Wie findet ihr es, dass Deutschland letztes Jahr viele Flüchtlinge aufgenommen hat? Und warum?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 14 Abstimmungen

Ich finde es gut 57%
Ich finde es nicht in Ordnung 35%
Habe keine Meinung dazu 7%

11 Antworten

Ich finde es nicht in Ordnung

Flüchtlinge? Welche Flüchtlinge denn? Was nach Westeuropa, speziell Deutschland über die sprerrangelweit offene Grenze einmarschiert ist, das war so manches, nur eben keine Flüchtlinge im Sinn der Genfer Flüchtlingskonvention.

Da ca 70% der Einwanderer, also ca 2 Mio, nicht mal über gültige Personaldokumente verfügten (Pressemitteilung des Bundesnachrichtendienstens 04/2016), wissen wir weder woher sie kommen, warum, und wie sie heissen. Nicht gezählt die Personen, die nach DE eingereist sind ohne sich registrieren zu lassen: sprich illegale Einwanderer.

Auch im Jahr 2016 sind bereits 200000 Personen eingewandert.

Wie man das finden soll? Ein dicht besiedeltes Land wie Mitteleuropa überfluten zu lassen mit praktisch der gesamten Unterschicht der islamischen Regionen, von Nordafrika bis Pakistan und Afghanistan?

Also die Grosskirchen und alle Bundestagsparteien finden das echt geil. Endlich verschwindet Deutschland von der Landkarte.

Wie ich persönlich das finde? Wen von den hier Mächtigen  juckt das eigentlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich finde es gut

Ich halte das für eine Pflicht, Menschen in Not zu helfen (soweit man kann und Deutschland kann).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich finde es gut

Man sollte allerdings differenzieren. Von der Ursache abgesehen, befürworte ich die Flüchtlingspolitik Deutschlands. Wenn ein Land es sich leisten kann, Hilfsbedürftigen zu helfen, ist es D. 

Berücksichtigt man die Ursache des Ganzen, ist der Einsatz unserer politischen und militärischen Bündnisse ein Armutszeugnis. Der schwache Einsatz europäischer und internationaler Institutionen trägt einen wesentlichen Teil zu den Spannungen im dem Krisenländern bei. Für die Armut ist eher unser Konsumverhalten verantwortlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marylinjackson
29.05.2016, 19:39

Für die Armut ist eher unser Konsumverhalten verantwortlich?

Ohne unseren Konsum ginge es den Armen noch schlechter. 

Mit Deiner Logik kommst Du nicht weit.

2
Kommentar von kayo1548
29.05.2016, 20:03

"Der schwache Einsatz europäischer und internationaler Institutionen"

Da sehe ich mehrere Probleme:

in einem destabilisierten Land und einer Region kann man mitunter nicht viel bewirken bzw muss man da dem Gebiet die Zeit lassen die es braucht.

Des Weiteren kann man niemandem etwas aufzwingen; es wurden schon viele Hilfsprojekte sabotiert weil diese nicht den kulturellen Gegebenheiten in der Region entsprechen.

Das muss man akzeptieren - man kann keinem Land Kultur, Politik und Gesellschaft aufzwingen.

Natürlich kann und sollte man sich immer hinterfragen, aber es muss einem klar sein das man aus den ganzen 3. Weltländern wohl nie wohlhabende Nationen machen kann und wird.

0

Ich finde es grundsätzlich gut, Menschen in Not zu helfen betrachte ich als Verpflichtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich finde es nicht in Ordnung

Sch eiße. Wenn ich hier an der macht wäre würd ich gleich nen Stacheldraht zaun an der grenze ziehen lassen und der polizei erlauben jeden abzuknallen der versucht rüberzuklettern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich finde es gut

Die Hilfe war und ist ein Gebot der Menschlichkeit. Nur weil viele andere europäische Länder den Flüchtlingen die Tür vor der Nase zuschlagen, heißt das noch lange nicht, dass Deutschland sich genauso verhalten muss.
Allerdings muss man auch Deutschland vorwerfen, dass es zum Beispiel vorher die Flüchtlingslager im Libanon nicht genügend mit Geldmitteln unterstützt hat.

Dass manche Leute natürlich auch eine andere Meinung haben, kannst du bei den weiteren Fragen zum Thema "Flüchtlinge" nachlesen.
Sachlich geht es dabei in den meisten Fällen allerdings nicht zu.

https://www.gutefrage.net/tag/fluechtlinge/1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich finde es nicht in Ordnung

Deutschland hat genug mit Altersarmut, Obdachlosigkeit, Behinderte und Kranke die nicht richtig eingestuft werden, Arbeitslosigkeit, Unterbezahlte usw zu kämpfen.

Wir schaffen das???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich finde es gut

Es ist doch egal ob Deutschland oder ein anderes Land, ich finde es gut das Deutschland den Flüchtlingen hilft, denn ich will den Flüchtlingen auch helfen, und sowas geht am besten, wenn die Flüchtlinge Zuflucht bei uns finden. Nur schade das diese "Zuflucht" auch nicht mehr sicher ist, denn Deutschland ist nunmal überhäuft mit Spinnern. Wenn Leute sagen, dass sie es nicht in Ordnung finden, ist ja alles ok, das ist die freie Meinung, aber wenn sie dann noch anfangen die Flüchtlinge zu beleidigen oder gar angreifen, dann ist es Spinnerei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag solche Sachen nicht auf Gutefrage, politische Sachen haben hier nicht's zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeSternschnuppe
29.05.2016, 17:42

Verzeihung, ich wollte mich dafür nicht bedanken. Ich habe in den AGBs nicht gelesen, dass politische Fragen verboten wären, also ist es in Ordnung

1
Kommentar von 1900minga
29.05.2016, 17:43

Klar kannst du's machen.
Musst aber mit vielen Antworten rechnen, die unter aller Sau sind!

Und solchen Leuten sollte man keine Plattform bieten

3
Kommentar von DasChristkind
29.05.2016, 17:43

Gegen welche Richtlinie verstößt die Frage denn deiner Meinung nach?
Politische Fragen sind hier meines Wissens nach nicht verboten.

1
Kommentar von Dovahkiin11
29.05.2016, 17:43

Darüber hinaus ist die Frage schon mehrfach gestellt worden.

1
Ich finde es gut

Wenn heute jemand hinfällt und deine Hilfe braucht, wirst du ihm helfen. Wenn morgen wieder jemand hinfällt, wirst du sicher nicht sagen: "Jetzt ist es genug, ich hab gestern schon geholfen".

Unsere Welt redet immer mehr von Globalisierung. Wir wollen überall hin in Urlaub fahren und wollen Waren oder Rohstoffe von überall haben. Wenn uns dann irgendwann mal auch die Nachteile dieser Welt erreichen, dürfen wir nicht die Augen und die Herzen verschließen.

Dass es nicht einfach ist, mag sein. Aber die Menschheit hat in ihrer Geschichte schon viele Schwierigkeiten erlebt und überwunden. Das geht aber nur, wenn man zusammenhält und nicht herumjammert oder gegen Andere hetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marylinjackson
29.05.2016, 19:36

Dein Vergleich mit der ersten Hilfeleistung ist ja sehr schön, bloß, nimmst Du den Verunfallten auch gleich mit nach Hause und pflegst ihn gesund?

Manch einer schmeißt sich auch hin, nur damit er Aufsehen erregen kann und "gerettet" werden will. Das kommt öfter vor, als man denkt.

1
Ich finde es nicht in Ordnung

Der massenhafte und unkontrollierte Zustrom von muslimischen Flüchtlingen zu uns wird in der Zukunft Deutschland verändern in Richtung Islam. Die jetzt bei uns lebenden Muslimen (6,5 Millionen von ursprünglich 900 000 seit den 60-70-er Jahren) werden sich wie bisher  weiter verachtfacht haben in spätestens 30-40 Jahren und die Mehrheit der Deutschen bilden. Die deutsche Parteienlandschaft wird muslimisch bestimmt werden.

 Die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Muslime sich untereinander noch  sehr heftig bekämpfen werden, denn ihre Probleme haben sie alle mitgebracht und werden sie auch austragen.

 Die liberalen gegen die fundamentalistischen Muslime und umgekehrt. Ein Bürgerkrieg ist nicht ausgeschlossen.

Das wollen die Deutschen sicher nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
29.05.2016, 22:30

Dónde esta la problema?

Die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Muslime sich untereinander noch  sehr heftig bekämpfen werden, denn ihre Probleme haben sie alle mitgebracht und werden sie auch austragen.

 Die liberalen gegen die fundamentalistischen Muslime und umgekehrt. Ein Bürgerkrieg ist nicht ausgeschlossen.

Schonmal dran gedacht, für "Geschichten aus der Gruft" zu schreiben? xD

1

Was möchtest Du wissen?