Frage von Sonne612, 63

Wie findet man den Erben einer vermieteten Eigentumswohnung?

WEG Wohnungseigentümerin einer vermieteten Wohnung vor über einem Jahr verstorben. Bis heute hat sich niemand bei der Mieterin oder der Verwaltung als neuer Eigentümer gemeldet. Beim Nachlassgericht liegt auch nichts vor. Was kann man jetzt noch versuchen um den Erben zu finden?

Antwort
von schleudermaxe, 22

Da kann aber etwas nicht stimmen, denn die WEG benötigt ja das Hausgeld. Bei uns fragen wir in solchen Fällen nach im Grundbuchamt und ggf. beim Geldinstitut bzw. im Standesamt, denn dort liegt ja die Sterbeurkunde vor, wetten? Zudem wird es ja eine Bestattung gegeben haben, und somit sind die Erben bekannt oder das Rathaus sucht Angehörige, oder?

Kommentar von Sonne612 ,

Die WEG bekommt ihr Hausgeld immer noch vom bekannten Konto auf den Namen der verstorbenen Eigentümerin. Es gibt einen Sohn in Südafrika der behauptet, das Erbe nicht angenommen zu haben, was ich bezweifle, denn er hat sich hier in Deutschland nur einen Samstag nach der Beerdigung aufgehalten. Die Eigentümerin ist in Spanien gestorben und auch dort beerdigt worden. Somit vermute ich stark, dass in Deutschland überhaupt keine Behörde vom Tod der Eigentümerin erfahren hat. Aber ich werde mal beim Standesamt nachfragen.

Antwort
von kenibora, 41

Der Verwalter hat die Möglichkeit Einblick in das Grundbuch zu nehmen, vielleicht erfolgte dort schon ein neuer Eintrag. Vielleicht steht auch der Name eines Notares darin....

Antwort
von Energiefan03, 45

Stell die Mietzahlung ein und bunkere die Beträge separat, bis sich jemand meldet, sonst zahlst due eventuell sogar 2 x.

Kommentar von Genesis82 ,

Wenn die Miete bisher an die Verwaltung gezahlt wurde, dann sollte man auch tunlichst weiter dorthin seine Miete bezahlen.

Kommentar von Energiefan03 ,

Woher weißt du das, um so zu kommentieren:

Wenn die Miete bisher an die Verwaltung bezahlt wurde.....

Kommentar von schleudermaxe ,

Welche Verwaltung denn bitte, wenn der Auftraggeber verstarb, hat die Seele auch keinen Verwalter mehr?

Kommentar von Energiefan03 ,

@Schleudermaxe

Frag doch Genesis

Kommentar von schelm1 ,

@Energiefan03 - Ein ebenso schlechter wie gefährlicher Rat! Solange der Mietvertrag forbesteht ist der Mieter zur vertagsgemäßen Zahlung und dies auch übrigens mit befreiender Wirkung, verpflichteet. Der Hinweis auf eine evtl. Doppeltzahlungsverpflichtung ist schlicht falsch!

Kommentar von Energiefan03 ,

Wenn er an jemanden zahlt, der inzwischen nicht mehr empfangsberechtigt ist, gibt es sicherlich Ärger. Wenn sich jemand so tot stellt, wie die Eigentümerin / deren Erben etc. ist es fahrlässig Geld zu zahlen.

Antwort
von schelm1, 29

Wer fragt und warum? Der Verwalter oder der Mieter? Solange alle Zahlungen laufen ist die Eigentumsfrage unerheblich! Geduld - Geduld!

Kommentar von Energiefan03 ,

Natürlich kann man Geld in ein dunkles Loch werden und warten, bis sich jemand meldet. Es ist nur ungewiss, ob sich jemand meldet, der es dann hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten