Frage von elena215, 231

Wie findet ihr werden Tiere heutzutage behandelt?

Hi zusammen, ich denke ihr wisst ja größtenteils sicher was zur Zeit so abgeht: Tiere werden für die Forschung teilweise aufs übelste misbraucht und bis zum Tode experimentiert, es gibt Massentierhaltungen wo Rinder, Schweine und co. knietief in ihrereigenen Scheiißße leben müssen, Hühner usw werden gemestet sodass sie nichtmal mehr ihr eigenes Gewicht tragen können. Tiere werden nichtmehr länger geboren und aufgezogen, sie werden produziert, leben ein furchtbares Leben mit nur dem einzigen Zweck dass wir sie essen und tragen können. Tiere werden nur noch als Objekte gesehen, nicht als Lebewesen. Was sind eure Meinungen?

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 76

Hallo, 

ich finde das natürlich schlimm!

Ich habe nix dagegen, wenn jemand Fleisch isst. Ich bereite es für andere auch gerne zu. Ich bin kein Mensch der Veganismus oder Vegetarismus als ultimative Lösung gegen dieses Problem sieht. Ganz im Gegenteil. Ich finde die Menschen sollten sich einfach alle mal Gedanken machen. Wenn nur noch Fleisch von BIO-Bauern aus guter Haltung gekauft wird, dann sinkt die Nachfrage von Billigfleisch. Klar ist das Fleisch dann teurer, es soll ja auch etwas Besonderes sein und so wie früher ein kleiner Luxus. Wir vergessen manchmal das jede Scheibe Wurscht o.Ä ein ganzes Leben war. 

So wie es jetzt ist, ist es einfach nur schlimm und widerlich. Die meisten Menschen essen viel zu viel Fleisch. Und es wird so viel Fleisch entsorgt - so viele Tiere sterben umsonst. Das ist schon echt krass. Das können sich die meisten gar nicht mehr vorstellen, weil das für sie so selbstverständlich ist. 

 Da viele ja der Meinung sind, es gebe keine Massentierhaltung, die ganz Oben haben das alles im Griff und die Tierschutzgesetze seien ja so wunderbar und werden den Tieren gerecht. Den rate ich dringend die Haltungsform als Nutztier mit der artgerechten naturnahen Haltung zu vergleichen. Wer das nicht sieht ist dann halt blind. Das hat für mich nix mehr mit Meinungsäußerung zu tun. 

Für solche Leutchen habe ich noch eine ganz spezielle Info, wo man nicht abstreiten kann das hier ein Tier leidet und umsonst, gezielt umsonst getötet wird. Und das nur für ein unnötiges Hormonpräparat in der Schweinemast. Für einen Bio-Bauern käme das absolut nicht in Frage. Weshalb ich diesen auch vorziehe, keine Manipulation, keine zusätzlich Push´s und Medikamente und glückliche Tiere. Hier der Film über die Gewinnung des Präparats: 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von Omnivore10 ,

 Da viele ja der Meinung sind, es gebe keine Massentierhaltung

Richtig, weil es ein LAIENBEGRIFF ist den nur fachfremde LAIEN benutzen, die von Landwirtschaft keinen Schimmer haben!

Kommentar von Hyaene ,

Wenn es mehr von deiner Sorte geben würde, wärt ihr Veganer bei uns Omnivoren nicht so unbeliebt. 

Sorry, für diese Ehrlichkeit. 

Mit dir zusammen kenne ich leider nun nur 3 "normale" Veganer. Eigentlich schade, dass so viele nur aus Trend vegan leben und man dieses auch immer wieder bemerkt... 

Kommentar von VanyVeggie ,

Dankeschön! :) Finde es schön, dass dir das aufgefallen ist. Ich mag dieses Missionieren und Aufgezwinge bei anderen Veganer´n auch nicht. Da könnte ich selbst die Krise kriegen. 

Bin aber übrigens keine Veganerin mehr, sondern nur noch Vegetarierin. 

Kommentar von beglo1705 ,

Hier wieder Downvotes, die kein Mensch braucht und das auch noch ohne Erklärung.

Find´s Klasse, wenn man heut einem Vegetarier begegnet, der nicht meint, alles und jeden missionieren zu müssen. Das müssen die, die Fleisch essen wollen übrigens auch nicht.

Das WIE ist entscheident, eine anständige Argumentation ist aber anscheinend nicht möglich ohne beleidigend oder herablassend zu werden.

Liebe Veganer, nehmt euch bitte ein gutes Beispiel an der Vany. Es geht auch nebeneinander, ohne Hass dafür aber mit Respekt der jeweiligen Einstellung zum Thema Tier gegenüber.

Antwort
von skogen, 73

Du redest zu allgemein! Es gibt genügend (Klein-) Betriebe und private Haushalte, die ihr Vieh vorbildlich halten. Ich würde uns selbst, auch dazu zählen. Alles so natürlich wie möglich. ^^

Selbst Namen bekommt jeder. ^^

Unterstützte schlechte Haltung einfach nicht. Aber glaub nicht alles aus dem Internet, sondern geh live gucken, wie es abgeht und fahr nicht nur zu einem Stall, sondern guck dir mehrere an. Schwarze Schafe gibt es immer. Und unterstützt keine Tierversuche.

Kommentar von elena215 ,

Oh tut mir leid auf das Danke bin ich ausversehen gekommen^^

ja es gibt viele Kleinbetriebe und privathaushalte, aber was sind die schon im Vergleich zu den Massentierhaltungsbetrieben in den USA z.B. ? Schau dir mal Food Inc. an. Die USA ist riesengroß, Kleinbetriebe die ihre Tiere artgerecht halten gibt es dort selten, und das ist dann auch nur ein Bruchteil im Gesamtbild wenn man bedenkt wie viele Tausend Tiere in nur einem Betrieb gehalten werden

Kommentar von skogen ,

Was will man da wirklich machen? Man kann nur aufhören Massentierhaltung Geld zuzustecken, indem man seine tierischen Produkte selbst besorgt, von Menschen die sie artgerecht halten. - Jahrzehnte zurück gab es nur einmal pro Woche Fleisch und heutzutage leben Menschen so, als würden alle tierische Produkte auf Bäumen wachsen. Naiv. Eigentlich traurig. ): Kein Respekt vor dem Leben, der Natur.

Antwort
von friesennarr, 65

Zur Zeit? Wie kommst du darauf?

Seit der Mensch entdeckt hat, das man Tiere nutzen kann, seit dem ist das schon so. Das ist keine neumodische Erscheinung.

Allerdings ist das was du das Auflistest ganz selten so. Ich kenne sehr viele Landwirte, und deren Tiere werden nicht so gehalten, das wäre ja für den Landwirt unhaltbar.

Warst du schon mal in verschiedenen Tierhaltungen? Oder beziehst du deine Kenntnisse aus dem I- Netz?

Kommentar von elena215 ,

Ja ich sage ganz bewusst zur Zeit. 1970 kontrollierten in den USA die 5 größten Fleischverarbeiter 25 % des Rindfleichmarktes. Heute die 4 größten mehr als 80%. Und diese riesen Unternehmen sind die, die ihre TIere so schlecht halten. Ich habe oben nicht von Deutschland geredet sondern allgemein und eher auf die USA bezogen. Ich brauch hier nicht in meiner Umgebung irgendwelche Tierhaltungen zu besuchen, das sind nicht die schlimmen.

Du kennst ganz viele Landwirte die ihre Tiere nicht so halten. Natürlich! ich habe ja in meiner Frage nicht behauptet dass es überall so ist oder?

Schau dir doch bitte mal food inc an.

Kommentar von friesennarr ,

Ich kann dir auch dienlich sein mit Tierhaltung in der USA - dort habe ich in Iowa gelebt - Schweine und Mais wird da gezogen.

Die Schweine leben in kleinen Häuschen, die auf riesigen Weiden angelegt sind - beim ersten mal dachte ich, das sind Hühnerhäuschen die da auf 40 Hecktar Weideland sind - beim näheren betrachten waren es aber Schweine. (Ich war sehr weit weg -lol) Die Truthahnfarmen sind sogar mehr eine Art Wildtiergehege als Truthahnmasten wie bei uns.

Die Rinderhaltung in der USA ist in keiner Weise mit der Haltung in Deutschland zu vergleichen.

Zwar haben sehr viele Tiere dort ihr Leben auf riesigen Ranches, aber von schlechter Tierhaltung würde ich da nicht gerade reden. Zumindest wiedermal das was ich gesehen habe.

Ich war auf der größen Ranch in Florida - die treiben da ihre Rinder wie vor 500 Jahren von Weide zu Weide - was ist da schlechte Tierrhaltung?

Genau wie Global oil hat auch Global Meat ihre Finger überall drin.

Kommentar von ponyfliege ,

für mich liest die frage sich eher wie an den haaren herbeigezogen. habe sie grad gemeldet.

Antwort
von Undsonstso, 57

Nette Katze  in deinem Profilbild, deine? Wie behandelst du sie eigentlich?

Wurde sie kastriert...? Wollte sie das selbst, gab sie dir zu verstehen, dass sie keinen Katzennachwuchs möchte. Oder wirst du regelmäßig mit Katzenbabys konfrontiert und hast quasi schon eine Hobbyzucht....?

Ist das eine Stuben - oder eine Draussen-Katze? Ich hoffe, du hast keine Katzenleine oder doch, weil ca. 200 Mill Vögel in Deutschland durch Katzen sterben, darum ist die deine angeleint oder eine Drinnen-Katze....

Was frißt denn deine Katze, die Vögel der Natur, artungerecht vegan oder konventionelles Katzenfutter, wo eben auch die Tiere mit verarbeitet sind, die dir ansonten ja so leid tun.

Beim Tierarzt - wo die Katze ja auch hin muss- wie ist das da...? Bekommt Mietzi da die Medizin, für die andere Tiere leiden mussten, oder sind beim TA deines Vertrauens alle Wirkstoffe tierleidfrei und ungetestet.

Jupp, ich finde auch unverantwortlich, dass es Menschen gibt, die mit Fingern auf andere Zeigen , aber im Endeffekt übersehen, dass ihre eigenen Tiere ein Luxusleben führen und vom System profitieren.

Antwort
von Hyaene, 69

Wieder wurde etwas vergessen. 

Das Haustier. 

Haustiere werden sehr oft nicht artgerecht gehalten. Liebe bedeutet manchmal sogar Leid. So paradox das für's Erste auch klingen mag. Wie oft werden denn Qualzuchten gekauft, Haustiere völlig artfremd behandelt und auch so angesehen? 

Vergessen wird immer wieder. Ein Hund ist kein Mensch. Genau wie, andere Tierarten. 

Antwort
von Stormer, 112

Wenn du es ganz genau in medialer form sehen willst schau dir Earthlings an.....es ist zielich deprimierend was auf der Welt mit den armen unschuldigen Geschöpfen angeht von allen tieren auf der Welt sind nur um die 10 % freie wildtiere der rest sind in zucht haltungen oder haustiere.

Haustiere lieben die meisten Menschen über alles und die werden ja meistens zum glück gut behandelt aber alle tiere verdienen frieden ruhe und sicherheit

Kommentar von elena215 ,

Ja den hab ich mir schon angeschaut... Ist wirklich grauenhaft

Kommentar von Stormer ,

Schau dir am besten auch Cowspiarcy und food inc an

Kommentar von elena215 ,

food inc habe ich auch schon gesehen, ist ein guter film den sollten sich viele Amis mal reinziehen. DIe haben ja teilweise gar keine Ahnung was sie da essen

Kommentar von Stormer ,

Wissen sie schon, viele wissens ich wurde früher auch von meinen Eltern gewarnt das ich nicht soviel cola oder fanta trinken soll weil das ungesundes zucker gemisch is sie trinkens aber selber trotzdem weiter.

Ich bin aus dem Blödsinn zum glück ausgetiegen ^^

Kommentar von elena215 ,

Ja ich auch, das stimmt, viele wissens und denen ist es egal. Aber ich denke da gibt es auch viele, die überhaupt nicht Bescheid wissen und auch nicht wo es her kommt. Eine Familie in food inc. z.B. wusste nichtmal dass Burger ungesund sind, die dachten alle jedes Essen sei gesung. Da waren sie bestimmt nicht die einzigen

Kommentar von Stormer ,

Das ist auch kein Wunder die Menschen werden ja blöd gehalten.

Kommentar von elena215 ,

Na klar ist ja auch gewollt. Hauptsache es wird konsumiert und ein paar wenige verdienen sich ne goldene Nase. Wenn man mal darauf achtet zielt alles darauf ab, dass wie so viel wie möglich kaufen

Kommentar von Stormer ,

Stimmt aber auf die Leute die nicht hören wollen konzentrier ich mich einfach gar nicht mehr. Sollen sie halt mit 35 herzproblemen und gelenkschmerzen jubeln wie geil ihre krankheiten doch sind währrend ich mich bester gesundheit und energie freuhe ^^

Kommentar von elena215 ,

ja guter Einwurf :D ist ja auch so, dass Fleisch wie es heute verarbeitet wird und die Tiere auch zu Lebzeiten behandelt werden (Rinder z.b. nur mit Mais gefüttert obwohl sie grasfresser sind) und auch voller Adrenalin sterben, dass es wirklich nicht mehr ansatzweise gesund ist. Vor 200 Jahren vielleicht schon noch, heute nicht mehr

Kommentar von 1Woodkid ,

Da muss ich mal was zu schreiben. Wir haben versucht,unsere Pferde in Weizen/Maisfelder grasen zu lassEN:SIE FRESSEN weder  DIE ÄHREN FREIWILLIG NOCH DAS vorherwachsende Getreidegras!! Fazid: Kein Pferd  frisst freiwillig Getreide oder deren Gräser ...°!

Antwort
von rayzx, 125

Schlimm. Ich habe selbst damit zutun weil ich bei einem Tierheim ehrenamtlich arbeite. Da kommt auch manchmal einer vom Tierschutz und nimmt mich mit um sowas zu überprüfen (Wie Rind, Schwein,..gehalten werden). Einfach grausam wie Tiere heutezutage leben müssen.

Antwort
von xxxTEDDYxx, 79

Du hast es auf den Punkt gebracht 👍 auch wenn man sich mal anguckt was da in Rumänien mit den Straßenhunden gemacht werden ! DARF! dass ist alles andere als schön... angenommen unser Hund (halb rumänischer Straßenhund) wäre nicht als welpe ins tierheim gekommen oder dort geboren worden (wir wissen nicht ganz genau was war :/) wäre sie höchst wahrscheinlich am We keine 6 Jahre alt geworden. ..

Meiner Meinung nach sollten Tiere genauso wie Menschen behandelt werden

Kommentar von elena215 ,

Genau, immerhin sind Tiere genau, und zwar ganz genau so Lebewesen wie wir Menschen. SIe fühlen genauso Schmerz. Der unterschied ist nur dass wir viel schlauer sind. Zu schlau wenn du micht fragst. Die ganzen Atomkraftwerke, Bomben und Biowaffen werden uns bestimmt bald ganz schön um die Ohren fliegen

Kommentar von Hyaene ,

Ja, das stimmt. Jedes einzelne Tier ist ein Individuum. Allerdings wird dieses auch oft entweder unter- oder eben auch überschätzt. 

Wenn Tiere - wo es ja schon losgeht, dass ein Unterschied zwischen Mensch und Tier gemacht wird - so behandelt werden sollten, wie Menschen, müsste schon als erstes die Leine weg. 

Das Haustier sollte seinem freien Willen nachgehen dürfen. Darf der Hund sich denn mit jedem x-beliebigen Artgenossen treffen, sowie er es selbst möchte? Oder wird er dann vom Menschen eingesperrt, weil der Mensch nun nicht will, dass der Hund jetzt raus geht? 

Wenn man andere Tiere wirklich so behandeln sollte, wie Menschen, dann müssten sie genauwie wir auch eigene Entscheidungen treffen dürfen.

Antwort
von TorDerSchatten, 126

ich hab haustiere die ich über alles liebe und artgerecht halte

Antwort
von 1Woodkid, 85

Ich finde es eine Schande,das Tiere nicht in das Grundgesetz eingebettet wertden und immer noch als "Sache " bezeichnet werden. Weltweit gehört das Tier zum Leben von uns Allen und sollte in keinster Weisse von und Menschen distanziert werden! Was bitte sollte UNS wertvolller machen als ein Tier ???Bitte eine einzige wichtige Begründung,die den Umweltschutz und die Natur  von UNS alleine soooo wichtig macht .....-die es OHNE uns nicht geben würde???? Man bedenke-die Sauerier haben etwa 65.Mio.Jahre gelebt...auf wiewenig bringen WIR es gerade und haben bereits unsere Uhr auf kurz vor 12 geschrieben??? WIR gehören nicht in die NATUR ! WIR sind ein BAKTERIUM der UMWELT!!!!!!!!!!!

Kommentar von WintersChild ,

Ein armes Bakterium ist aber auch nur ein Lebewesen.

Kommentar von 1Woodkid ,

Nun,wenn sie uns töten finde ich sie garnicht mehr so armselig........

Kommentar von Hyaene ,

Solange der Mensch von "Besitz" spricht und das jeweilige Tier auch so behandelt, solange braucht man sich nicht darüber aufregen, wenn "dieses" auch als solches angesehen wird. 

Und was uns besser machen soll? Du hast schon mal einen Unterschied zwischen Mensch und Tier gemacht... 

Kommentar von ANDKNO ,

du man sollte auch schon richtige fakten auf schreiben die dinos sind vor 65 Millionen Jahren ausgestorben und nicht gelebt held des Tages

Kommentar von ANDKNO ,

sry für die Rechtschreibung aber ich habe noch andere Sachen zu tun ausser mich mit Pseudo ökos rum zu schlagen

Antwort
von Omnivore10, 28

es gibt Massentierhaltungen wo Rinder, Schweine und co. knietief in ihrereigenen Scheiißße leben müssen

Was für eine verleumderische Blödsinnsaussage!


Tiere werden nur noch als Objekte gesehen, nicht als Lebewesen.

Noch so ein Quark! Ich kenne KEINEN Zoodirektor, Landwirt oder sonst was, der seine Tiere als Ob jekte sieht! Du solltest dir angewöhnen nicht von dir auf andere zu schließen!


Wie findet ihr werden Tiere heutzutage behandelt?

Größtenteils gut! Jedenfalls tausend mal besser als damals!

Schlimm finde ich wie Landwirte verleumdet werden! Das ist eine ekelhafte Behandlung! Vorallem PeTA ist da ganz übel! Die sollte man verbieten!


Antwort
von ponyfliege, 50

nein.

meine meinung.

Kommentar von elena215 ,

war keine ja oder nein frage...^^

Kommentar von ponyfliege ,

meine meinung ist, dass das eine stimmungsmache-frage ist. und ich finde, du übertreibst masslos.

so gesehen ist es überhaupt keine frage - und wenn doch, dann eine chatfrage.

und ich finde: nein.

deine behauptungen sind alle falsch. von daher: meine meinung dazu ist NEIN.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community