Frage von rafffi96, 18

Wie formuliere ich eine Schweigepflichtsentbindung an die Rentenversicherung?

Ich würde gerne meiner Mutter erlauben am Telefon Informationen der Rentenversicherung anzunehmen (z.B. wenn ich nicht zu Hause bin) und soll nun eine E-Mail schreiben, bin mir aber unsicher wie ich das formulieren soll, dass es gültig ist. Kann mir jemand helfen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von WosIsLos, 14

Ich (Name, Adresse) entbinde die (Name, Adresse) von der Schweigepflicht gegenüber meiner Mutter (Name, Adresse).

Diese Bestätigung gilt auch für fernmündlichen Kontakt ab xx.xx.xxxx bis auf schriftlichen Widerruf.

Ort, Datum, dein Name, deine Adresse

Antwort
von derajax, 15

Am besten du schreibst einen Brief und schreibst das sie auch bei deiner Mutter anrufen können und mir ihr darüber reden. Das sollte reichen.

Antwort
von Konrad Huber, 11

Hallo raffi96,

Sie schreiben:

Wie formuliere ich eine Schweigepflichtsentbindung an die Rentenversicherung?

Ich würde gerne meiner Mutter erlauben am Telefon Informationen der Rentenversicherung anzunehmen (z.B. wenn ich nicht zu Hause bin) und soll nun eine E-Mail schreiben, bin mir aber unsicher wie ich das formulieren soll, dass es gültig ist.

Antwort:

Stichwort: Datenschutz!

Eine etwas delikate Angelegenheit, denn wie soll Ihre Mutter dem Sachbearbeiter am Telefon nachweisen, daß Sie Ihr eine Vollmacht erteilt haben?

Am Besten fragen Sie direkt bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt (beim zuständigen Sachbearbeiter) nach, welche Formalitäten ganz genau erfoderlich sind!

Unter folgendem Link finden Sie ein Formular der DRV:

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/RheinlandPfalz/de/Inhalt/5_Services/04...

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community