Frage von DerITSupport, 47

Wie findet ihr diese Rechnerkonfiguration?

Hallo liebe Community,

nach vielen Jahren Spiel Spaß wird mein alter Rechner langsam abdanken müssen und ein neuer her.

Es wäre lieb, wenn Ihr mal drüber schauen würdet und mir eure Meinung zu der Konfig nennt.

Bin offen für jeden Vorschlag den ihr mir bringt.

Gerne Auch Hinweise zu möglichen Veränderungen oder einem passenden Tower-Gehäuse.

Danke an jeden der sich die Zeit nimmt.

MfG. Der IT-Support

RAM: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-2400, CL16-16-16 -oder- Crucial DIMM Kit 16GB, DDR4-2133, CL15

Prozessor: Intel Core i5-6500, 4x 3.20Ghz -oder- Intel Core i7-6700, 4x 3.40Ghz

Speichermedium: Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA -oder- Crucial MX300 275GB, SATA -mit- Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s

Grafikkarte: Sapphire Nitro+ Radeon RX 480 8G D5 (1276MHz), 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DisplayPort, lite retail -oder- Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP!, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10600B-10M)

Mainboard: MSI H170A PC Mate (gerne weitere Vorschläge)

Prozessor-Lüfter: EKL Alpenföhn Sella -oder- Thermalright True Spirit 140 Direct

Netzteil: Cooler Master B500 ver.2 500W ATX 2.3 -oder- Seasonic G-Series G-550 550W PCGH-Edition ATX 2.3

Optisches Laufwerk: Samsung SH-224DB silber, SATA, bulk -oder- LG Electronics BH16NS55 schwarz, SATA, bulk (Blu-Ray)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von miperktold, 14

https://www.youtube.com/user/HardwareRat/videos

schau mal. Such dir das aus was du dir leisten kannst und fertig ;) :) 

Kommentar von DerITSupport ,

Danke für deinen Beitrag.

Leider ist er für meine Frage nicht von Interesse.

Solltest du also keine Erfahrung oder Fachmeinung haben, verstehe ich den Sinn leider nicht.

Entschuldige

MfG. Der IT-Support

Kommentar von miperktold ,

Tut mir wirklich schrecklich leit das Sie den Zusammenhang meines Kommentares nicht verstanden haben. Mein Link verweißt Sie auf einen Youtube Kanal dessen Focus auf PC Konfigurationen liegt (400-1800 Euro). Mein Vorschlag währe es gewesen Ihren Kauf eines PC erheblich leichter und Komfortabler zu gestalten. Ich habe durch Ihrem Kommentar recht schnell gemerkt das Sie dies als nicht sehr Interessant aufgenommen haben und würde Sie bitten trotzdem mal auf dem Youtube Kanal vorbeizuschauen und sie werden sehen das es relativ gute Zusammenstellungen sind! 

Nun direkt wieder zu Ihrem sehr umfangreichem Kommentar,

Ram: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 16GB, DDR4-2400
CPU: Intel Core i5-6500, 4x 3.20Ghz
Festplatte: Samsung SSD 850 Evo 250GB (aus eigener Erfahrung langlebiger) mit Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s
GPU: Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP!, 6GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-P10600B-10M)

Mainboard: MSI Z170-A PRO Intel Z170 So.1151 Dual Channel DDR4 ATX

Prozessor-Lüfer: EKL Alpenföhn Sella

Netzteil: Cooler Master B500 ver.2 500W ATX 2.3

Optisches Laufwerk: Das günstigste was es gibt. 

Zum Bestellen würde ich dir Mindfactory empfehlen :)

Mit freundlichen Grüßen

Michael

Kommentar von miperktold ,

eija .... ich würde eher in die Grafikkarte noch ein zwei Euro reinstecken und eine 1070 holen :) damit hast du wieder 3-4 Jahre Ruhe :)

Kommentar von DerITSupport ,

Vielen Dank.

Ich sollte vlt. betonen, dass kein 4k Gaming geplant ist.

Sollte mir ein 4k Monitor in die Hände fallen, sage ich natürlich nicht nein.

Geplant ist die Konfig jedoch ausschließlich für 1080p.

Wie es mit der 10er Reihe zurzeit aussieht, bin ich leider nicht ganz auf dem Laufenden. Habe mir zwar die Benchmarks und ein paar Tests angeschaut, bin aber mit den 1060er Leistungen vollkommen zufrieden.

Spiele wie Witcher3 oder Fallout4 sollten flüssig laufen (30+ frames), wenn ich mich nicht irre. Natürlich bei "ansehnlichen" Hoch bis Ultra Settings. Mit manuellem rumschrauben habe ich gehofft da den einen oder anderen Prozent noch rauszuschlagen.

Gibts einen speziellen Grund für das andere Board oder habe ich Dösel einen Steckplatz nicht überprüft?

Ich habe mir meinen Kommetar grade nochmal durchgelesen. Er kam womöglich etwas patzig rüber. War etwas schnell hingetipptes in der Arbeitspause. Entschuldigung.

MfG. Der IT-Support

Kommentar von coding24 ,

Ich persönlich halte von Tim ja nicht viel ... aber gut, das ist immer Geschmackssache.

Antwort
von coding24, 18

Ich persönlich (aber das ist Geschmackssache) verstehe nicht, warum man so ein teures Mainboard und so eine teure CPU kauft.

Ein i5 6500K wäre grob 10% langsamer als der 6700K - kostet gleich mal ~200€ weniger. Da kann man eventuell auch überlegen, inwiefern man so viel Aufpreis investieren möchte.

Da hätte ich lieber ein wenig mehr in die Grafikkarte investiert oder schlichtweg das Geld gespart.

Kommentar von DerITSupport ,

Ich war am überlegen zwischen dem i5 und dem i7.

Ich bin aus der Hardware  zurzeit komplett raus. Weiß aber nur, dass die i7 mit am besten mit Win10 laufen.

Hättest du denn Alternativen für das Board? Habe leider bisher kein passendes gefunden.

Eine 1070 ist mir im Umfang zu viel. Ich glaube da kommt das sparen ehr in Frage :)

Vielen Dank!

Kommentar von coding24 ,

Hab mich grad verschaut: der i5 6600K kostet doch 240€ - sind also "nur" 100€ Ersparnis.

Als Mainboard scheint das hier auch zu passen:

MSI H110M PRO-VD

Das hat einen PCIe 3.0 x16-Slot, 4 Bänke für DDR4-RAM und 4x 6GB/s SATA-Anschlüsse. Es ist im Endeffekt eben ein Mainboard - das sollte die Anschlüsse haben, die du benötigst und stabil laufen. Da würde ich meinen, dass es das tut. Hat auch nen Intel Chipsatz - sollte daher also auch mit deiner CPU harmonieren.

Wäre insgesamt dennoch ~150€ Ersparnis.

Generell ist so ein PC-Zusammenbauzeugs (zumindest meiner Erfahrung der letzten 15 Jahre nach) immer ein wenig Geschmackssache. Ich hab noch nen alten Xeon 1230v3 verbaut - funktioniert heute noch super und zusammen mit meiner 280er Radeon laufen auch aktuelle Spiele noch super. Da würde ich mir wegen 5 oder 10% nicht solche Gedanken machen, wenn dir die 150€ lieber sind.

Kommentar von DerITSupport ,

Das Board sollte für mich persönlich jedoch DP und HDMI unterstützen, da alle meine Video-Geräte diese Anschlüsse nutzen.

Der Rechner soll an insgesamt 2 Monitoren und einem TV angeschlossen werden -bzw. einer LinkBox die dann an den TV geht.

Mein letzter Eigenbau ist schon etwas her und mein Wissen über die aktuelle Hardware leider nicht mehr ganz so frisch. Das Ding sollte die nächsten 2-4 Jahre aushalten, da ist mir wichtig.

Maximal werden es auch nur 1440p, wobei es zurzeit sogar nur 1080p sind, die ausgegeben werden sollen.

Ich habe den kleinen Vorteil das hier oder da mal 50€ mehr nicht SO viel ausmachen, wenn sie bemerkbar sind. Alles Geld was in die Konfig fließt ist auch wirklich nur dafür gedacht.

Aber natürlich stimmt es 150€ haben und 150€ nicht haben, sind schon eine Differenz von 300 :)

Ich bedanke mich erstmal für die sehr gute Hilfe!

MfG. Der IT-Support

Antwort
von Steven0401, 10

Als CPU würde ich vielleicht lieber zum I5 6600k greifen und bei der Grafikkarte anstelle der Rx mit 8gb eine Gtx 1060 mit 6gb wählen, sonst alles top Auswahl

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community