Frage von Neutralis, 55

Wie findet ihr den Spruch und habt ihr Verbesserungen ?

Mittlerweile geht es mir auf die Nerven, wenn ich über etwas rede und einmal sage "Dumme Leute" kommen direkt welche an und behaupten, dass jeder Mensch klug sei und es niemanden gibt der dumm ist und jeder seine Stärken hat usw. Mittlerweile ärgert es mich wirklich, weil die Menschen immer probieren ethisch korrekt und vorbildhaft dazustehen und mich deswegen sogar unterbrechen. Also was haltet ihr von den Spruch "Wenn du denkst, dass es keine dummen Personen gibt, solltest du dir über deine Intelligenz Gedanken machen, denn anscheinend gibt es niemand Dümmeren als dich." Ist das so ok und habt ihr Verbesserungen ?

Antwort
von KyotoMogami, 10

Hallo,

ich finde deinen Spruch nicht unbedingt so schlau, wie du dich dabei fühlst. Mich persönlich könntest du damit weder beeindrucken, noch nachdenklich stimmen. Ich würde eher denken, dass du ganz falsch an diese Sache herangehst, denn so sinnvoll finde ich deinen Satz nicht. Kann man deiner Meinung nach Intelligenz (bzw. Dummheit als Gegensatz dazu) daran festmachen, die Intelligenz anderer zu beurteilen?

Allerdings weiß ich schon wie du dein provozierendes Argument meinst. Trotzdem finde ich es nicht passend.

"Intelligenz" ist so ein weitreichender Faktor, der bei den unterschiedlichsten Menschen auch verschieden ausgeprägt sein kann. Dich zu bemüßigen, jeden Menschen nach seiner Intelligenz beurteilen zu können, ist arrogant. Ich kenne Menschen, die ich keineswegs als intellektuell bezeichnen würde, trotzdem finde ich sie intelligent, weil sie über eine gewisse Bauernschlauheit verfügen.

Willst du deine "dummen" Menschen provozieren, dann ist es sicher keine schlechte Idee, arrogant zu sein. Die meisten haben dafür ein Gespür. Lass sie wissen, dass du dich für gescheiter hältst. Das bringt auch sicher andere Menschen auf die Palme.

Dich stört , dass sich andere Mithörer an dem Wort "dumm" aufhängen. Naja, selber Schuld, du benutzt es ja. Gib ihnen nicht die Chance, da drüber zu reden, indem du das Wort nicht erwähnst. "Dumm" hat sicherlich viele Aspekte, benutze genau das passende Wort für die jeweilige Situation. (Auch das zeugt von Intelligenz: Sprache so anzuwenden, dass du genau das mit deinen Worten sagst, was du meinst.) Nur ein paar Beispiele, wenn du sagst, derjenige ist dumm, weil er jemandem blind glaubt, sag naiv (oder sämtliche Synonyme dafür: einfältig, leichtgläubig,...). Wenn jemand über geringes Wissen verfügt, und du ihn deswegen für dumm hältst, sag bildungsfern oder ahnungslos oder unwissend. Menschen, die nicht viel nachdenken über Intellektuelles, nenne ich selbst beispielsweise einfach. Da ist es schon viel schwieriger als Gesprächspartner zu behaupten, es gäbe keine derartigen Personen.

Antwort
von Weazle0203, 27

Im Laufe des Lebens wirst du merken, dass es Menschen gibt, die wirklich dumm sind, so traurig es auch ist. Man unterscheide nur zwischen zwei Ebenen, menschlich oder intellektuell.

Antwort
von TednDahai, 26

Eine ähnliche Frage hattest du ja grade schon... Auf was willst du denn hinaus?

Kommentar von Neutralis ,

Es macht mir nur Spaß diese Leute zu provozieren, genau wie diejenigen die immer behaupten, dass alle Menschen gleich viel wert sind usw. 

Kommentar von TednDahai ,

Das kann ich verstehen :D Das macht bei "dummen Menschen" aber auch Spaß...^^

Antwort
von question04, 4

Jeder Mensch ist gleich viel wert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten