Frage von MagnaFlavia, 35

Wie findet Ihr die neuen Opel Modelle?

Hallo zusammen,

am Montag hole ich mir im Autohaus mein neues Auto ab. Den Opel Karl, der vor einem Jahr vom Band gerollt ist.

Mein erstes Auto war ein gebrauchter Opel Corsa 1,2 B Modell 2000,diesen bin ich 9 Jahre gefahren, bis er an Altersschwaeche starb und ich war immer sehr zufrieden, deshalb habe ich mich jetzt fuer einen Opel Karl entschieden.

Deshalb meime Frage:

Was haltet Ihr von der neuen, der dritten Generation von Opel.

die meisten Testberichte sind sehr positiv, was denkt ihr.

LG Flavia

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bluberryMuffin, 12

Ich bin seit den neuen Modellen ein richtiger Opel-Fan geworden. Den Astra k finde ich wirklich unglaublich gelungen, der Corsa E ist auch ein deutlicher Fortschritt, der neue Zafira ist Top und der aktuelle Insignia auch. Der Karl ist auch eine sinnvolle Erweiterung der Palette. Ich bin schon ziemlich gespannt auf den neuen Insignia und hoffe, dass Opel in etwas höher positioniert als den letzten und dass das Interieur etwas angepasst wird, da die Mittelkonsole meinen Geschmack nicht so ganz getroffen hat. Ich fahre aktuell den Adam und bin absolut zufrieden damit. Ich freue mich schon auf die nächste Generation. Auch der Astra Opc wird bestimmt cool.

Also alles in allem sehr sehr positiv. Ich hoffe, dass die neue Opel-Generation endlich nicht mehr nur qualitativ sondern auch in den Abnehmerzahlen den großen Konkurrenten VW überholt.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 10

Hallo Flavia!

Meine Tante fährt den Adam, den finde ich echt cool :) Der Corsa, der Karl und die anderen Modelle bis hoch zu Meriva, Zafira, Astra & Insignia sind mMn solider Durchschnitt --------> nicht wirklich schlecht, aber sie sagen mir vom Design her nicht wirklich zu. Die Verarbeitung im Innenraum ist im direkten Vergleich bei Ford auch i.wie "wertiger" bzw. macht einen solideren Eindruck, wobei der Adam als eher Lifestylepositioniertes Auto einen Top Eindruck macht & mich auch in der Hinsicht sehr anspricht.

Qualitativ sind Opels grundsätzlich sehr gute, absolut zuverlässige Autos & weitaus besser als der Murks, den VW mit seinen Konzernmarken fabriziert und für viel zu hohe Preise anbietet :)

Mir hat der Omega-B (bis ca. 2004) immer sehr gefallen.. als ich 2013 'ne gebrauchte Limousine kaufen wollte, war der späte Omega-B eigentlich mein "Objekt der Begierde" & ich hätte ihn bevorzugt ggü. allen anderen Modellen. Da allerdings der Service der hiesigen Opelwerkstätten einzig mit dem Wort "Frechheit" zu umschreiben ist & echt voll Panne war, keine Firma willens war mir die vorhandenen Gebrauchten wenigstens mal zu zeigen & ich mich im Geschäft mit einer Verkäuferin sogar regelrecht gestritten habe (die hat mich trotz freundlicher Frage meinerseits beinahe angeschnauzt & abgespeist), habe ich mich dann für einen Mercedes C180 entschieden. 

Ansonsten baut Opel sehr gute Autos die ihr Geld definitiv wert sind. In meinem Umfeld sind die Opelfahrer zufriedener als die VW Fahrer :)

Kommentar von MagnaFlavia ,

danke fuer deine nette, ausführliche Antwort. Also der Karl und der Adam hsben die selbe Grundausstattung und laut verschiedener tests, sind diese hochwertige lr als man fuer den Preis ereartem darf. Also Ford is natuerlich auch einfaxh eine spitzen Marke, leider aber momentan noch etwad zu teuer fuer mich. Es gab sogr eine Zeit in der alle in der Familie einen Ford gefahren hatten. Mutti einen Fiesta, Vati einen Mondeo, Schwester einen Escord und der Bruder einen Focus. ... Nur ich hatte einen Opel *lach*...

Kommentar von rotesand ,

Escorts hatten wir auch -------> alle Serien :)

Und ich bin vor meiner Mercedes-Ära auch einen Mondeo gefahren. War sehr zufrieden & habe mit dem Wagen viel Freude gehabt!

Antwort
von Shany, 12

Geschmackssache

Die Hersteller kopieren sich eh immer von daher

Kommentar von MagnaFlavia ,

danke fuer die ausführliche Antwort... *lach* jetzt weiß uch genau was du darüber denkst 😅😆

Antwort
von Alopezie, 10

Ich find sie toll. Aber jedem das seine.

Antwort
von MagnaFlavia, 7

kann man das eventuell immer etwad begründen?!

Antwort
von Aktzeptieren, 9

Ich empfehle leider keinen Opel. :(
Versuchs mal mit einem VW, Mercedes,BMW,Ford,Mini,Seat und so weiter.

Kommentar von MagnaFlavia ,

hahahaha, scheinbar hast du mich falsch verstanden, ich wollze keine Empfehlungen. Ich habe das Auto bereits gekauft und hole es am Montag ab. Zudem geht es um die beue Opel Generation. Also weg von Corsa, Astra, Verctra, Insignia, Meriva usw. Sondern es geht nicht um Opel an sich sondern um die beiden neuen Modelle

Kommentar von LetzterRitter ,

Klar VW mit seinem miesen Langzeitkomfort und den maroden DSGs, oder Mercedes die einem wegrosten, BWM die es nach Jahren noch nich hinkriegen ihre Steuerketten haltbar zu machen, Ford bei denen einem die Elektrik dauernd kaputtgeht, Mini die mehr in die Werkstatt müssen, als sie auf der Straße sind...naja gut, Seat passt!
Mittlerweile sind so ziemlich alle Asiaten und Amerikaner den deutschen Müllautobauern voraus.

Kommentar von Aktzeptieren ,

Sagt der opeltuner :D du Schraubst wahrscheinlich auch schon seid Jahren an einem Opel. Wenn du bei BMW,VW,Mercedes,... Die billigeren ankuckst, dann kuk dir die billigen Opel bitte davor an. Opel hat allgemein wenig Leistung und verlangt sehr viel für wenig Ausstattung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten