Frage von LittleSarah2000, 75

Wie findet ihr, erzieht man Zwillinge zusammen am besten?

Hallo Leute✌ Stellt euch vor, ihr habt Zwillinge und wenn sich eins ausversehen verletzt, wird das Kind getröstet. Aber das ist doch ungerecht dem anderem Kind gegenüber!? Erstens hat es ja dann weniger Zuneigung und außerdem weiß es: Wenn ich mich verletzte, bekomme ich Zuneigung. Wie findet ihr das? Denkt ihr genau so? Was würdet ihr machen?

Antwort
von Turbomann, 21

@ LittleSarah2000

Man sollte Kinder immer gleich erziehen, egal ob das Zwillinge sind oder nicht und keines benachteiligen. Das bekommen auch Familien mit mehreren Kindern hin.

Selbstverständlich bekommt ein Kind das sich verletzt und weint, in dem Moment einen Trost. Der andere Zwilling wird doch deswegen in dem Moment nicht weniger geliebt.

Auch sollte man auf jedes Kind eingehen, denn jedes Kind hat seine Eigenheiten. Kinder muss man auch loben wenn sie etwas richtig machen, dann bekommen sie die Aufmerksamkeit, die jeder verdient hat. Nicht immer nur schimpfen und alles niedermachen. So können Kinder kein Selbstwertgefühl entwickeln.

Na ja Kinder sind auf der anderen Seite ja auch nicht dumm. Es gibt da schon ein paar kleine "Racker", die schon auf die Tränendrüse drücken können, wenn sie ihren Willen durchsetzen wollen. Mit anderen Worten: wenn ich brülle, dann kommen meine Eltern und ich bekomme dann das was ich haben will. Dann bekommen sie auch Aufmerksamkeit, nur ob die in solchem Fall dann auf die Dauer für das Kind gut ist, lasse ich mal offen.

Kinder sollte man liebevoll und trotzdem konsequent erziehen.

Antwort
von landregen, 38

Erstens: Was ist daran ungerecht? Dass nicht in jedem Moment absolut das Gleiche für jeden Menschen passiert, das kapiert schon ein Kleinkind.

Zweitens: Das wären üble Zustände, wenn ein Kind nur dann Aufmerksamkeit erhält, wenn es krank oder verletzt ist. Solche Zustände sind wohl kurz vor der In-Obhut-Name eines Kindes durch das Jugendamt.

Normal ist, dass man seinen Kindern täglich viel Aufmerksamkeit schenk ganz ohne besonderen Anlass. Das ist einfach normal und natürlich.

Trost bedeutet, dass man Mitgefühl mit einem Menschen hat, der Schmerz oder Trauer erlebt. Auch dieses Mitgefühl können schon Kleinkinder aufbringen, wenn die Erziehung bis dahin nicht auf Gewaltbasis erfolgt ist.

Das Geschwisterkind würde wahrscheinlich sogar mittrösten.

Deine Vorstellungen von Kindern und Erziehung kommen mit bizarr und absurd vor.

Kommentar von LittleSarah2000 ,

Aber.... Naja soll ich meine Kuscheltiere überall mit hinnehmen? Was sollte ich z.B. machen, wenn eins vom Bett fällt.

PS: ich bin 15.

Kommentar von landregen ,

Mit Kuscheltieren ist es einfacher als mit Kindern. Sie kennen dein Herz und wissen immer, dass du sie liebhast, auch wenn du dich gerade nicht um sie kümmerst.

Sie finden es auch nicht schlimm, wenn sie mal aus dem Bett fallen. Es ist ein kleines Abenteuer für sie, weil sie die Welt mal aus ganz neuer Perspektive sehen.

Und dass du sie lieb hast, wissen sie immer und überall. Da machen sie sich gar keine Sorgen.

Antwort
von autmsen, 4

Deine Frage unterstellt dass das unverletzte Kind aus der Situation ausgeschlossen wird. Das würde ich als asozial wahrnehmen. 

Ich kenne den Umgang mit Zwillingen nicht aber mit Geschwistern. Die sind also verschieden alt. Und da ist es für mich selbstverständlich dass die Geschwister in solchen Fällen mit einbezogen werden. 

Zudem finde ich diese Trösterei nicht unbedingt förderlich. Dann hat sich Mensch verletzt. Das kommt vor. Es mag weh tun. Nun gut. Dann laufen eben die anderen Kinder und holen Tuch, machen es nass. Zum abkühlen. Schon fühlen sie sich wichtig. Oder verletztes Kind erklärt warum es sich verletzt hat. Andere Kinder sagen ihre Meinung dazu. Sie sind also immer in die Situation mit einbezogen. 

Verstehe mich recht: Sicherlich spreche ich nicht dagegen auf den Schreck des Kindes einzugehen. Aber sicher nicht so sehr dass die anderen anwesenden Kinder ausgeschlossen werden. Sie können aktiv ins Geschehen mit einbezogen werden. 

Ich lese Du bist 15. Also mitten in der Pubertät. Da mag es schwer fallen von Natur aus alle Anwesenden einbeziehen zu können. Aber lass mal: Das legt sich. Es ist eine natürliche pubertäre Phase. 

Antwort
von auchmama, 15

Bist Du zufällig aus der Generation Kinder, wo alle Geschwisterkinder auch ein Geschenk bekommen haben, obwohl nur ein Kind Geburtstag hatte?

Wie sollen denn Deiner Meinung nach Kinder den Unterschied lernen, dass auch mal ein anderes Kind besondere Zuwendung benötigt?

Bringt man denn dann auch beide Kids z.B. in Krankenhaus, wenn nur eins der Behandlung bedarf?

Kommt Dir daran nicht selber irgendwas komisch vor?

Sorry, wenn ich so viele Gegenfragen stelle, aber zwischenmenschliche Dinge lernt man wohl am Besten, wenn man sein Denken und seine eigenen Gefühle mal einschaltet und das alles mal hinterfragt was man sich da so zusammen reimt!

Alles Gute ;-)

Kommentar von LittleSarah2000 ,

Naja... Nachdem du so viel geschrieben hast, kannst du ja jetzt das Kommentar unter landregen lesen xD

Kommentar von auchmama ,

Lohnt sich wohl nicht mehr! ^^

Antwort
von Tragosso, 34

Genauso wie zwei Kinder bei denen eins eventuell ein oder zwei Jahre älter ist. Denkst du, die gucken sich nichts voneinander ab?

Antwort
von Volkerfant, 3

Zwillinge sind trotz allem jeder für sich eigenständige Persönlichkeiten und es müssen nicht beide getröstet werden, wenn sich nur eines verletzt.

Das ist bei Geschwistern auch nicht so. So ist das Leben und das müssen sie lernen auszuhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten