Frage von hallo1997, 126

Wie findet ihr diese Bewerbung für eine Ausbildung?

Ich habe soeben eine Bewerbung für eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing geschrieben. Da ich nicht wirklich viele Bewerbungen (bisher nur eine für ein Praktikum) geschrieben habe, brauche ich eure Hilfe. Könntet ihr euch meine Bewerbung durchlesen und mir eure Meinung dazu sagen? Bitte seid ehrlich :)

Sehr geehrte Frau xxxx xxxx,

auf der Suche nach einem Beruf, in dem ich meine gestalterischen Fähigkeiten ausüben kann, bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot gestoßen. Hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildungsstelle als Gestalterin für visuelles Marketing für das Jahr 2016.

In meiner Freizeit widme ich mich gern dem Zeichnen und auch der Gestaltung meines Zimmers sowie die meiner Familie und Freunde. Mit mir erhalten Sie eine organisierte, erfolgsorientierte und dynamische Mitarbeiterin, die sowohl selbstständig als auch im Team arbeiten kann.

In der Hoffnung Ihr Interesse geweckt zu haben, freue ich mich auf Ihre Rückmeldung und verbleibe mit freundlichen Grüßen

xxxx xxx

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChristianLE, 40

Mit der Bewerbung mache ich Dir wenig Hoffnungen auf einen Ausbildungsplatz.

Das ist zu "lieblos"/oberflächlich und zu kurz.

auf der Suche nach einem Beruf, in dem ich meine gestalterischen Fähigkeiten ausüben kann, bin ich auf Ihr Ausbildungsangebot gestoßen.

Hier fehlt mir persönlich der Hinweis, warum Du dich genau bei diesem Unternehmen bewirbst. Das klingt so, als hättest Du dich bei dem erstbesten Unternehmen beworben, dass Du gefunden hast.

Hiermit bewerbe ich mich um eine Ausbildungsstelle als Gestalterin für visuelles Marketing für das Jahr 2016.

Das gehört nur in den Betreff des Schreibens. Das muss nicht noch einmal separat erwähnt werden.

In meiner Freizeit widme ich mich gern dem Zeichnen und auch der Gestaltung meines Zimmers sowie die meiner Familie und Freunde.

Legst Du der Bewerbung ein paar Arbeitsproben bei? Wenn ja, kann es nicht schaden, hier den Verweis darauf zu geben.

Mit mir erhalten Sie eine organisierte, erfolgsorientierte und dynamische Mitarbeiterin, die sowohl selbstständig als auch im Team arbeiten kann.

Das stimmt so aber nicht. Das Unternehmen erhält eine Auszubildende. Ein Mitarbeiter wärst Du erst nach bestandener Abschlussprüfung. Den letzten Teil kannst Du weglassen. Selbstständiges Arbeiten und Teamarbeit sind heutzutage Selbstverständlichkeiten und müssen nicht erwähnt werden.

Hier wäre es sinnvoll, "echte" Stärken zu benennen und diese auch zu belegen.

Was deiner Bewerbung grundsätzlich fehlt, sind deine beruflichen Absichten. Warum möchtest Du diese Ausbildung absolvieren? Es gibt viele Menschen, die gern zeichnen und kreativ sind, allerdings werden diese keine Ausbildung als Gestalterin absolvieren.

Der Verweis auf das Marketing muss auch zwingend erfolgen. Warum hast Du dich für das visuelle Marketing entschieden und nicht für eine Ausbildung als Grafikerin oder Mediendesignerin? Kreative Talente sind auch in diesen Berufen gefragt.

Abschließend: Insbesondere bei kreativen Berufen ist es sehr wichtig, dass das äußere Erscheinungsbild der Bewerbung gut ist. In der Regel ist dies die erste "Arbeitsprobe" und teilweise fast wichtiger, als der eigentliche Inhalt des Schreibens.

Kommentar von ChristianLE ,

In meiner Freizeit widme ich mich gern dem Zeichnen und auch der Gestaltung meines Zimmers sowie die meiner Familie und Freunde.

Noch etwas: das fett markierte "die" ist hier nicht korrekt. Als Überprüfung können hier die Sätze gekürzt oder umgeschrieben werden:

"In meiner Freizeit widme ich mich gern dem Zeichnen und auch der Gestaltung meines Zimmers sowie die Zimmer meiner Familie und Freunde.

oder:

In meiner Freizeit widme ich mich gern dem Zeichnen und auch der Gestaltung [...] die Zimmer meiner Familie und Freunde.

Du hast hier den Nominativ Plural verwendet, der aber nicht passt.

Du widmest Dich der Gestaltung der Zimmer deiner Eltern.

Antwort
von Ungeheuerlich, 28

Ich finde die Bewerbung zu kurz und nicht aussagekräftig. 

Vor allem der Satz "In meiner Freizeit widme ich mich gern dem Zeichnen und auch der Gestaltung meines Zimmers sowie die meiner Familie und Freunde."

Wie gestaltest Du denn Deine Freunde und die Familie ? Ich kann mir denken, daß Du damit die Wohnungen/Zimmer meinst, aber man kann es auch falsch verstehen.

Wenn Du Dich für eine Ausbildung bewirbst, bist Du mit Sicherheit noch keine organisierte Mitarbeiterin, denn das lernst Du erst dort. Dynamisch und erfolgsorientiert mag sein, aber wie sieht dann Dynamik bei der Dekoration von Schaufenstern aus ? Gewissenhaftigkeit und fein motorische Fähigkeiten würden Dir mehr bringen als Dynamik, meine Meinung.


Antwort
von Lavendelelf, 59

Hi. Ich finde deine Bewerbung super, habe lediglich zwei kleine Anmerkungen:

1. "In meiner Freizeit widme ich mich gern..." = Ich würde nicht gern sondern gerne schreiben.

2. Zwecks schneller Orientierung sehen Firmen einen Betreff gerne. Also zwischen ganz oben (Datum, Ort) und  "Sehr geehrte Damen ...." steht:

"Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Gestalterin für visuelles Marketing"

Dann wieder Absatz und weiter wie von dir beschrieben:

Sehr geehrte Frau xxxx xxxx,

auf der Suche nach

Meine Tochter hat übrigens bei Marc O`Polo eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing gemacht und sie ist mit Ihrem Beruf super zufrieden. Viel Glück.

Kommentar von hallo1997 ,

Vielen Dank! 

Einen Betreff habe ich in meiner Bewerbung eingebaut nur habe ich sie nicht in diese Frage hinzugefügt, trotzdem danke :) 

Und das freut mich für deine Tochter. :D

Antwort
von MarrokBoy, 71

Ersmal schôn kopieren dann muss ich mir selber keine überlegen. Danke

Kommentar von hallo1997 ,

??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community