Frage von CcCcCcXXX, 18

Wie findet ihr diesen Anfangssatz für ein duales Studium (Bewerbung)?

Sehr geehrte Frau xy,

meine große Begeisterung für Sport und einen gesunden Lebensstil möchte ich mit anderen Menschen teilen. Als ich Ihr Studienangebot auf Ihrer Webseite fand, wusste ich genau, das ist das Richtige für mich. Da ich eine anspruchsvolle und interessante Ausbildung beginnen möchte bewerbe ich mich für ein duales Studium in der Fachrichtung xy.

Wie findet ihr den Satz? Ist er grammatikalisch richtig? Und fehlen da keine Kommas? Muss hier ein Komma hin: Als ich Ihr Studienangebot auf Ihrer Webseite fand, wusste ich genau, das ist das Richtige für mich.

Danke.

Antwort
von LolleFee, 4

Sehr geehrte Frau xy,

meine große Begeisterung für Sport und einen gesunden Lebensstil möchte ich mit anderen Menschen teilen. Als ich Ihr Studienangebot auf Ihrer Webseite fand, wusste ich genau: Das ist das Richtige für mich. Da ich eine anspruchsvolle und interessante Ausbildung beginnen möchte, (Komma) bewerbe ich mich für ein duales Studium in der Fachrichtung xy.

Toller erster Satz!

Im zweiten habe ich ein Komma gegen einen Doppelpunkt ausgetauscht, weil mir der letzte Teilsatz mit dem unterdrückten "dass" zu umgangssprachlich ist.  "... wusste ich genau, dass das das Richtige für mich ist" ist mir hingegen zu [das]-lastig. Mit dem Doppelpunkt sieht man förmlich den Gedanken aufploppen, als Du die Anzeige gesehen hast. 

Das Wort "Ausbildung" verknüpfe ich persönlich sehr mit einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung ohne Studium; deshalb fände ich Berufsausbildung hier besser.

Im letzten Satz würde ich noch persönlicher werden: bewerbe ich mich bei Ihnen für ein duales Studium.

Schöner Anfang.

Antwort
von Partiana, 12

Hört sich gut an. Ich würde noch ein Komma setzen in der letzten Reihe nach "möchte" (vor bewerbe).

Viel Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten