Frage von Marko599, 49

Wie findet ihr diesen Ganzkörpertrainingsplan?

Hallo,
Ich wollte fragen wie ihr diesen GK Trainingsplan findet. Ihr könnt mich gerne korrigieren und sagen was ich verbessern könnte etc.
hier mein Trainingsplan:

Kniebeugen 5x5
Bankdrücken 5x5
Klimmzüge 3x muskelversagen
Kurzhantel Schrägbankdrücken 3x8-12
Langhantelrudern 5x5
Schulterdrücken 3x 8-12
Bizepcurls sz Stange 3x8-12
Trizeps kabelzug 3x 12
Rückenstrecker 3x 12
Beinheben 3x12

Ich weiß das ich kein kreuzheben drinnen habe, obwohl sie einer der wichtigsten ist, aber die Übung gelingt mir einfach nicht.

Antwort
von Caraphernelia33, 33

Zwei sachen:
1. 3x muskelversagen bei den Klimmzügen is meiner meinung nach etwas hardcore. Wie wärs mit 4 sätzen und beim letzten muskelversagen?
2. wegen der deadlifts. Probier mal sumodeadlifts, die sind um einiges leichter. Gehen halt mehr in unterarme und hamstrings.

Kommentar von Marko599 ,

Aber sonst ist der Trainingsplan ok?

Kommentar von Caraphernelia33 ,

Joa mir fällt jetzt nichts schlechtes auf.
Bis auf die legraises, die machen die meisten leute falsch, also da gibts geeignetere übungen wie zum Beispiel mountainclimbers, planks....

Antwort
von HardRock, 14

Ich nehme an, du bist noch nicht lange im Training, da GK? :)

Ich würde zu Anfang auf jeden Fall die Grundübungen und auch Rudern mit 3-4 Sätzen machen mit 8-12 Wiederholungen. 5x5 würde ich frühestens beim ersten Split-Plan machen. 

Ich glaube, dass eine Brustübung für den Anfang ausreicht, da die Muskulatur ja viel kleiner ist, als zum Beispiel der Rücken oder die Beine.

Und zu den Deadlifts, frag doch vielleicht einen Trainer? Stange so dicht wir möglich am Körper halten und auf ordentliche Rückenhaltung achten, am Besten kontrolliert jemand die Haltung die ersten Trainings, da man sich mit schlechter Ausführung sehr viel kaputt machen kann.. 

Meiner Meinung nach reichen die Grundübungen (Kniebeuge, Deadlifts, Bankdrücken, Militarypress) + jeweils eine Bizeps- und Trizepsübung, da gehen die Meinungen aber sowieso auseinander :) Ich würde nur darauf achten, dass du alles auf maximal 1,5 Stunden beschränkst, die Zeit darüber kann kontraproduktiv werden (spreche aus eigener Erfahrung, war früher bis zu 3 Stunden im Gym :D)

Ansonsten sieht der Plan nicht schlecht aus :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community