Wie findet ihr die menschheit und warum?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Mensch ist sich selbst gegenüber sehr destruktiv.

Der Mensch ist Grundlegend aggressiv.

Der Mensch lässt sich für dumm verkaufen.

Der Mensch ist nicht in der Lage seinen Blickwinkel mal aus der Sicht des Anderen zu sehen um Leben zu schützen.

Konzerne und Geld regieren diese Menschen und versklaven sie.

Der Mensch ist Naiv.

Der Mensch ist ein Entdecker.

Der Mensch ist ein Forscher.

Der Mensch ist unvorsichtig.

Der Mensch denkt nicht an die Zukunft sondern an Wirtschaft.

Der Wert des Menschen wird in Kapital gerechnet.

Der Mensch ist eitel und glaubt er seie die einizige Intelligenz auf der Welt (nicht im Universum)

Der Mensch beansprucht alles für sich. (Auch das Universum, wie der Amerikaner bewiesen hat)

Der Mensch wird aussterben und den ganzen Planeten dabei töten.

Im großen und ganzen ist der Mensch eine eher negative Präsenz. Die Menschlichkeit macht ihn erst zu dem was er ist. Das beweisen viele schöne Filme immer wieder aufs neue.

Abgesehen davon, dass unsere Menschheit wirklich barbarisch ist, hat sie zum Glück auch werte wie Liebe Freundschaft und Großzügigkeit, die ihr zu gute kommen.

Schöne Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja!  So gefragt, würde ich die Menschheit mit einer "drei minus" bewerten. So richtig rund läuft es noch immer nicht. 

Die explodierende Wachstumsrate ist zu bekritteln und die noch immer grassierende Unvernunft, einem "starken Führer"  das Ruder in die Hand zu geben. Diese "Diktaturgeilheit" ist das letzte.

Vielleicht sollte man auch noch sämtliche Religionen mit einem Höchsteuersatz belegen, um diese Glaubenssachen ein bisschen einzuschränken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bei allen dingen gibt es garnicht die menschheit. Es gibt solche und solche. In kriegszeiten gibt es die starken die uns als menschheit nach vorne bringen und die wir brauchen um zu überleben. Diese werden in friedenszeiten zu reichen industriellen und beuten die unterlegenen aus. Im friedenszeiten brauchen wir die menschen die für eine katze einen riesen aufwand betreiben um diese zu retten od die leute die für andere da sind. Ich glaube die mischung ist entscheident wie die gesellschaft aussehen kann. Im moment können wir uns hier in deutschland nicht beklagen. Wir sind echt menschlich. Aber genau das kann uns auch das genik brechen das wir so sind. Das macht auch blind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gruppenabhängig, leichtgläubig, denkt meistens nur an sich, Freundlichkeit und Freundschaft sind manchmal nur gespielt, ist faul, zerstört sich und die anderen, jammert und tut nichts, um sich zu bessern. Wenn man sich nicht an Höflichkeitsregeln hält, hat man Probleme. Gesellschaftsdruck, respektlos, keine Freude am Lernen und Arbeiten und möchte Geld, Sex, Kinder und Macht haben. Es gibt doofe Regeln, weil es sonst schwierig wäre, miteinander zu leben. Er interessiert sich für unwichtige Dinge. Er hat für alles das nichts dafür, weil man normalerweise automatisch den Charakter, die Kultur und den Glauben der Mitmenschen übernimmt. Ihm wurde alles beigebracht und manches hat er geerbt. Und wenn er etwas schlechtes macht, hat es immer einen Grund. Man muss halt akzeptieren, das man nicht der einzige Mensch auf dieser Welt ist. Und vielleicht ist man genauso schlimm wie die Mitmenschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessant wie die meisten die Menschen schlecht reden. Sie reden sich damit ja nur selbst schlecht xD jeder ist unterschiedlich. Manche dumm, manche schlau, manche durchschnittlich..
In meinen augen gibt es kein gut oder böse, was menschen betrifft. Es ist einfach interessant..
Manche sind so leicht durchschaubar und andere wiederum sind so durchschaubar wie ein stein xD
Mih interessiert nich wirklich was die menschen mit der wirtdchaft machen ich bin eher an irem denken interessiert :3 warum tun sie manche dinge? Alles hat einen grund, mamchmal ist es nur langeweile. Oder spontane Verrücktheit.
Deshalb mag ich eigentlich die menschheit..sie ist so unberechenbar aber doch so einfach :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der mensch ist die krone der schöpfung, da er in der lage ist, leid zu überwinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider kann ich immer weniger Positives über die Menschheit sagen. Es gibt keinen Zusammenhalt, jeder, der anders ist, als es in der Gesellschaft üblich ist, gilt als seltsam. Es wird nur in Klischees gedacht. Ich kam mit Menschen noch nie gut klar, hatte auch nie einen wirklich großen Bekanntenkreis, aber ich vermisse es auch nicht, ich bin allein immer am besten klar gekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz gut gelungen. Dank der Medizin und den heutigen Hygienestandards sogar recht haltbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die meisten sind leicht zu manipulieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der einen Seite ist er schlau aber auf der anderen auch ganz schön blöd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sind alle so dumm. Hoffe, ich habe bis morgen mein Raumschiff repariert und dann, tschüssikowski, nichts wie weg hier !!11!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung