Frage von Iska71, 55

Wie formuliere ich die geforderte Lohnvorstellung in der Bewerbung?

Hej Leute. Ich möchte mich auf einen Job bewerben und da muss ich meine Lohnvorstellung bereits in der Bewerbung nennen. Ich finde nirgends ne schlaue formulierung. Ich reisse mir bald meine Haare aus.... Wer kann mir eine Vorlage geben? Wo gehört dann dieser Text hin, am Schluss der Bewerbung oder zu Beginn? Zudem möchte ich erwähnen dass ich alleinerziehende Mutter bin und ich auf einen fixen Monatslohn angewiesen bin. Ich hoffe es kann mir jemand helfen?! Vielen Dank an Euch!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 8


Wo gehört dann dieser Text hin, am Schluss der Bewerbung oder zu Beginn? Zudem möchte ich erwähnen dass ich alleinerziehende Mutter bin und ich auf einen fixen Monatslohn angewiesen bin. 



Die Angabe der Lohnvorstellungen kommt zum Ende des Anschreibens hin, vor einem möglichen Schlusssatz. Wenn du bspw. noch Angaben zum Eintrittstermin oder zu möglichen Arbeitszeiten machen willst, dann gehören diese Angaben alle zusammen in einen einzigen Absatz vor dem Schlusssatz.


Um was für einen Job geht es überhaupt? Normalerweise gibt man die Lohnvorstellung nämlich als Brutto-Jahresverdienst an. In deinem Fall (Ich gehe mal vom Dienstleistungssektor/Einzelhandel aus) könntest du aber auch einen Brutto-Stundenlohn oder einen Brutto-Monatslohn angeben, wenn die Arbeitsstunden klar sind.


Dass du von deinem Lohn leben willst, ist eigentlich selbstverständlich, so dass es nicht erwähnt werden muss.


Du könntest schreiben:


"Meine Gehaltsvorstellung liegt bei 11 € pro Stunde."


"Ich strebe ein Brutto-Monatsgehalt von 2.250 € an."


"Mein Lohnwunsch beträgt 2.250 € brutto pro Monat."


Weitere Tipps zur Gehaltsvorstellung findest du hier: http://www.bewerbung-forum.de/bewerbung/gehaltsvorstellung-bewerbung.html





Kommentar von Iska71 ,

Vielen Dank für deine Top Antwort! Du hast mich davon bewahrt dass ich meine Haare behalten kann lol....

Antwort
von Elfi96, 17

Du musst das als Jahresgehalt angeben, ev zuzüglichee Sonderzahlungen (Weihnachts-😮Urlaubsgeld)

' Mein Gehaltswunsch liegt bei .... per Anno zuzüglich eventueller Sonderzahlungen. '

LG

Antwort
von Turbomann, 14

Du findest keine Formulierung?

Die muss auch nicht schlau, sondern nur richtig geschrieben sein

Guckst du hier

https://www.staufenbiel.de/ratgeber-service/gehalt/gehaltsverhandlung/gehaltsvor...

https://www.jobmensa.de/ratgeber/karriere/bewerbung/gehaltsvorstellung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten