Frage von SkiWasser, 50

Wie findet Ihr diesen Trainingsplan (Persönlich Erstellt)?

Guten Abend,

poste den Trainingsplan als Image.Datei. Kurz zur Person:

Trainiere seit 3 Jahren. Aufbauphase, 95 kg & 178 cm groß - endomorph, Kfa 24 %, Frequenz So, Mo & Do & Fr Drücke, Hebe, Beuge 100 kg mindestens 12 mal. Bin kein Freund vom klassischen GK, hab diesen einige Zeit ausprobiert. Habe jetzt 3 Wochen aussetzen müssen und wollte morgen wieder anfangen.

Würde gerne noch Aufbau bis Januar bzw. Februar, danach gute Low-Carb Diät. Hat aber wenig mit dem Trainingsplan an sich zu tun. Trainiere so bei 8 - 12 Wdh und das ganze 4 mal. Hab die Vermutung das ist etwas viel. Arme kommen meistens etwas zu kurz bei mir. Jedoch ist meine Schwäche eher Bauch, Beine, Unterer Rücken.

Schultern, Brust, Arme finde ich eigentlich in Ordnung. Zu 100 % zufrieden bin ich selten ;-)

Grüße an alle Eisenanbeter

Antwort
von FlyingCarpet, 7

Habe jetzt nicht so ganz verstanden, wann Du was trainierst.

Wenn Dein Plan UK + OK an einem Tag ist, musst Du einen Tag Pause dazwischenlegen.

Sind UK + OK abwechselnde Tage, ist das Training, besonders für Rücken und Bauch bischen wenig.

Dehnen am Ende kannst Du fallenlassen, mach da eine Einheit Blackroll. Zum Beginn kein HIT, sondern ganz lässig aufwärmen.

Antwort
von Marbuel, 10

Im Prinzip muss das jeder für sich selbst herausfinden. Ich fahre am besten, wenn ich jeden Muskel genau einmal in der Woche mache. Und zwar mit einen 4er oder noch besser 5er Split. Den 5er schaffe ich aber zeitlich auch nicht mehr, deswegen nun 4er. Aber je weniger ich an einem Tag mache, um so besser die Fortschritte.

Ich bin prinzipiell auch jemand, der immer wieder sagt, dass man, so lange man nicht sicher ist, wie man selbst am besten fährt, immer wieder probieren und abändern sollte.

Und 100% zufrieden ist glaub keiner, egal, wie er aussieht. :-)

Aber wenn es bei dir voran geht, dann kann es ja schon mal nicht so schlecht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community