Wie findet ihr folgendes kurzes Sommergedicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich finds gut :o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt für mich auch wie ein Mix der Jahreszeiten. Überlege noch mal genau, was im Sommer passiert.
Wie sehen die Pflanzen aus, welche tragen Früchte? Was hat der Bauer zu tun, was passiert auf den Feldern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grauenhaft, sorry! Wieso heizen die Bauern im Sommer? Wen wiegen die Ähren? (es muss richtig heißen "sich wiegen") Wieso "steigen" Ähren auf? Und was haben Ähren mit Gott zu tun? Wieso steigen die Ähren zu Gott auf, wenn sie doch eigentlich erst am Keimen sind?

Es ist eine noch nicht mal rhythmisch stimmige Reimerei, der so ziemlich alles fehlt, was man gerade von einem halbwegs gelungenen Gedicht erwartet.

Lies mal Eichendorffs "Mondnacht". Klar, da kommen wir alle nicht ran, aber es gibt Dir vielleicht eine Vorstellung, was möglich ist.

Ich hoffe, Gott liest dieses "Gedicht" nicht. Es würde ihn in Depressionen stürzen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du aber alle Jahreszeiten durcheinander geworfen, wenn die Ähren sich im Wind wiegen, dann keimt kein Weizen mehr und der Bauer muss auch nicht mehr heizen. Fang lieber noch mal neu an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso braucht ein Bauer im Sommer einen Ofen, will er Brot backen? Und wieso keimt der Weizen, während die Blätter bereits gegerbt sind? Und wenn Ähren sich im Wind hier noch wiegen, können sie nicht gleichzeitig aufgestiegen sein zu Gott. Und reimen tut sich da nicht viel, darauf allerdings kommt es bei einem modernen Gedicht nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FusselAmNabel
04.04.2016, 19:04

ähm ,du hast das gedicht aber schon gelesen ,oder?

0
Kommentar von CodGhostbuster
04.04.2016, 19:39

du hast es erkannt mein Freund :)

0
Kommentar von CodGhostbuster
04.04.2016, 21:46

dich mein ich nicht sondern den Fussel er hat erkannt dass du es garnicht auf dich hast wirken lassen diese Poesie

0

Ich verbinde gelbe Blätter mit dem Herbst und Ofen mit Winter - wenn man den nicht mehr braucht ist Frühling...kein Sommer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung