Frage von Caila, 210

Wie Freigang-Katze an neue Umgebung gewöhnen?

Eine Freundin zieht demnächst um, und mit ihr auch ihre Katze. Bisher lebte sie auf einem Dorf in einem Haus und die Katze war tagsüber draußen und kam abends, wenn meine Freundin von Arbeit kam wieder nach Haus, frass etwas , kuschelte, schlief und ging meist am Morgen mit ihr wieder aus dem Haus. (manchmal auch abends bevor sie ins Bett ging)

Nun zieht sie in ein anderes Haus in einem anderen Dorf. Auch dort wird die Katze wieder Freigang gehalten werden. Aber wie gewöhnt man sie am besten an die neue Umgebung? Damit sie nach dem Freigang, auch wieder den Weg nach Hause findet.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 173

Erst einmal sollte die Katze am neuen Ort mindestens 4 Wochen, besser noch länger nur im Haus gehalten werden, damit sie sich an die neue Umgebung mit ihren neuen Geräuschen und Gerüchen gewöhnt.

Danach kann ja mal aus Versehen ein Fenster oder eine Türe offen bleiben und wenn die Katze sich nach der Eingewöhnungszeit sicher ist, wird sie auch gehen wollen.

Meist bleiben Katzen in einer fremden Umgebung erst mal in der Nähe des Hauses und erweitern ihren Wirkungskreis erst so nach und nach, also sollte es kein Problem werden.

Die Eingewöhnungszeit sollte und muss sein, damit, die Katze nach nem Streifzug durchs Gelände auch sicher wieder nach Hause findet.

Antwort
von inicio, 167

man sollte ine katze mind 3-4 wochen im haus halten und sehr vorsichtig sein bei tueren und fesnter oeffnent. erst nach 3-4 wochen haben die katzen den geruch der neuen wohnung ganz gemekrst und finden beim ausgang wieder zurueck ins neue heim.

bei den ersten ausgangen am besten immern och in rufweite sein. die ein und ausgaenge der katze zeigen. 

Antwort
von Leisewolke, 151

erstmal im Haus/Wohnung lassen, bis sich die Katze an die neuen Geräusche gewöhnt hat, dann nach 3 - 4 Tagen (am Besten am Wochenende, wenn deine Freundin zu Hause ist), "versehentlich" mal die Tür offenlassen. So hat es bei meiner wunderbar geklappt 

Kommentar von inicio ,

3-4 tage eingewoehnung sind viel zu kurz.

Kommentar von maxi6 ,

3-4 Tage sind viel zu kurz, eher sind 3-4 Wochen angezeigt, eher noch länger.

Mir steht das Gleiche noch bevor und meine Katzen gehen im neuen Haus mit Sicherheit nicht vor 4-6 Wochen in den Freigang.

Antwort
von JacquiHase, 154

Also ich habe gelernt, dass man Katzen für den Transport in das neue Zuhause unbedingt "blind" machen soll. Das heißt einfach den Katzenkorb, der für den Transport verwendet wird, zu verdunkeln. Denn, so wird gesagt, sonst merken sich Katzen den Weg, auch wenn es viele Kilometer sind. Dann muss die Katze im neuen Zuhause erst mal an die 2 Wochen eingesperrt sein bis sie raus darf. In dieser Zeit soll Sie sich an das neue Zuhause gewöhnen. Wir haben das bisher immer so mit unseren Katzen gemacht, und das hat einwandfrei funktioniert. Wenn deine Freundin sie dann das erste Mal wieder raus lässt, sollte sie noch dabei sein und beobachten wie die Katze reagiert. Und das Ganze dann soweit steigern, dass die Katze den ganzen Tag wieder draußen verbringen kann :) 

Klingt wahrscheinlich komplizierter, als es ist :) 

Alles Gute und ich hoffe ich konnte helfen! 

Kommentar von inicio ,

sicherer ist es 3-4 wochen biszum ersten ausgang zu warten!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community