Frage von Spidermanjs700, 39

wie findet man die DNA heraus?

Hi,hab da mal ne Frage.Wenn die Wissenschaftler Bakterien Gentechnik verändern wollen,müssen sie ja eine DNA in die Bakterie hinein bringen.Aber woher wissen die Wissenschaftler welche DNA sie brauchen und wo genau sie zu finden ist.Und wie bekommen sie dann die DNA in die Bakterie hinein?Ich nenne mal ein Beispiel:Wenn man will das z.B. große Hitze der Bakterie nichts anhaben kann,muss man sie ja Gentechnik verändern.Woher weiß man welche DNA man dafür braucht und wo man sie findet und welche Art von DNA man braucht?Danke schon mal im voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Agronom, Community-Experte für Biologie, 39

Ich versuche mal es einfach und kurz zu halten.

Welche Teile der DNA bzw. Gene was bewirken wird in den "functional genomics" erforscht. Das geschieht z.B. so, dass man diverse Gene ausschaltet und schaut, was dann mit dem Organismus passiert, und kann so darauf rückschließen, was die Funktion einzelner Gene ist.

Die Übertragung einer DNA-Sequenz/Gen kann auf verschiedene weisen erfolgen. Da gibt es Plasmide, das sind kleine Ringförmige DNA-Abschnitte in Bakterien, die von Natur aus zur Übertragung von DNA genutzt werden, diese können im Labor geändert werden. Neue Technologien wie TALENs oder CRISPR/cas können DNA an ganz bestimmten stellen schneiden und wenn dann die gewünschte zu übertragende DNA dazugegeben wird, kann dieser mittels natürlicher Reparaturmechanismen eingebaut werden. Weiterhin gibt es oligonukleotid-gerichtete-Mutagenese, die ebenfalls diesen Reparaturmechanismus ausnutzt.

Kommentar von Spidermanjs700 ,

Danke für die Antwort,konnte mir ein ungefähres Bild von der Sache machen

Kommentar von Agronom ,

Gern, es ist leider ein recht unzugängliches Thema und benötigt viele Grundlagen der Genetik und Molekularbiologie für ein umfassendes Verständnis.

Wenn noch Fragen offen sind, stehe ich gern zur Verfügung.

Antwort
von NoHau89, 17

Am einfachsten geht das mit der Genübertragung, indem man ein Plasmid (ringförmige DNA) in ein Bakterium schleust. (Bakterien verfügen im Übrigen auch ohne Zutun des Menschen über solche Plasmide.) Dieses Plasmid trägt das Gen, das man gerne einschleusen möchte und ein paar Gene, durch die man hinterher die Bakterien herausselektieren kann, welche das Plasmid auch tatsächlich aufgenommen haben. Wie man an das Gen kommt, hat ja schon Agronom super erklärt.

Ansonsten guck einfach mal in Wikipedia zum Thema Tranformation und Klonierung rein. Da wird alles nochmal etwas ausführlicher erklärt.

Antwort
von Papabaer29, 24

Z. B. durch Versuch und Irrtum.

Aber Hitzestabilität bei Bakterien wird nicht durch ein spezielles Gen verursacht, sondern durch den G-C Gehalt in der DNA. Je mehr Wasserstoffbrückenbindungen, desto stabiler ist die DNA bei Hitze.

Kommentar von Agronom ,

Das stimmt so nicht, dar GC-Anteil bezieht sich nur auf die Hitzestabilität der DNA selbst.

Damit ein ganzer Organismus Hitzestabil wird, müssen entsprechend alle Proteine (Enzyme) ebenfalls hitzestabil sein.

Beispielsweise bei der PCR wird ein Enzym, DNA-Polymerase, aus einem Bakterium verwendet, damit man dort mit Temperaturen von mehr als 90°C arbeiten kann, so ein Enzym vom Menschen würde schon jenseits der 45°C versagen.

Kommentar von Papabaer29 ,

Und Enzyme bestehen woraus?

Das Prinzip ist das Gleiche.

Kommentar von Agronom ,

Enzyme bestehen aus Amonisäuren und haben noch mehr als nur Wasserstoffbrückenbindungen, das ist noch wieder eine andere Geschichte

Kommentar von Papabaer29 ,

ja, stimmt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten