Frage von kalimanjuri, 69

Wie findet ihr diesen Satz [Bewerbung, Hilfe]?

Hallo,

ich will mich bei einer Firma bewerben für ein duales Studium. Wie findet ihr diesen Anfangsatz für die Bewerbung:

Sehr geehrter Herr xy,

auf der Internetseite der xy wird Ihr Unternehmen als Kooperationspartner für ein Duales Studium mit Ausbildung zum xy aufgeführt. Um eine solche Ausbildungsstelle möchte ich mich hiermit bewerben.

Ist der Satz gut und hat jemand Verbesserungsvorschläge? DANKE!!

Antwort
von ChristianLE, 22

Ist der Satz gut und hat jemand Verbesserungsvorschläge

Nein, ist leider nicht gut. Verbesserungsvorschläge? Komplett neu schreiben.

Verstehe mich bitte nicht falsch. Solche Bewerbungen liest man tagtäglich und für das ungeschulte Auge klingt das auch nicht schlecht, allerdings hebst Du dich damit nicht von anderen Bewerbern ab.

auf der Internetseite der xy wird Ihr Unternehmen als Kooperationspartner für ein Duales Studium mit Ausbildung zum xy aufgeführt.

Klar, das wird der Leser/Personalchef selbst wissen. Das musst Du nicht schreiben.

Um eine solche Ausbildungsstelle möchte ich mich hiermit bewerben.

Wenn ich solche Sätze bei Bewerbern lese, denke ich mir immer: "Wenn er sich bewerben möchte, warum macht er es dann nicht einfach?".

Bitte keine Konjunktive verwenden. Du möchtest Dich nicht bewerben, sondern Du bewirbst dich.

Weiterhin impliziert das Wort "solche", dass Du halt grundsätzlich so ein Studium absolvieren möchtest, es Dir aber egal ist, bei welchem Unternehmen.

Als Tipp: Versuche unkompliziert und unvermittelt einzusteigen. Solche klassischen Einleitungen, wo Du die Anzeige gelesen hast (kommt nur in den Betreff) und das Du dich bewirbst, waren sicher früher mal üblich, allerdings nicht mehr heute.

Als Einleitung wäre denkbar, dass Du gleich darauf eingehst, warum Du diesen Beruf lernen willst (...seit meiner frühen Kindheit bin ich von ....fasziniert, weshalb ich mich frühzeitig entschlossen habe, meine berufliche Zukunft diesem Thema zu widmen...) und warum bei diesem Unternehmen.

Kommentar von GusTTShowbizzz ,

Seit meiner frühen Kindheit möchte ich Kaufmann :D werden wer es glaubt wird Selig Christian. Mit deinen Kentnissen bist wohl bei deinem Beruf fehl am Platz. 

Wenn du solche Bewerbe aussortierst die schreiben mit großem Interesse habe ich gelesen und dann die Bewerbungen bevorzugst wo man etwas vorgelügt bekommt. Seit meiner Kindheit möchte ich z.b Leichenbestatter werden . :D :D

Kommentar von ChristianLE ,


Seit meiner frühen Kindheit möchte ich Kaufmann :D werden wer es glaubt wird Selig Christian

Ich schrieb, dass der Bewerber darauf eingehen soll, warum er den Beruf lernen will (der Rest war ein Beispiel und ist bei handwerklichen/technischen Berufe gar nicht so selten)

Unabhängig davon geht es hier um ein Studium. Ich wusste nicht, dass es ein Studium zum Verkäufer gibt.


Wenn du solche Bewerbe aussortierst die schreiben mit großem Interesse habe ich

Klar, weil ich möchte, dass sich der Bewerber Mühe gibt und nicht irgendwelche Mustervorlagen 1:1 übernimmt.

Mir fallen auf Anhieb bestimmt ein dutzend Kollegen ein (Ja, ich mach das beruflich) die genauso dazu stehen.

Kommentar von kalimanjuri ,

Danke für deinen Tipp. Ist der Satz besser: 

Sehr geehrter Herr xy,

wenn Sie einen Mitarbeiter suchen, der Kunden und Kollegen freundlich, flexibel und selbstständig begegnet, könnte ich der Richtige für Sie sein! Auf Grund meines Interesses auf dem Gebiet Sport & Fitness bin ich auf Ihr Unternehmen aufmerksam geworden und möchte mich für ein duales Studium in der Fachrichtung xy bewerben.

Kommentar von ChristianLE ,

Besser.

Ich würde aber nicht schreiben, dass Du der Richtige sein könntest. Vielmehr bist Du der Richtige.

Etwas mehr Selbstbewusstsein ist hier angebracht.

Ansonsten bitte nicht schreiben, dass Du dich als Mitarbeiter bewirbst. Du bist kein Mitarbeiter, sondern (dualer) Student. Hier auch mit einbringen, dass Du zum Lernen motiviert bist.

Du wirst ja nicht von Anfang an auf Kunden "losgelassen". Vielmehr willst Du Dir Wissen aneignen, damit Du irgendwann perfekt auf die Kunden eingehen kannst.

und möchte mich für ein duales Studium in der Fachrichtung xy bewerben.

Bitte Konjunktive, wie "möchte" vermeiden.

Du kannst schreiben: ...und übersende Ihnen anbei meine Bewerbungsunterlagen für ein duales Studium der Fachrichtung XY.

Antwort
von TheTrueSherlock, 40

Schreibe vielleicht "interessanter Kooperationspartner".

Ich finde den Satz gut und schreibe immer so etwas am Anfang. Viele finden das zu 0815 und lassen es lieber weg. Dazu sollst du aber unter dem Betreff, gleich in der nächsten Zeile, den Fundort der Stellenanzeige schreiben. Dort schreibst du "Ihre Stellenanzeige auf der [Internetseite bzw. "in der [Jobbörse]"] vom [Datum]" So ist es eigentlich richtig und dann kannst du den Satz weglassen :)

Ich schreibe anfangs immer, dass mich die Stellenanzeige interessiert hat und daraufhin begründe ich das.

Poste doch bitte das komplette Anschreiben und lasse es verbessern. Ich persönlich mag es nicht, wenn man für ein Anschreiben 5 Fragen stellt, weil man nur Fetzen des Anschreiben hinschreibt. Ein komplettes Anschreiben kann man viel besser verbessern! LG :)

Kommentar von kalimanjuri ,

danke werde gleich die bewerbung posten

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Okay, cool :)

Antwort
von GusTTShowbizzz, 38

Ich würde es etwas direkter schreiben z.b. so :

Sehr geehrter Herr XY,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige auf ... gelesen und bewerbe mich daher für das Duale Studium mit Ausbildung für das Ausbildungsjahr 2017

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ja, finde ich auch besser. Oder weglassen und lieber unterm Betreff hinschreiben (so ist es richtig).

Kommentar von ChristianLE ,

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige auf ... gelesen und bewerbe mich daher für das Duale Studium mit Ausbildung für das Ausbildungsjahr 2017

Das lese ich bei meinen Bewerbern auch öfter. Lass mich soviel dazu sagen: Das sind die ersten Bewerbungen, die aussortiert werden.

Dieses "mit großem Interesse..." ist die schlimmste Floskel überhaupt.

Kommentar von GusTTShowbizzz ,

ChristianLe  danke für deine Tipps , wie stehst du zu diesem Satz ?

Sehr geehrter Herr XX,

schon seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit ........  . Als ich dann Ihre Stellenanzeige vom ...... las, wusste ich sofort: Das passt! Die Herausforderungen sowie die Perspektiven, die diese Position bieten, haben mich sofort begeistert…

Kommentar von ChristianLE ,

So kann eine individuelle Einleitung aussehen.

Wichtig ist nur, dass diese eben anders klingt, als der übliche Rest.

Stell Dir vor, alle Mitbewerber schreiben "mit großem Interesse habe ich Ihre Anzeige gelesen" und Du bist der einzige Bewerber, der etwas erfrischendes/individuelles schreibt.

Wer wird wohl zum Vorstellungsgespräch eingeladen? ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten