Frage von MeerjungfrauXx, 53

Wie findet ihr Prostitution?

Hallo liebe Leute, was haltet ihr von Prostituierten? Ich finde es sollte verboten werden. Warum finden manche Männer das gut?

Antwort
von pn551, 33

Könntest Du denn auch einen Grund für ein evtl. Verbot nennen? Die Prostitution ist nun einmal das älteste Gewerbe der Welt und ist auch nicht mehr wegzudenken. Schon in der Bibel gab es die Prostitution. Du darfst mir aber eines glauben: unter den Prostituierten gibt es mehr Frauen, die das Herz am rechten Fleck haben als bei den so genannten "hochanständigen" Frauen.

Man ist aber nicht nur eine Prostituierte, wenn man Geld dafür nimmt. In der heutigen, freien und liberalen Zeit gibt es genügend junge Mädchen oder auch Frauen, die täglich mit unterschiedlichen Männern ins Bett springen, ohne sich dafür bezahlen zu lassen. Auch das ist dann Prostitution.

Berufliche Prostituierte erfüllen eine Dienstleistung, ohne die mancher Mann ziemlich unzufrieden wäre. Es gibt so viele Männer, die einfach nicht die Chance haben, eine Frau zu finden, sei es, weil sie evtl. ein körperliches Handicap haben oder äußerlich nicht so ansehnlich sind usw. usf. Sollen diese Männer wirklich ganz ohne sexuelle Erfüllung leben, sollen die sich immer nur mit sich selber beschäftigen? 

Dann gibt es natürlich auch Männer, die zwar verheiratet oder anderweitig gebunden sind, die aber bestimmten Neigungen nachgehen wollen, die sie ihren Partnerinnen nicht zumuten möchten oder sich selber nicht trauen, ihre Frauen darum zu bitten. Es gibt auch Stimmen, die wiederum behaupten, daß die eigenen Frauen selber Schuld wären, wenn ihre Männer zu den Damen gehen. Wären sie nur ein wenig offener und freizügiger und dem Manne entgegenkommender, dann hätte die Männer es nicht nötig. Sicher, es gibt auch Frauen, die selber sehr, sehr krank sind und nicht mehr in der Lage, den Sex mit ihrem Mann auszuführen. Deren Männer gehen dann naturgemäß ins Freudenhaus, manchmal sogar mit Zustimmung der Ehefrau. Das ist ihr lieber, als wenn der Mann sich eine Geliebte nehmen würde.  

Du siehst, es gibt zig Gründe, warum Männer zu Prostituierten gehen.  Ich selber könnte Dir jetzt keinen Grund nennen, warum es verboten werden soll. Nicht die Prostituition soll verboten werden, sondern die Zuhälterei. Offiziell ist das ja auch verboten. Aber inoffiziell gelten diese Typen nur als "Beschützer".

Kommentar von Bharidi ,

"Man ist aber nicht nur eine Prostituierte, wenn man Geld dafür nimmt."

Doch, genau das ist die Definition davon. Man hat Sex mit jemanden und bekommt dafür eine Gegenleistung (meist Geld). Wenn man täglich den Geschlechtspartner wechselt ohne Gegenleistungen, dann ist man maximal eine Dorfmatratze, aber eben keine Prostitutierte.

Kommentar von pn551 ,

Der Verkauf des Körpers ist Prostitution. Diese von Dir genannten Dortmatratzen verschenken sogar ihren Körper und verkaufen ihre Seele. Prostitution ist das Anbieten des Körpers. Egal, ob für Geld oder evtl. andere Dinge.

Antwort
von Schnoofy, 28

Aus welchen Gründe manche Männer das gut finden weiß ich nicht und kann deshalb auch nur Vermutungen anstellen. Eine wäre zum Beispiel, dass es Männer gibt, die Frauen gegenüber so verklemmt sind, dass sie zu einer normalen Beziehung nicht fähig sind und deshalb Sex in der Anonymität suchen.

Ein Verbot im Hinblick auf die Zwangsprostitutitution von Minderjährigen erscheint auf alle Fälle sinnvoll, keine Frage.

Ein generelles Verbot halte ich jedoch für praktisch kaum durchsetzbar. Sicher könnte man Einrichtungen verbieten, die mit bunten Leuchtreklamen und der Aufschrift Bordell werben. Das ist aber nur die eine Seite.

Durch ein Verbot kannst Du nicht verhindern, dass Frauen dem Reiz des vielen Geldes erliegen und auf freiwiller Basis im stillen Kämmerlein ein Privatbordell betreiben. Da gibt es dann keine Reklame sondern allenfalls Mund zu Mund Propaganda oder vielleicht irgendwann einen Nachbarn, dem das durch Zufall auffällt. Regelmäßige Wohnungswechsel und schon ist wieder alles im Verborgenen. Ob diese unkontrollierbaren "Privatbordelle" und die damit verbundene Gefahr der Übertragung von Geschlechtskrankheiten allerdings im Sinne der Gesundheitsämter sind wage ich zu bezweifeln.

So gut deine Gründe für ein Verbot der Prostitution auch sein mögen, ich halte ein solches Verbot praktisch nicht für durchsetzbar und realisierbar.

Antwort
von Danii33, 51

Ich finde auch es sollte verboten werden! Da es unter denen auch sehr junge Mädls gibt die von älteren Männern bezahlt werden. (grauenhafte Vorstellung)

Die Männer die das tun sind zum einem schon sehr ältere, Geschiedene oder Ledige Männer die einfach nochmal ihren Spaß haben wollen...und da ist dieses "Angebot" geradezu perfekt für sie...ich finde es einfach schlimm das es solch Männer gibt die so etwas machen. 

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

Bin ich voll deiner Meinung. 

Kommentar von cheyenne02 ,

Vergiss die Damenwelt mit ihren Toyboys nicht....

Kommentar von aco2489 ,

Wenn die Mädels es nicht wollen, müssen sie es auch nicht machen.

Kommentar von Josefiene ,

ich finde es einfach schlimm das es solch Männer gibt die so etwas machen. 

Was ist dann mit den Frauen die zu einem Callboy gehen ?

Kommentar von Danii33 ,

Ja stimmt...aber das ist nicht meine Welt und auch nicht mein Gedankenproblem...jeder muss es selbst wissen was er macht

Kommentar von Josefiene ,

das ist nicht meine Welt und auch nicht mein Gedankenproblem...

Meines auch nicht ! Ich finde auch, dass man die Meinung darüber jedem selbst überlassen sollte.

Antwort
von lucifersfeather, 37

Solange es auf freiwilliger Basis geschieht sollte es dich doch nicht interessieren, was andere im Bett treiben, ob sie dafür nun bezahlen oder nicht. Darüber denken kann man ja wie man will, aber es zu verbieten nur weil mans selbst nicht leiden kann ist nur schwachsinnig. Ich finde Erbsensuppe zum abartig, deswegen würde ich auch niemandem verbieten sie zu essen, selbes Prinzip. Wichtig ist nur, dass mal etwas dagegen getan wird, dass viele Frauen und auch Kinder/Jugendliche dazu gezwungen werden, denn das richtet bei den Menschen schlimme Schäden an. Aber was zwei Oder mehrere Erwachsene freiwillig in ihrem Bett machen ist deren Sache - Punkt.

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

Ich bin auch nur dagegen wenn es erzwungen wird. 

Kommentar von lucifersfeather ,

Das hättest du vielleicht so schreiben sollen;) das IST im übrigen verboten, nur meist sehr schwer zu verfolgen, weil die Frauen/Kinder aus Angst dichthalten.

Kommentar von Josefiene ,

Hallo lucifersfeather,  gut geantwortet.

Antwort
von 2012infrage, 21

Du antwortest: "Weil die Männer durch solche Frauen noch mehr blöd im Kopf werden. Durch solche Bordels und Striche werden die Männer erst recht die sexuellen Triebe nicht abstellen und es immer schlimmer wird...."

Hast Du Dir mal Gedanken darüber gemacht, was Sexualtrieb bedeutet? Ein Trieb ist wie eine Sucht. Männer sind nicht blöd im Kopf, sie sind zum Teil Getriebene. Und sie haben das im Allgemeinen ganz gut unter Kontrolle. Und zum Teil ist das sicher auch den Prostituierten zu verdanken, die da viel auffangen. Ich bin dankbar, dass es "solche" Frauen gibt. 

Dem Sexualtrieb hast Du es zu verdanken, dass Du heute so urteilen kannst, denn er sorgt dafür, dass Mensch nicht ausstirbt. Männer und Frauen sind gleichwertig, aber nicht gleich, vor allem auch nicht in ihrem Sexualverhalten, und das hat sehr wohl seinen Grund. Das diente dem Überleben. Du projezierst Deine weibliche Art Sexualverständnis auf den Mann, das bringt Dich zu diesem harten Urteil. 

Liebe Grüße

Antwort
von cheyenne02, 46

Es ist das Älteste Gewerbe der Welt. Ich nutze zwar diese Art von Dienstleistungen nicht, dennoch bin ich der Meinung solange diese Menschen freiwillig und ohne Druck ihren Körper anbieten, sollte es nicht verboten werden.

Stärkere Kontrollen halte ich aber für unabdingbar.


Antwort
von Bharidi, 19

Bei Zwangsprostitution bin ich definitiv für ein Verbot!

Männer finden das womöglich nicht gut, aber man kann ihnen ihre Triebe nicht vorwerfen. Was man ihnen aber sehr wohl vorwerfen kann, ist, wenn sie wissentlich zu Zwangsprostituierten gehen. Ganz zu schweigen von Belästigung, Vergewaltigung und Verführung Minderjähriger, etc.


Antwort
von LenaandScholly, 42

Ist doch ein job wie jeder andere auch. Solange die Prostituierte oder der call boy das freiwillig machen ist das doch in Ordnung

Antwort
von FlyAwayTonight, 20

Ich finde, wenn diese Frauen das freiwillig machen ist das überhaupt kein Problem.
Manche Männer haben halt einfach keine Partnerin und wollen mal wieder Sex haben und da ist so ein Bordell doch genau das Richtige. Solange das alles gesittet abläuft und die Prostituierten nicht dazu gezwungen werden, passt doch alles.

Antwort
von MattTH, 28

Du lebst offenbar in der naiven Vorstellung, dass alle Männer da draußen Chancen beim anderen Geschlecht haben !? Dem ist nicht so!
Was sollen diese also deiner Ansicht nach tun?
Natürlich darf es keine Zwangsprostitution geben! Doch es zu verbieten wird so oder so unmöglich sein, da sich gewisse Grundbedürfnisse nicht einfach so abstellen lassen!

Antwort
von ThomasAral, 15

Klar dass die Männer da mitmachen. Verwerflich ist aber dass die Frauen das ueberhaupt fuer Geld machen. Nur:  das ganze ist auch oft gezwungen und dahinter stehen dann wieder Maenner: die Zuhälter.  Wenn es wirklich Frauen gaebe die das freiwillig machen und auch jederzeit damit aufhören könnten ohne dass dahinter eine steht der ihr geld weg kassiert, dann waere das ja gar nicht so verwerflich.  Nur in 99 % der Fälle wird da die Frau im wahrsten sinne des Wortes sexuell ausgebeutet und das Geld ihr abgezockt -- das ist verwerflich.

Antwort
von Pfaffenhofener, 27

Freiwillige Prostitution ist ok, warum auch nicht. Der Beruf ist Geschmackssache, für mich wäre er nichts. Ich wäre aber auch ungern Darmspezialist oder Tierarzt.

Problematisch wird Prostitution nur, wenn sie nicht freiwillig, sondern z.B. aus einem Abhängigkeitsverhältnis erfolgt.

Antwort
von Josefiene, 38

Ich finde es gut, dass es Prostituierte gibt, weil es sonst bestimmt noch mehr sexuelle Übergriffe (Vergewaltigung) geben würde

Kommentar von aco2489 ,

Jemand vergewaltigt nicht weil er nicht die Möglichkeit hat in einen Puff zu gehen.

Kommentar von Josefiene ,

Kann schon möglich sein, aber ich vermute mal, dass  die Anzahl der Vergewaltigungen  auf jeden Fall zunehmen würde.

Kommentar von beglo1705 ,

Das siehst du richtig Josefiene und deine Schlußfolgerung ist korrekt.

Antwort
von Tarsia, 40

Warum sollte es verboten werden? Was findest du daran so schlimm?

Antwort
von JonasGelner01, 42

Wenn Prostitution verboten würde, würden wahrscheinlich die sexuellen Übergriffe steigen. Und es ist ja wohl besser einer Frau Geld zu geben als sie brutal zu missbrauchen. Bilde dir selbst deine Meinung, aber die Auswirkungen würden dir wahrscheinlich auch nicht gefallen.

Antwort
von WhatEver789, 48

Ich finde es gut, da potenzielle Vergewaltiger ihre Triebe befriedigen können. Allerdings sollte es bessere Kontrollen geben bezüglich Zwangsprostitution.

Antwort
von bartman76, 40

Ich postuliere einmal, dass dann Unzufriedenheit steigen und sexuellorientierte Gewaltverbrechen häufiger aufträten.

Antwort
von Blackcurrant8, 3

Nun ich denke wenn es keine Prostituierten gäbe, gäbe es viel mehr Vergewaltigungen.

Daher finde ich logischerweise, dass Prostitution NICHT verboten werden soll.

PS ich bin eine Frau

Antwort
von atzef, 44

Warum sollte sie verboten werden?

Kommentar von Josefiene ,

Würde mich auch interessieren.

Kommentar von MeerjungfrauXx ,

Weil die Männer durch solche Frauen noch mehr blöd im Kopf werden. Durch solche Bordels und Striche werden die Männer erst recht die sexuellen Triebe nicht abstellen und es immer schlimmer wird. Ich denke das viele Prostituierte das aus Zwang machen. Es sollte besser kontrolliert werden. 

Kommentar von aco2489 ,

Du solltest weniger auf diese Femnazis hören.

Kommentar von atzef ,

Zwang zur Prostitution steht doch auch jetzt schon unter Strafandrohung (180, 181 stgb).

Das Ausleben von Sexualität lässt niemanden verblöden.

Es ist absolut kein wünschenswertes Ziel, den Sexualtrieb zu unterdrücken und abzustellen.

Was wird durch den denn "immer schlimmer"?

Die beste Kontrolle über die Prostitution hat man, wenn man sie legal unter Regeln gestaltet.

Kommentar von Josefiene ,

@MeerjungfrauXx,Männer können dort aber im gegenseitigen Einverständnis  ihre sexuelle Lust befriedigen . Gäbe es die Prostituierten nicht, was würden die Männer dann machen ? Allerdings bin ich auch sehr dafür, dass es strenger kontrolliert werden sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten