Frage von peachesx3, 48

Wie findet ihr mein Bewerbungsanschreiben (Wirtschaft)?

Sehr geehrte xy,   bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz bin ich auf dem Internetportal xxxxx auf Ihr Angebot gestoßen. Die Aussicht in einem international tätigen Unternehmen der Technik-Branche Fuß fassen zu können spricht mich ganz besonders an. Da das Erfassen wirtschaftlicher Abläufe zu meinen Interessen zählt, bewerbe ich mich um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau im Groß- und Außenhandel.   Derzeit besuche ich die Staatliche Fachoberschule mit Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung in xxxxxx, welche ich voraussichtlich im Juli dieses Jahres mit der Fachhochschulreife abschließen werde. Durch meine fast fünfjährige schulische Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft und Verwaltung, habe ich mir tiefgreifende Grundkenntnisse in den Bereichen Kosten und Leistungsrechnung, Finanzbuchführung, Materialwirtschaft sowie allgemeinen Inhalten des betrieblichen Rechnungswesens angeeignet. Des Weiteren durfte ich in meinem schulischen Praktikum bei einem Online-Händler für Outdoor-Kleidung, verschiedene Aufgabenbereiche eines Lagers durchlaufen und bei der Reklamationsbearbeitung mitwirken.   Im Rahmen des Informatik-Unterrichts war es mir möglich erste Erfahrungen mit dem Buchungsprogramm NAVISION, sowie der Datenbanksoftware Microsoft Access zu sammeln. Die sichere Anwendung von gängigen Office-Programmen ist für mich selbstverständlich. In der englischen Sprache verfüge ich über gute Kenntnisse. Zusätzlich besuche ich seit Beginn dieses Schuljahres den Wahlunterricht Spanisch mit gutem Erfolg.   Zu meinen Stärken zählen eine hohe Lernbereitschaft sowie eine schnelle Auffassungsgabe. Diese sehe ich in meiner Motivation, meine Kenntnisse im Bereich der Wirtschaft, als auch meine fremdsprachlichen Fertigkeiten immer weiter auszubauen.   Auf die Möglichkeit, Sie in einem persönlichen Gespräch hiervon zu überzeugen, freue ich mich sehr.     Mit freundlichen Grüßen,  

Ich freue mich über Verbesserungsvorschläge. Danke.

Antwort
von philosophenmuse, 33

Er ist nicht so ganz rund. 

"Des Weiteren durfte ich in meinem schulischen Praktikum bei einem Online-Händler " Fass es kürzer: des weiteren durchlief ich....

"Im Rahmen.."  Im Rahmen .. erwarb ich mir gute Kenntnisse mit den Programmen....

Es klingt für mich wie eine Aufzählung. Vielleicht kannst Du es noch etwas flüssiger schreiben. Und sei selbstsicherer und nicht so vorsichtig. Beachte aber, dass Du Dich nicht als "Held und Alleskönner" hinstellst. Die werden gerne - falls sie zum Gespräch kommen - geprüft.

Kommentar von peachesx3 ,

Ja das sah ich auch so. Ich wollte einfach alles rausstellen , was ich schon Vorweisen kann. Danke für den Tipp.

Antwort
von Kingmaxx, 11

Hallo peachesx3, 

Deine Bewerbung ist mir persönlich viel zu lang und unstrukturiert. Ich würde einige Absätze machen, dann lässt sich der Text besser lesen. Stell doch mal die überarbeitete Version ins Netz.

Kommentar von peachesx3 ,

Absätze habe ich schon, die sind jetzt nur wegformatiert worden in gf. Lg.

Kommentar von Kingmaxx ,

Bei mir klappt's. 

Antwort
von Gege3210, 16

Viel kürzer machen. Ein Fünftel. Alles Geschwafel weg. Grob gesagt :

"Ich will. Wollen Sie ? Wann ?"

(Verzeihung, Was "sehen Sie in Ihrer Motivation", bitte ? Diese Formulierung ist doch völliger...

Kommentar von Gege3210 ,

bei der Suche, derzeit besuche ich, schulische, des Weiteren durfte ich, Im Rahmen, usw, Aua. Das liest doch niemand !

Sie entschuldigen sich viel zu viel.

Das ganze Geschwafel weg lassen. Kurz und bündig ! Ihr Ziel ist es, ein Einstellungsgespäch zu bekommen. Nicht, Ihre Lebensgeschichte zu schreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community