Frage von jederkrimskram, 40

Wie Fluoride ausleiten?

Da in meiner letzten Frage eher eine Diskussion über Zahnpasta und Fluoride entsteht stelle ich diese Frage jetzt nochmal gesondert :)

Außer natürlich gar nicht erst Fluoride in den Körper zu lassen, wie kriege ich die, die ich bereits im Körper habe da wieder raus??

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Spielwiesen, 10

Hier mal eine ehrliche (und keine zynische) Antwort:

Ausleiten mit Huminsäuren (das leitet u.a. auch Glyphosat-Rückstände aus), eine Leberreinigung machen  (mit Bitterstoffen -wie Heidelberger Kräuterpulver- sowie  leberstärkenden Kräutern, wie z. B. Mariendistel, Löwenzahnwurzel, Löwenzahnextrakt, Klettenwurzel, Kurkuma, Artischocke u. a. ) , gegen den Kollagen-Abbau eine Vitamin-C-Hochdosis-Therapie, Sango-Meerekoralle (Pulver) und Lecithin einnehmen. Bestimmt hilft auch die regelmäßige Einnahme von Zeolith-Pulver, das mit seinem Silicium-Gehalt ebenfalls entgiftend wirkt. Letztendlich noch die regelmäßige Anwendung von Vit. D mit K2, Omega-3-Fetten, Magnesium und Vit. A (Speicher auffüllen mit 25.000 Einheiten-Hochdosis).

Und viiiiiel sauberes Quellwasser trinken! Am besten mit einem Twister verwirbelt und in die hexagonale Struktur gebracht, in der es sofort von den Körperzellen verarbeitet werden kann.

Die Lektüre dieses Artikels dürfte hartgesottenen Befürwortern zeigen, wofür sie selbst sich einsetzen: www.wasserklinik.com/fluoride-sind-toxisch-erst-recht-fuer-kinder/. Und natürlich ebenfalls www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoride-ausleiten-ia.html.

Viel Erfolg!

Kommentar von Spielwiesen ,

Danke für die Blumen! Hier noch ein paar Angaben:

Das Huminsäureprodukt, das ich kenne, heißt Activomin (www.medizinfuchs.de/preisvergleich/activomin-kapseln-120-st-wh-pharmawerk-weinbo...);

Heidelberger Pulver bestelle ich immer hier: www.phytofit.de/Heidelberger-Pulver/; u. nehme es morgens als erstes und abends als letztes (Teelöffelspitze, dann steigern). 

mit Vitamin C lasse ich mir bei meiner Hausärztin Infusionen mit Pascorbin geben - es gibt auch größere Packungen, die man sich auf Vorrat hinlegen kann (wer weiß, wann der Codex Alimentarius mit seinen restriktiven Bestimmungen zuschlägt, wo hoch dosierte Vitaminpräparate nicht mehr verkauft werden sollen -bei Magnesium ist kürzlich die empfohlene Tagesdosis von 400 mg auf 250 mg reduziert worden....!) (www.medizinfuchs.de/preisvergleich/pascorbin-injektionsloesung-50-ml-pascoe-phar...); interessant zu diesem Thema auch 'Heilung des Unheilbaren' v. Th. E. Levy.

Bei Vit. D3 und Omega 3 nehme ich ein Produkt, mit dem man sogar Salatsoßen (Salat m. Thunfisch z.B.) anmachen kann: San Omega total flüssig: www.medizinfuchs.de/preisvergleich/san-omega-3-total-fluessig-200-ml-san-omega-g...  

Vit. K2 mit 200 Mikrogramm, 365 St., gibts hier   www.amazon.de/Vitasyg-Vitamin-Menaquinon-hochdosierte-Jahrespackung/dp/B01EMYGSL...

Vit. A bestelle ich in USA: http://eu.iherb.com/Now-Foods-Vitamin-A-25-000-IU-250-Softgels/382. Interessant auch 'Vitamin K2 und das Kalzium-Paradoxon' - da findet man alles zum Thema Aufüllen der Vitamin A-Speicher.

Den 600 ml-Twister habe ich hier gekauft: www.zentrum-der-gesundheit.de/twister-akku.html; es gibt aber auch welche mit 450 ml: www.preis.de/produkte/Twister-Vitalenergyzer-Vital/2745500.html.  Was es mit dem hexagonalen Wasser auf sich hat: www.bestwatersource.net/files/Hexawasser.pdf.

Was noch stark entgiftend wirkt: roher Sauerkrautsaft, frisch (milchsauer vergoren).

So wirst du schneller fündig! Viel Erfolg!

Antwort
von ASRvw, 25

Moin.

Indem Du Dir eine andere Chemie in den Körper ballerst: Calciumgluconat.

Calciumgluconat dient in der Notfallmedizin als Antidot zu Flouridvergiftungen. Um ein entsprechendes Mittel zu erhalten und eine Dosierungsempfehlung, fragst Du am besten einen Heilpraktiker oder Homöopathen.

- -
ASRvw de André

Kommentar von Ketzer84 ,

Was ist keine Chemie? Alles ist Chemie!

Kommentar von ASRvw ,

Nein, alles ist Physik. Auch Chemie ist eigentlich nur Physik :)

- -
ASRvw de André

Antwort
von ApfelTea, 8

Ausleiten ist nicht möglich soweit ich weiß. Du kannst in aber Zukunft Fluoride vermeiden (Zahnpasta, Salz und Zahnbehandlungen ohne Fluoride). Man nimmt ja noch genug natürliche Fluoride durch die Nahrung auf. Mehr sollte auch nicht sein

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Gesundheit, 21

Da Fluoride erstens für die Knochengesundheit notwendig und zweitens auch sonst nicht schädlich sind, solltest du gar nicht daran denken, sie "auszuleiten".

Antwort
von sozialtusi, 28

Wenn Du meinst, dass das aus irgendwelchen spirituellen Gründen vonnöten sein sollte, frag am besten einen Heilpraktiker.

Kommentar von Pangaea ,

Der empfiehlt dann Zuckerkügelchen, und gleich geht's ihnen besser. Dem Heilpraktiker, der für diesen nutzlosen Rat ordentlich Kohle abgezockt hat, und dem Fragesteller, weil er einen schicken Placebo-Effekt kriegt.

Kommentar von jederkrimskram ,

Zuckerkügelchen würde denke ich kein guter Heilpraktiker jemals empfehlen.

Kommentar von sozialtusi ,

Da Heilpraktiker nicht gleich Heilpraktiker ist, würde ichd as so jetzt nicht unterschreiben ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten