Frage von dasistsparta5, 45

Wie findet man und beseitigt man Mauern im Kopf?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo dasistsparta5,

Schau mal bitte hier:
Psychologie Psyche

Antwort
von Dxmklvw, 13

Solche Mauern beseitigt man am ehesten mit Denken, dies jedoch auf eine besondere Weise, wozu das Kopfkino ideal ist.

Im Kopfkino sollen zwei fremde Personen über das diskutieren, was in deinem Kopf vor sich geht (pro und kontra), wobei du selbst eine daneben stehende neutrale Person bist, die einfach nur aufmerksam zuhört.

Auf diese Weise setzt du deine eigene Subjektivität außer betrieb und bist dann in der Lage, dich selbst deutlich objektiver zu beurteilen (was aber nicht verurteilen bedeuten darf).

Anfänglich bedeutet das mitunter einige Übung, weil man ja bewußt darauf verzichten muß, sich in die eigene Tasche zu lügen (also darauf verzichten muß, bestehende Mauern noch höher zu bauen).

Ganz andere Möglichkeiten gibt es auch, aber unter denen kenne ich keine, die wirklich funktioniert hätte.

Kommentar von dasistsparta5 ,

danke für den Tipp, hört sich spannend an

Antwort
von vonGizycki, 17

Grüß Dich dasistsparta5!

Mauern grenzen immer ab oder aus. Wenn mentale Mauern entstehen, das meinst Du sicherlich,  dann möchte sich der Mensch vor etwas schützen, was seine Privatsphäre und möglicherweise auch seine Souveränität und Sicherheit geglaubt gefährdet.

Das hat etwas mit der Angst zu tun, dass eine notwendige Veränderung die eigene Persönlichkeit gefährden und verändern könnte. Nun ist es aber im Leben so, das nur die Veränderung der Weg ist zu etwas Neuem und damit zu neuer Erkenntnis, die zur Persönlichkeitsentfaltung und seelischer Reife führt.

Sich selbst zu erkennen, also zu erkunden, wer man wirklich ist, geht nur über diesen Weg. Wenn Du Dich wirklich selbst erkennen willst und wissen möchtest, wer Du wirklich bist, dann wird es Dich Überwindung kosten, nämlich von Dir vorgefasste Meinungen hinter Dich zu lassen und Dich Neuem, möglicherweise auch noch nie Gehörtem zu öffnen und somit neuem Erleben Raum zu geben.

Die Erfahrungen, die Du damit machst oder machen wirst, willig anzuerkennen, selbst wenn Du sie am Anfang noch nicht kennst und als Chance zu sehen, dem Leben neue Seiten abzugewinnen, beseitigt die Mauern und macht Dich letztlich freier und glücklicher.

Das geht nicht von Heut auf Morgen, jedoch lasse Dir Zeit, aber begebe Dich auf den Weg.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Kommentar von dasistsparta5 ,

das hört sich alles so richtig an, ich würde gerne mehr zum Thema lesen, eine Anleitung oder so. Kannst du irgendetwas empfehlen?

Kommentar von vonGizycki ,

Grüß Dich dasistsparta5!

Ich habe hier zwei Links für Dich, die seriös sind:

http://www.zeitzuleben.de/die-kunst-der-selbstuberwindung/

http://www.zeitzuleben.de/die-praxis-der-selbstuberwindung/

Du kannst auch das ganze "Zeit zu leben"  hier herunterladen und abspeichern:

https://dl.dropboxusercontent.com/u/24643723/Zeit%20zu%20leben.pdf

Im Adobe Acrobat Reader ist oben rechts ein Pfeil zum abspeichern des Dokumentes.

Herzlichen Gruß

Rüdiger


Kommentar von vonGizycki ,

Zusatzinfo für dasistsparta5:

Im Acrobat Reader links oben anklicken (Sidebar umschalten) und dann an der selben Stelle die Mitte (Dokumentstruktur anzeigen), also links neben der Büroklammer anklicken und die Themen anzeigen lassen, die einzeln anklickbar sind.

Viel Freude! :-)

Antwort
von netcx, 35

Wenn man es nicht rüberschafft, dann indem man sie mit Gewalt eintritt, oder eleganter indem man sie irgendwie umgeht. Keine Mauer ist unendlich lange

Kommentar von dasistsparta5 ,

was ist mit einer kreisförmigen Mauer?

Kommentar von netcx ,

Eine kreisförmige Mauer ist ein Gefängnis. Wenn man dem nicht entrinnen kann, dann bleibt einem nicht viel außer das zu akzeptieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten