Frage von clarity, 51

Wie findet Ihr diesen Songtext von mir?

Du Bist Du

Du bist der Spiegel meiner Welt, Wenn Sonnenlicht wie Honig fließt Und sich auf Dein verschlaf'nes Haar Und über Deinen Körper gießt.

Wenn früh' am Morgen Deine Hand Sich ihren Weg durch Kissen bahnt Weil sie noch eher als Du selbst Manchmal meine Gedanken ahnt

 Du bist du,
 Doch Du lebst, ohne dich zu verlieren,
 Gibst, ohne dich zu verschenken,
 Liebst, ohne dabei zu denken
 Und bist eins mit mir.

Ein frischer, wilder Wind vom Meer, Ein Kind, das mit den Kindern spielt Und lächelnd Pfeil und Bogen hält Und damit heimlich auf mich ziehlt.

Du ziehst Dich an und aus für mich, Trägst meinen Traum auf nackter Haut, Bist von dem langen Tag gezähmt, Ein müder Sturm, der mir vertraut.

Antwort
von DonkeyDerby, 27

Wirklich gut! Und ich bin nicht leicht zu beeindrucken. Das "verschlaf'ne Haar" gefällt mir besonders gut. Und natürlich auch das "Amor"-Bild mit Pfeil und Bogen. Allerdings braucht der Text eine gute originelle Melodie, damit es kein besserer Schlager wird, sondern ein richtig guter Song. Aber das trifft ja auf jeden Text zu. Der beste Text geht bei einer einfallslosen Melodie gnadenlos unter.

Ganz kleiner Orthographiehinweis: "zielt" bitte ohne "h". Aber das nur am Rande.

Antwort
von mychrissie, 8

Das ist wirklich kein schlechter Text, der meilenweit über dem steht, was hier zuweilen an Eigen"lyrik" zur Beurteilung eingestellt wird.

Ich finde die ersten Zeilen gut und dann besonders die Zeilen:

"Ein frischer, wilder Wind vom Meer, Ein Kind, das mit den Kindern spielt
Und lächelnd Pfeil und Bogen hält Und damit heimlich auf mich ziehlt".

Es fällt mir normalerweise schwer, in deutschen Songtexten überhaupt etwas zu finden, mit dem ich mich identifizieren kann, und dann protestiert auch oft mein im Literaturstudium erworbenes Know-How.

Aber an Deinem Text solltest Du weiter feilen und schon zu oft benutzte kleine sprachliche Banalitäten ("eins mit mir") ausmerzen.

Der Text ist schon jetzt besser als der banale gequirlte Quark von Xavier Naidoo oder gar dem "Grafen" von Unheilig. Von Texten der sogenannten "Volksmusik" will ich gar nicht erst reden.


Antwort
von YoungLOVE56, 11

Der Songtext ist problematisch, meiner Meinung nach. Zum einen sind die bildhaften Vergleiche nicht immer passend, zum anderen wird zu viel Unterschiedliches durcheinandergeworfen. Einmal beschreibst du, wie der Typ erwacht (das Wort 'gießt' wirkt wirklich ungewollt komisch), dann erzeugst du im Kopf des Lesers ein Bild von Amor (noch haarsträubender) und schließlich sprichst du vom Meer...für einen Songtext ist das wirklich zu chaotisch und gewollt lyrisch. Daher sagt für mich diese Flut an Worten nichts aus, außer, dass ich mir diesen Song nicht anhören würde.

Antwort
von aylinkayagirl, 24

Nach welcher Musikrichtung soll der Song gehen?

Antwort
von Riverside85, 14

Für einen Schlagertext ist das ok, sogar im oberen Bereich. Da gibts deutlich schlimmeres. 

Antwort
von CordeliaAliceF, 24

Das ist süß!!!!

Antwort
von cbasil, 10

Mag ich! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten