten hast?

Kommentar von HelloBoy67 ,

Vielleicht bin ich selbst schuld keine Ahnung . Angestellt habe ich nichts . Und warum ich keine Freunde habe ? Das frage ich ja gerade .

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Mache mal eine Umfrage bei deinen Mitschülern, wie sie dich sehen und frage auch mal deinen Lehrer, wie er dich sieht, da kommen sicherlich interessante Dinge ans Licht, die dir weiterhelfen!

Kommentar von HelloBoy67 ,

Ok . Ich bin aber extrem sensibel , Wenn ich etwas lese was mich angreifen könnte . Werde ich oft verletzt. Dann habe ich niemanden mit dem ich reden kann .

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Das Leben ist kein Wunschkonzert, es geht auf und ab, immer und dem muß man sich stellen können.

Kommentar von HelloBoy67 ,

Recht hast du ! Nur ist das einfacher gesagt als getan .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten