Frage von DerZauberer123, 56

Wie formuliere ich einen in einer Bewerbung?

Hallo Leute. Ich mache gerade mein Fachabitur.Da mir die Schule und das Praktikum aber überhaupt kein Spaß machen,habe ich entschlossen mich doch für eine Ausbildungsstelle für 2016 zu bewerben,was einem Schulabruch zu Folge hat.Deswegen ist meine Frage,wie ich dass jetzt sinnvoll in einer Bewerbung erwähne. LG Robin

Antwort
von Serdinho, 49

Ich kann den Vorrednern nur zustimmen. 

Gerade Schulabbrecher oder Menschen, die ein Beschäftigungsverhältnis gekündigt bekommen haben oder es beenden, meinen sie müssten sich rechtfertigen. Hierbei begehen viele den Fehler, die Umstände zu erklären. Man will ja schließlich den Eindruck erwecken, dass man nichts dafür kann.

All diese Erklärungen verschlingen jedoch eine ganze Menge Platz auf Deinem Bewerbungsanschreiben und bringen Dich unnötig in die Defensive! Nutze ihn besser dafür, den Arbeitgeber zu überzeugen! 

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung & Bewerbung, 56

Hallo DerZauberer123,

gar nicht.

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 49

Du bewirbst dich einfach für die Ausbildung und sagst, wieso du diese machen willst.

Wieso man was altes NICHT mehr machen will, muss man nicht erwähnen. Das können sie immernoch im Vorstellungsgespräch fragen, falls es sie interessiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community