Frage von Speed0234567890, 77

Wie findet ihr Energiesparlampen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von GuenterLeipzig, 56

LED ist die bessere Wahl.

Günter

Antwort
von michi57319, 77
schlecht

Ich bevorzuge LED. Schadstofffrei, längere Lebensdauer, kein Sondermüll, für alle Räume geeignet.

Kommentar von EFabian ,

Led sind auch Sondermüll und dürfen nicht in den Haustür gelangen. Außerdem sind je nach Lichtfarbe auch Krebsverursachende Materialien enthalten.

Kommentar von EnergieAndi ,

Wo steht das? - Ich kenne bisher nur Hersteller von LED, die über den Hausmüll entsorgt werden dürfen.

Einzig Energiesparlampen sind Quecksilberhaltig und gehören deshalb in den Sondermüll!

Kommentar von EFabian ,

Hausmüll.

Kommentar von michi57319 ,

LED dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden, soweit ist das vollkommen richtig. Der Hintergrund ist aber nicht die Schadstoffbelastung, sondern die Tatsache, daß es sich um elektronische Bauteile handelt, die gemäß EU-Richtlinien gesondert zu entsorgen sind, weil z.B. Teile wiederverwendet werden können. Es geht also um Recycling. Anders bei der Energiesparlampe, welche Quecksilber und damit einen giftigen Schadstoff enthält. Da versteht sich die professionelle Entsorgung wohl von selbst.

Antwort
von TimeosciIlator, 71
mässig

Besitze noch jede Menge aufgrund eines damaligen Sonderangebots in einem Baumarkt. Hin- und wieder gab's schon mal Ärger damit. Dann fingen die an zu flackern oder machten andere Sperenzien, die teilweise ziemlich unlogisch waren. Also z.B. gingen die nicht mehr und irgendwann aber doch wieder :/ Das hat dazu geführt, dass ich die nicht funktionierenden trotzdem aufbewahre und wenn mal wieder eine ausfällt, gibt das immer eine endlose Ausprobiererei :))

Kommentar von Sonja66 ,

Aber geh - da ist doch nichts unlogisch! Das Flackern löst natürlich deine Präsenz aus! Ist doch klar!  :D  Der Chefelektriker

Kommentar von TimeosciIlator ,

Dankeschön ! geschmeicheltfühl :-)

LG "Time"

Antwort
von chrisquad2, 54
schlecht

Sir brauchen lange zum Hochfahren, sind nicht mehr die sparsamste variante und sind unter Umständen gesundheitsschädlich. Also Meee, Neee bei mir hat die LED den Siegeszug

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie & Strom, 47
schlecht

die energiesparlampe war schon eine grottenschlechte idee, als es die led noch nicht in dieser form gab. wer jetzt noch energiesparlampen kauft, sollte bestraft werden, in dem man ihm eine T12 Leuchstoffröhre mit 60 watt so tief in den rachen steckt, dass sie zum rektum wieder hinaus kommt...

lg, Anna

Kommentar von Chefelektriker ,

60W Leuchtstoffröhren gibts seit mind.20 Jahren nicht mehr.Die Dinger haben 58W und sind für Hallenbeleuchtungen,Außenbeleuchtungen und im Preis immernoch unschlagbar.

Paß auf das Du dich nicht verschluckst! :-D

Kommentar von Peppie85 ,

die T 12 Lampe hat 60 Watt. sie hat auch rund 40 mm im Druchmesser...

lg, Anna

Kommentar von Chefelektriker ,

Ein Praktiker bist Du nicht,schätze Du sitzt nur im Büro und bestellst nur den Kram.

Deine Antwort zeigt mir,das Du nur auf Verkauf gepolt bist,aber nicht auf wirtschaftlichkeit.

Für eine Doppelflammige Rasterleuchte mit T8 Röhren,a.5000lm,2x58W,legt man rund 60€ hin.

Eine T8 2x22W LED bringt's mal gerade auf 2000lm,kostet aber rund 145€,also 2,5 mal soviel.

Man muß,um die gleiche Beleuchtungsstärke,wie die normale LS-Lampe zu haben,schon 2 Laternen kaufen,entsprechend 290€.

Die Einsparung beträgt beträgt demnach ganze 2x14W.

Nun rechne mal aus,wie lange die 2x58W leuchten kann,bis die Differenz von 230€ erreicht ist.

Eine LED-Röhre ist mit rund 30.000Std.angegeben,eine normale LS mit 20.000Std.

Eine teure Osram kostet ca. 6€ als LS und 12€ als LED pro St.

Demnach hält eine LS länger als die LED.

Das Quecksilber in den LS wurde ja auch schon entfernt,also ist die LS längst nicht mehr so schädlich,wie hier so oft fälschlich angegeben.

Dennoch müssen LS-Röhren,genau wie LED-Röhren,gesondert entsorgt werden und dürfen nicht in die Restmülltonne.

Ferner,wenn für eine fiktive Halle,ca. 100St. a.2x58W LS-Lampen benötigt werden,muß man schon 200St. an LED-Lampen kaufen.

Das wären etwa 6000€ für die LS und 29.000€ für die LED.

Nun rate mal,für was sich der Kunde entscheidet.:)

Deine T12 mag vlt. 60W haben,obwohl ich seit rund 30 Jahren keine solche Röhre mehr verbaut habe,noch eine käuflich erwerben konnte,hat diese 60W eine höhere Lichtleistung,als die heutigen LED-Röhren.

So, und nun sage ich's nochmal,verschluck' DU dich nicht!

Kommentar von EFabian ,

Energiesparlampe sind doch besonders bei wenig Schaltvorgängen immer noch eine preiswerte und langlebig Lösung.

Antwort
von Torrnado, 31
mässig

naja, geht so....

die Dinger haben zumindest den Vorteil, daß man - wenn man`s auf`s Jahr hochrechnet - doch so Einiges an Stromkosten sparen kann.....aber sie sind leider immer noch zu teuer

Antwort
von Sa999, 17
schlecht

Sparen zwar Energie. Brauchen aber viel zu lange um erst mal richtig an zu gehen und sind auch nicht richtig hell. LED Lampen sind besser!

Antwort
von TorDerSchatten, 54

Ganz zufällig wenn ich längst vergessene Schränke öffne - da finde ich sie

Antwort
von jorgang, 25

Die T5 - Lampe mit 49 W und EVG ist unschlagbar im Wirkungsgrad, in der Schaltfestigket und Lebensdauer.

Antwort
von Dilithium, 43

im Geschäft, gibt's ganz viele verschiedene Sorten.

Antwort
von Chefelektriker, 29

Meist beim Händler und DU?

Kommentar von Sonja66 ,

:D

Antwort
von Papabaer29, 33
schlecht

Wenn mal eine kaputt geht muss die ABC-Einheit anrücken.

Antwort
von JekaRus, 36

Energiesparend :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community