Frage von Basbuzzer, 72

Wie findet ihr diesen Gamer-Pc zum zocken?

Guten Tag, ich will mir bald einen Gamer PC zulegen und wollte mal fragen ob der noch für die neuen und auch kommenden Spiele der nächsten Jahre reicht oder ob das knapp wird.Ich persönlich mache mir ja Sorgen über die 8gb Arbeitsspeicher...

Danke schonmal :)

Hier der Link: https://www.conrad.de/de/gaming-pc-joy-it-amd-fx-4300-4-x-38-ghz-8-gb-nvidia-gef...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von roboboy, Community-Experte für Computer & PC, 72

Der PC ist keine 800€ wert Oo.... Maximal 500, der Prozessor ist mit Technik aus dem Jahre 2011, die GPU ist eher eine Mittelklasse-einsteiger-Karte.

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Kost fast das gleiche, bringt aber erheblich mehr Leistung. Der Xeon ist ein I7, die GTX 970 ist um Welten besser, und schafft noch alles auf Ultra. 

Lediglich eine SSD habe ich raus genommen, diese ist nur für den Komfort. Aber nachrüsten geht ja immer ;)

LG

Kommentar von Basbuzzer ,

Was ist den diese Seite für ein Shop? Bzw. hast du mit der Seite Erfahrungen ob die seriös ist?

Kommentar von Pikar13 ,

die Seite ist so ziemlich die Beliebteste in etlichen Foren.. CompuLand und DriveCity gehören ebenfalls dazu. Die kommen alle aus dem selben Hause


http://geizhals.eu/?sb=136

Kommentar von Basbuzzer ,

Ah oke danke :)

Kommentar von roboboy ,

Ja, die Seite ist seriös. Auch selbst schon bestellt, keine Probleme damit gehabt. Lieferung kam schnell und alle Teile waren in bestem Zustand. Achte nur darauf, dass die Teile wirklich lieferbar sind, sonst wartest du schon etwas darauf  ;)

LG

Antwort
von Discipulus77, 60

Für den Preis kannst du dir einen besseren zusammenbauen lassen. 

  • Nimm eine GTX 960, die ist besser.
  • Auf eine SSD kannst du auch verzichten, ja sie hat viele gute Seiten, ist aber für das Gaming nicht absolut notwendig.
  • Statt einer AMD kannst du auch einen i5 4690 mit 3.5 Ghz nehmen.
  • Zudem solltest du WIndows 7 kaufen und dann auf 10 upgraden.

Für den Preis kannst du dir echt besseres zusammenstellen. Schau mal im Internet danach. Übrigens solltest du ihn zusammenbauen lassen, wenn du dir unsicher bist, was Selbstbau angeht.

Expertenantwort
von Marbuel, Community-Experte für Computer & PC, 66

Würde mir eher über den schwachen Prozessor und der eher übersichtlichen Leistung der Grafikkarte Sorgen machen. Eine Investition für die nächsten Jahre ist das nicht. Je nach Einstellung der Grafik und Anspruch des Games ist da auch heute schon schnell Schicht im Schacht.

Antwort
von multicrafter1, 57

Schlechte Grafikkarte und schlechter Prozessor

Es gibt besseres für das selbe Geld

Bau dir am besten einen selber zusammen/lass dir einen bauen

Antwort
von Fabi245, 41

Nein. Der Prozessor ist nicht für aktuelle Spiele geeignet. 

Für 800€ ist das die reinste Geldverschwendung. 

Veraltet, langsam, minderwertige Hardware (keine Bezeichnung zu Netzteil und co.) 

Die 8 GB RAM sind da echt das geringste Problem, wobei diese ja auch sehr einfach aufgerüstet werden können außer du kaufst dir so einen Schrott Rechner der nur 2 DIMM Slots auf dem Mainboard hat. 

Antwort
von Computer99Freak, 49

Nicht gut. Eine GTX 970 wäre besser und 8 GB reichen noch m. Du kannst aber immer noch nachrüsten. Außerdem empfehle ich dir einen i5 oder einen i7

Antwort
von blackwolf90, 50

Bau dir lieber einen selber zusammen:
AMD Fx 8350@ 4 Ghz

Radeon R9 (x) (Das x steht für eine nachfolgende Zahl)

Kingson RAM 8 oder 16 GB @ 1600Mhz

SSD Festplatte (min. 256GB)


Mit so einem System wärst du für die nächsten Jahre auf jedenfall angesichert. Zudem sollte es noch etwas günstiger sein, als den Kram den dir Conrad hier anbieten will. Der Prozessor von den Conrad-PC hat nur 4 Kerne (Moderne Spiele unterstützen 8) und eine Nvidea Graka. Man möge mich dafür Hassen, aber man kann ATI/AMD und Nvidea mit Porsche und Ferrari vergleichen. Der Ferrari (Nvidea) bringt ein paar Prozent mehr Leistung, kostet aber das doppelte bis drei Fache. Bei Intel das selbe. Bzw. die Leistung ist fast gleich, nur das intel effizienter ist.

Falls es deine Entscheidung vereinfacht: Ich studiere Informatik im Kernbereich an einen der angesehensten Universitäten der Welt (Im Bereich Informatik) ;)

Kommentar von blackwolf90 ,

Ich persönlich mache mir ja Sorgen über die 8gb Arbeitsspeicher

Brauchst du nicht. 8 GB reichen mom noch absolut aus. Du solltest dir eher Sorgen um die Frequenz machen, die nicht angegeben ist, was oft auf <1600 schließen lässt.

Kommentar von roboboy ,

Soll ich lachen oder heulen....

Um dein komisches Weltbild mal zurechtzurücken:

Der FX 8350 ist am ehesten mit dem I7 2600k zu vergleichen. Der ist schon so alt, dass Intel ihn gar nicht mehr herstellt. Ein I5 4460 schlägt den FX 8350 beim Gaming um längen, und er kostet das gleiche. Blöd gelaufen. Außerdem hat AMD in ihren CPUs Module verbaut, das heißt ein Octacore von AMD ist mit einem Intel quadcore zu vergleichen. Denn jedes Modul aus zwei kernen teilt sich den L2 Cache. Denkbar blödes System.

Was Nvidia angeht: Nvidia arbeitet Effizienter bei gleicher Leistung, und, oh wunder oh welch, es kostet das gleiche.

Am besten wäre hier anzuführen die 970 gegen die R9 390. Die Karten bringen effektiv die gleiche Leistung, kosten fast das gleiche und Nvidia bleibt kühler und frisst nicht mal die hälfte an Strom. 

Eine SSD ist zwar Nice to Have, ändert aber nichts an der Leistung und lässt sich extrem einfach nachrüsten. Wenn du die raus lässt, musst du nicht AMD-Prozessoren mit einer Architektur von 2011 kaufen. Da kann man sich auch Moderne, schnellere und effizientere Intel-CPUs kaufen. 

LG

Kommentar von Basbuzzer ,

@roboboy war das jetzt auf die Frage bezogen oder auf die Antwort von blackwolf?

Kommentar von blackwolf90 ,

Die CPU ist bei heutigen Spielen weitgehend irrelevant. ein AMD ist beim Gaming nur in sofern forteilhaft, da nicht alle 8 Kerne verwendet werden (müssen). Die nötige Rechenleistung der CPU werden bei >2,8Ghz auf 4 bzw teilweise auf 6 Kernen verrechnet. Ein 8 kern CPU ist in soweit vorteilhaft, weil OS und eventuelle andere Programme im Hintergrund seelenruhig weiterlaufen können ohne zu breaken. Viel wichtiger ist heut zu Tage die GPU (die, wie wir alle wissen eine weitaus schnellere Rechengeschwindigkeit hat, als die CPU). Da kann ich einfach mal die R9 270x(2) empfelen. Sie ist spielerisch in der Lage alle aktuellen Spiele auf höchstleistung zu verarbeiten

Eine SSD ist zwar Nice to Have, ändert aber nichts an der Leistung und lässt sich extrem einfach nachrüsten

Eine SSD hat nicht viel mit der direkten Leistung bei CWGs, also Spielen mit begrenzter Welt, zutun. Da hast du recht. Jedoch hat sie einen entscheidenden Vorteil bei dem Laden der Programme. BSP(Um das ganze Abzukürzen in Aussagelogik):
HDD@My_System(Time)[forGame: Metro@Battlefield4] = {x E U | x >2min ^ x < 5min}

Nach dem Einbau der SSD war die Ladezeit für die Karte immer x<30sec.

Ebenso hat eine SSD auch Einfluss bei openworld Spielen wie GTA oder WoW, da an bestimmten Raumgrenzen Inhalte nachgeladen werden müssen. Je nach Programmierung kann es durch ein langsames Laufwerk zu Bugs (oder verlängeren Ladezeiten) kommen.

Kommentar von roboboy ,

Auf Blackwolfs Antwort...

LG

Kommentar von roboboy ,

Mit der SSD hast du natürlich Recht. Bei dem Budget ist aber ein Xeon drin, der ist um Welten besser als der AMD. Und dafür kann man dann wirklich auf die SSD verzichten, und die 90€ später investieren. Denn einen Xeon wirst du in den nächsten Jahren nicht aufrüsten müssen. Das die CPU nicht wichtig ist, kann ich nicht bestätigen. Zum Beispiel Flugsimulatoren benötigen extrem viel Power, da bringt die beste GPU nichts, ein AMD ist da einfach außen vor. Bei AMD ist das Problem einfach die schlechte Singlecoreleistung. Diese ist bei Spielen wichtig, und sollte möglichst gut sein. Beim Rendern kann AMD dann durch extremen Takt und die Kerne Punkten, beim Gaming nicht ;)

LG

Antwort
von KratosGodofWar, 27

hier ein pc für 800€, ist locker doppelt so schnell, aber ohne zubehör und du musst ihn selber zusammenbauen: https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Antwort
von Sasch93, 20

Nicht gut für das Geld. Gib mal in youtube hardwarerat ein, da gibt es viele Zusammenstellungen. Zusammenbauen kostet auf Warehouse2 30€

Antwort
von h3nnnn3, 43

der ist jetzt schon zu schwach.... der preis ist viiiiiiel zu hoch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten