Frage von patred, 71

Wie formuliere ich einen Widerspruch und wie antworte ich am besten auf diesen Ablehnungsbescheid vom Jobcenter anhand dieser Fakten?

In dem schreiben wird mir nämlich ein Mitwirkungsversäumnis vorgeworfen aufgrund dessen mein Antrag zur Lebenssicherung nun abgelehnt wurde.

Der haken an der Geschichte ist das schreiben worauf deren Ablehnung sich beruft hab ich so nicht bekommen lediglich nur Unterlagen und Persönliche Daten und schreiben zweier mir fremden Personen aber kein an mich gerichtetes Schreiben bzw. Unterlagen oder Mitwirkungsaufforderungen. Nun da ich ja jetzt gar nicht richtig mitwirken konnte werde ich darauf widersprechen aber ich frage mich wie der Sachbearbeiter wohl darauf reagieren wird und wie ich jetzt am besten damit umgehe nicht das derjenige die Sache unter den Teppich kehrt oder die Personen deren unterlagen ich jetzt habe auch irgendwelche Nachteile entstehen da sie ja jetzt auch gar nicht richtig auf ihre schreiben antworten konnten.

Wie reagiere ich nun am besten darauf ?

Antwort
von wilees, 43

Am besten für Dich - als juristischem Laien - wäre, dass ein Anwalt diesen Widerspruch formuliert.

Du kannst beim Amtsgericht einen entsprechenden Beratungsschein anfordern.

http://www.justiz.de/formulare/zwi_bund/agI1.pdf

Antwort
von Nashota, 33

Du hast in deinen Briefkasten zwei Briefe bekommen, wo nicht dein Name draufsteht? Oder wie muss man das verstehen mit "Unterlagen und Persönliche Daten und schreiben zweier mir fremden Personen"?

Trifft ein Sachverhalt nicht zu, formuliert man das immer so:

"Der mir vorgeworfene Sachverhalt trifft nicht zu. Ich habe von Ihnen im angegebenen Zeitraum keine an mich persönlich gerichtete Aufforderung zur Mitwirkung in irgendeiner Form erhalten.

Deshalb lege ich gegen ihren Ablehnungsbescheid vom .............. (Datum) Widerspruch ein."

Kommentar von patred ,

nein nur einen Brief an mich mit nem Vermittlungsvorschlag glaub ich und dahinter waren noch zwei Anschreiben der zwei anderen leute, alles ein batzen in einem Brief an mich.

Kommentar von Nashota ,

Und auf den Vermittlungsvorschlag hast du reagiert und ans Amt eine Rückmeldung gegeben?

Kommentar von patred ,

nein noch nicht, ich sammel die immer und verschick sie dann auch im batzen^^

Kommentar von Nashota ,

Hm. Genau das kann aber der Fehler im System sein. Du kannst nicht viele Wochen damit warten. Die Rückmeldung pro Vermittlungsvorschlag soll innerhalb von 2 Wochen erfolgen.

Wenn kein konkreter Grund beschrieben wurde vom Amt, frage nach. Denn du kannst dir den Widerspruch schenken, wenn die auf deine Rückmeldungen warten und du die erst mal sammelst, ehe du sie zurückschickst.

Antwort
von Saisonarbeiterr, 41

das schreiben worauf deren Ablehnung sich beruft hab ich so nicht bekommen


SgDuH,


gegen den ablehnenden Bescheid  vom .. , Az: XY lege ich   Widerspruch ein. 

Begründung: Das Schreiben, auf das sich Ihr ablehnender Bescheid bezieht, ist mir nachweislich nicht zugegangen.

MfG



Kommentar von patred ,

und eh vielleicht vorsichtshalber noch kopien der anderen schreiben machen und die originale zum widerspruch beifügen falls dort wieder was vertauscht wird!? und den beiden ,deren unterlagen ich hab auch schreiben und sie darüber informieren ?

Kommentar von Saisonarbeiterr ,

kopien beifügen würde ich erst mal nicht.. es reicht, die aktenzeichen und daten von anderen schreiben anzugeben, sofern es noch welche gibt.. die haben ja hoffentlich ordnung in ihrem s.. stall...

Kommentar von patred ,

lol s..stall aber wirklich .danke nochmals

Kommentar von Nashota ,

Du gehst mit deinen erhaltenen Unterlagen persönlich aufs Amt. Mache vorher einen Termin aus.

Kommentar von patred ,

ja wäre wohl am sichersten

Antwort
von herakles3000, 8

1 Gehe in den -wiederspruch mit der Begründung das du  kein an die gerichtet schreiben bekommen hast. Bevor du in den wiederspruch gehst schaure dir den artikel an auf den die sich berufen und schaue dir die 5 davor und dahinter  an (maximal 10 jeweils) und oft hast du gute gründe für einen  Widerspruch oder du machst das über einen anwalt der kostenlos ist wen du dir einen beratungschein vom amtgericht holst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community